Abo
  • Services:

Spieletest: Age of Conan - virtuelle Welt der Barbaren

Age of Conan
Age of Conan
Während World of Warcraft bei den Mission stark aufs sogenannte Grinden setzt und den Spieler zwingt, oft mehrere Dutzend Monster des immer gleichen Typs ins Jenseits zu befördern, setzt Age of Conan stark auf Lieferdienste. Fassbier quer durch die Stadt, Salz über mehrere Level, Briefe in alle Himmelsrichtungen und Nachrichten von A nach B: Der typische Conan-Held ist ähnlich dran wie ein Postbote. Nur selten wird das teils nervtötende Zwangsherumgerenne durch witzige Aufgaben unterbrochen. Dann darf der Spieler beispielsweise Verdächtige in einem Kriminalfall verhören und muss seine Schlussfolgerungen dem Ermittler mitteilen, bis der richtige Bösewicht gefunden ist; bei den vorgegebenen Multiple-Choice-Antworten spielt übrigens auch eine Rolle, wie hoch die Intelligenz der jeweiligen Heldenklasse ist. Gelegentlich gibt es auch klassische Grind-Missionen, bei denen Entwickler Funcom aber stellenweise sehr mit Gegnern gegeizt hat, was angesichts der teils überfüllten Startgebiete zu viel Warterei führt.

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

Age of Conan
Age of Conan
Egal ob Nekromant, Bärenschamane oder Assassine: Bei jedem Spieler befinden sich auf den drei ersten Ziffern der Ikonleiste die gleichen Angriffs-Shortcuts. Ein Schlag von links, ein gerader und einer von rechts. Die Bewegungen werden in Echtzeit ausgeführt, anders als etwa in World of Warcraft führt also eine hohe Klickfrequenz auch zu einer höheren Schlagzahl, jedenfalls wenn die Waffe ebenfalls ausreichend schnell zuschlagen, -stechen oder -hauen kann. Außerdem können Spieler selbst ausweichen oder feindliche Schläge abblocken. Bei Gegnern zeigen weiße Markierungen, wo sie gerade über besonders starken Schutz verfügen oder wo gerade eine Flanke offen ist. Die Art der restlichen Kampfbefehle hängt von der gewählten Klasse ab. Barbaren können beispielsweise Schlagkombos auswählen und sind besonders im Nahkampf effektiv, während Magier ihre Gegner oft aus der sicheren Distanz ausschalten - jedenfalls wenn sie gelernt haben, sich Feinde mit den entsprechenden Zaubern von der Stoffrüstung zu halten. In Sachen Ausrüstung und Waffen orientiert sich Age of Conan weitgehend an Genrestandards: Krieger dürfen dicke Panzer und schwere Klingen tragen, Heiler müssen im dünnen Gewand überleben und halten nur leichte Waffen im zarten Händchen.

Age of Conan
Age of Conan
Zum Ausbau der Charaktere gibt es zwei Systeme. Zum einen lassen sich fast vom Start weg Punkte etwa für die Gesundheits- oder Mana-Regeneration erhöhen. Dabei verfügen die meisten Klassen über spezielle Fähigkeiten, die man nach seinen Vorlieben formen kann. Ein Dämonologe darf beispielsweise "Mana-Regeneration" erlernen, um seine im Kampf verbrauchten Zauberkräfte schneller wieder zurückzubekommen. Das andere ist ein Talentbaum, wie ihn World of Warcraft fast identisch verwendet. Ab Stufe 10 gibt es pro Levelaufstieg einen Punkt zum Verteilen.

 Spieletest: Age of Conan - virtuelle Welt der BarbarenSpieletest: Age of Conan - virtuelle Welt der Barbaren 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 45,99€ Release 04.12.
  2. 9,95€
  3. 26,95€

Sumpf 16. Jun 2008

es sind 14,94€ pro monat fürs Einmonatsabo...

DER GORF 13. Jun 2008

Fliegende Brüste? ... COOL!

bub 06. Jun 2008

...richtig - ...und heute haben die sogar den Menüpunkt entfernt!

TauTau 06. Jun 2008

jo, denk ich auch... Da wirds dann natürlich schwierig, weil das erste Lotro Update...

CS 06. Jun 2008

Macht einfach Spaß. Vorallem das RP ist super, aber das hängt ja auch zum Großteil von...


Folgen Sie uns
       


Nerf Laser Ops Pro - Test

Hasbros neue Laser-Ops-Pro-Blaster verschießen Licht anstelle von Darts. Das tut weniger weh und macht trotzdem Spaß.

Nerf Laser Ops Pro - Test Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

    •  /