Abo
  • Services:

Spieletest: Age of Conan - virtuelle Welt der Barbaren

Age of Conan
Age of Conan
Spieler treten in Age of Conan ausschließlich in der Gestalt von Menschen an. Wahlweise als Mann oder Frau, als Mitglied von einem der Völker als Aquilonier, Cimmerier und Stygier. Davon abhängig sind dann die verfügbaren Klassen: Zwölf sind im Angebot, die Palette reicht vom Heiler über Magier, Beschwörer und Waldläufer bis hin zu den Kriegern, darunter auch Barbaren à la Schwarzenegger. Spieler haben deutlich mehr Einflussmöglichkeiten auf ihr Aussehen als in den meisten anderen Onlinerollenspielen. Sogar Details wie die Höhe der Wangenknochen oder die Größe der Brüste lassen sich bestimmen. Spielerische Auswirkungen hat das allerdings nicht, und außerdem sind derartige Einzelheiten bei anderen Spielern fast nicht erkennbar. Sobald der Charakter erschaffen und getauft ist, geht es hinein in die virtuelle Welt und nach einem kurzen Engine-Intro steht der Spieler allein am Strand.

Stellenmarkt
  1. Lausitz Energie Bergbau AG, Cottbus
  2. MED-EL Medical Electronics, Innsbruck (Österreich)

Age of Conan
Age of Conan
Die Steuerung orientiert sich an Genrestandards, wie sie auch World of Warcraft verwendet: Mit "W-A-S-D" bewegt der Spieler seinen Avatar. Per Maus blickt er sich um, mit den Zahlentasten schlägt er zu oder beschwört Zauber. Das gesamte System erinnert deutlich an das Blizzard-Vorbild. Die Steuerung macht im Heldenalltag keine größeren Schwierigkeiten, bis auf ein langfristig dezent nervtötendes Detail: Die Figur bleibt leicht an kleinsten Vorsprüngen oder Gegenständen hängen, worauf eine vergleichsweise aufwendige Nachjustierung der Standposition nötig ist.

Age of Conan
Age of Conan
Die ersten paar Stunden - meist eher Tage - von Age of Conan verbringt der Spieler im Gebiet von Tortage. Selbst besonders tollkühne Krieger schaffen es nicht, das Gebiet vorzeitig zu verlassen, weil das Programm erst nach einem besonderen Kampf bei Level 19 entsprechende Schifffahrtsoptionen freischaltet. Während dieser Anfangsphase darf der Spieler auf Wunsch die meiste Zeit im Nachtmodus antreten: Dann ist er in seinem eigenen, instanzierten Gebiet unterwegs und begegnet keinen anderen real-menschlichen Seelen. Auch Nebenquests sind nicht verfügbar, sondern nur die Hauptmissionen. Alternativ tritt der Spieler im Tagesmodus an und findet dort jede Menge zusätzliche Aufgaben, die dann teilweise nur mit anderen zu bewältigen sind. Später gibt es - bis auf kurze Ausnahmen - nur noch diesen Modus, in dem alle Spieler in der gleichen Welt unterwegs sind, und der dann über einen fließenden Tag- und Nachtwechsel verfügt. Allerdings lauert dort auch Ärger mit PvP'lern (Player versus Player) - also mit anderen Spielern, die aus Jux und Tollerei andere angreifen, was auf den PvP-Servern von Age of Conan fast überall möglich ist. Bringen tut das übrigens nichts: Es gibt noch kein Belohnungssystem für derartige Kills.

Age of Conan
Age of Conan
Den Großteil seiner Erfahrungspunkte sammeln Nachwuchs-Conans mit Hilfe der unzähligen Mini-Missionen. Die vergeben NPCs mit dem genreüblichen Ausrufezeichen über dem Haupthaar. Wenn der Auftrag erledigt ist, markiert ein Fragezeichen an gleicher Stelle den Abschluss. Kleine Besonderheit: Age of Conan zeigt dem Spieler bei den allermeisten Missionen ganz genau, wohin er für eine bestimmte Quest marschieren muss. Ein Kreuz markiert die Stelle auf der Übersichtskarte, und im jederzeit sichtbaren Mini-Globus weist ein orangefarbener Pfeil die Himmelsrichtung zur nächsten Mission.

 Spieletest: Age of Conan - virtuelle Welt der BarbarenSpieletest: Age of Conan - virtuelle Welt der Barbaren 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (-77%) 11,49€
  2. 111€
  3. 55,11€ (Bestpreis!)

Sumpf 16. Jun 2008

es sind 14,94€ pro monat fürs Einmonatsabo...

DER GORF 13. Jun 2008

Fliegende Brüste? ... COOL!

bub 06. Jun 2008

...richtig - ...und heute haben die sogar den Menüpunkt entfernt!

TauTau 06. Jun 2008

jo, denk ich auch... Da wirds dann natürlich schwierig, weil das erste Lotro Update...

CS 06. Jun 2008

Macht einfach Spaß. Vorallem das RP ist super, aber das hängt ja auch zum Großteil von...


Folgen Sie uns
       


Golem.de ist Kratos - God of War (Live, keine Spoiler)

Die Handlung verraten wir nicht, trotzdem wollen wir das andersartige neue God of War besprechen. Zu diesem Zweck haben wir eine stellvertretende Mission herausgesucht, in der es nicht um die primäre Handlung geht. Ziel ist es, den Open-World-Ansatz zu zeigen, das Kampfsystem zu erklären und die Spielmechaniken zu verdeutlichen.

Golem.de ist Kratos - God of War (Live, keine Spoiler) Video aufrufen
Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


    God of War im Test: Der Super Nanny
    God of War im Test
    Der Super Nanny

    Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
    Von Peter Steinlechner

    1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

    Datenverkauf bei Kommunen: Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen
    Datenverkauf bei Kommunen
    Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen

    Der Städte- und Gemeindebund hat vorgeschlagen, Kommunen sollten ihre Daten verkaufen. Wie man es auch dreht und wendet: Es bleibt eine schlechte Idee.
    Ein IMHO von Michael Peters und Walter Palmetshofer

    1. Gerichtsurteil Kein Recht auf anonyme IFG-Anfrage in Rheinland-Pfalz
    2. CDLA Linux Foundation veröffentlicht Open-Data-Lizenzen
    3. Deutscher Wetterdienst Wetterdaten sind jetzt Open Data

      •  /