Abo
  • IT-Karriere:

Handy als Client für die virtuelle Welt

Das US-Unternehmen Vollee bietet Onlinespiele auf Mobilgeräten an

Das US-amerikanische Start-up Vollee bietet eine Möglichkeit an, sich mit gängigen 3D-Handys in Second Life einzuklinken. Künftig sollen mit der Software des Unternehmens weitere Onlinespiele auf Mobilgeräten laufen.

Artikel veröffentlicht am ,

Mitglieder von Second Life können nun auch am Handy in ihrer Lieblingswelt abtauchen. Dazu benötigen die virtuellen Bürger lediglich einen Account, eines von rund 40 unterstützten Wifi- oder 3G-fähigen Mobiltelefonen sowie den Client von Vollee. Wer den installiert hat, kann sich dann an jede beliebige Stelle von Second Life teleportieren oder mit Freunden chatten - weitergehende Funktionen unterstützt die Software noch nicht.

Stellenmarkt
  1. Kisters AG, Karlsruhe
  2. AWO gemeinnützige Gesellschaft für soziale Einrichtungen und Dienste in Nordhessen mbH, Kassel

Vollee verspricht, dass mit seinem Streaming-Client so gut wie jedes PC-Spiel auch auf dem Handy läuft. Angeblich befindet sich die Firma derzeit in Verhandlungen über die Lizenzierung weiterer Titel, insbesondere von Onlinerollenspielen. Technisch funktioniert das System so, dass Vollee die Spiele auf eigenen Rechnern laufen lässt und dann die Daten einer heruntergerechneten, in seiner Funktionalität angepassten Version auf den Bildschirm des Handys streamt.

Vollee bietet seinen Service auch für Spieler außerhalb der USA an und arbeitet der Firmen-Website zufolge mit deutschen Providern zusammen, zumindest tauchen deren Namen in entsprechenden Menüs auf. Im Golem.de-Test wollte der Dienst trotzdem nicht funktionieren, sondern fabrizierte Fehlermeldungen und sonstige Probleme - die allerdings auch am größeren Ansturm von Second-Life-Fans liegen könnten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. mit TV-, Netzwerk- und Kameraangeboten)
  2. (aktuell u. a. Haushaltsgeräte)
  3. 49,90€ (Bestpreis!)
  4. 87,90€ + Versand

Torrid Luna 04. Jun 2008

Is that so? Du kennst dich ja aus. Also von meinen ca. 230 Bekannten sind eben gerade 22...

Jay Äm 04. Jun 2008

Ergibt nur überhaupt keinen Sinn. Schließlich muss nicht andauernd das Bild Deines...


Folgen Sie uns
       


Nintendo Game Boy - ein kurzer Rückblick

Tetris, Pokémon, Super Mario - wir fassen die Geschichte des Game Boy im Video zusammen.

Nintendo Game Boy - ein kurzer Rückblick Video aufrufen
Bandlaufwerke als Backupmedium: Wie ein bisschen Tetris spielen
Bandlaufwerke als Backupmedium
"Wie ein bisschen Tetris spielen"

Hinter all den modernen Computern rasseln im Keller heutzutage noch immer Bandlaufwerke vor sich hin - eine der ältesten digitalen Speichertechniken. Golem.de wollte wissen, wie das im modernen Rechenzentrum aussieht und hat das GFZ Potsdam besucht, das Tape für Backups nutzt.
Von Oliver Nickel


    Elektromobilität: Wohin mit den vielen Akkus?
    Elektromobilität
    Wohin mit den vielen Akkus?

    Akkus sind die wichtigste Komponente von Elektroautos. Doch auch, wenn sie für die Autos nicht mehr geeignet sind, sind sie kein Fall für den Schredder. Hersteller wie Audi testen Möglichkeiten, sie weiterzuverwenden.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. Proterra Elektrobushersteller vermietet Akkus zur Absatzförderung
    2. Batterieherstellung Kampf um die Zelle
    3. US CPSC HP muss in den USA nochmals fast 80.000 Akkus zurückrufen

    DIN 2137-T2-Layout ausprobiert: Die Tastatur mit dem großen ß
    DIN 2137-T2-Layout ausprobiert
    Die Tastatur mit dem großen ß

    Das ẞ ist schon lange erlaubt, aber nur schwer zu finden. Europatastaturen sollen das erleichtern, sind aber ebenfalls nur schwer zu finden. Wir haben ein Modell von Cherry ausprobiert - und noch viele weitere Sonderzeichen entdeckt.
    Von Andreas Sebayang und Tobias Költzsch

    1. Butterfly 3 Apple entschuldigt sich für Problem-Tastatur
    2. Sicherheitslücke Funktastatur nimmt Befehle von Angreifern entgegen
    3. Azio Retro Classic im Test Außergewöhnlicher Tastatur-Koloss aus Kupfer und Leder

      •  /