Abo
  • Services:
Anzeige

Open Source und Microsoft-Software für Berliner Verwaltung

Linux-Desktop mit Windows-Anbindung

Das IT-Dienstleistungszentrum Berlin hat einen Linux-Desktop für die Berliner Verwaltung entwickelt. Dafür wurde mit Microsoft und der Linux Information Systems AG zusammengearbeitet. Das Ubuntu-Linux lässt sich unter anderem mit Microsofts Active-Directory-Dienst koppeln.

Die Basis bildet CoreBiz, eine Linux-Plattform für mittelständische Unternehmen. Diese wiederum verwendet Ubuntu als Grundlage und setzt in der Fassung für die Berliner Verwaltung auf den KDE-Desktop. Ziel sei gewesen, eine Umgebung zu schaffen, die in ihren Grundfunktionen denen einer Microsoft-Lösung entspricht, heißt es vom IT-Dienstleistungszentrum Berlin (ITDZ).

Anzeige

Daher arbeitete das ITDZ auch mit Microsoft zusammen. Die Linux-Desktops lassen sich nun mit der aus Windows Server 2003, Exchange 2003 und dem Active Directory bestehenden Server-Infrastruktur verbinden. Die technische Gestaltung ist damit abgeschlossen. In einer Pilotphase kann der Desktop nun getestet werden, bevor er der Berliner Verwaltung angeboten wird.

Die Berliner Verwaltung wollte ursprünglich komplett auf Linux umsatteln. Diese Pläne wurden 2007 dann aber abgeschwächt: Bei künftigen Anschaffungen müssten offene Standards unterstützt werden.


eye home zur Startseite
foobuntu 05. Jun 2008

Du kennst deren Infrastruktur nicht (Vielleicht haben sie sonst überall MS Kram, daher...

alla 04. Jun 2008

der desktop ist eigentlich dieses oft durch wallpaper und bunte icons "verzierte...




Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. InnovaMaxx GmbH, Berlin
  4. BWI GmbH, Rheinbach


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€
  2. 29,99€
  3. (-8%) 45,99€

Folgen Sie uns
       


  1. LTE

    Taiwan schaltet nach 2G- auch 3G-Netz ab

  2. Two Point Hospital

    Sega stellt Quasi-Nachfolger zu Theme Hospital vor

  3. Callya

    Vodafones Prepaid-Tarife erhalten mehr Datenvolumen

  4. Skygofree

    Kaspersky findet mutmaßlichen Staatstrojaner

  5. World of Warcraft

    Schwierigkeitsgrad skaliert in ganz Azeroth

  6. Open Source

    Microsoft liefert Curl in Windows 10 aus

  7. Boeing und SpaceX

    Experten warnen vor Sicherheitsmängeln bei Raumfähren

  8. Tencent

    Lego will mit Tencent in China digital expandieren

  9. Beta-Update

    Gesichtsentsperrung für Oneplus Three und 3T verfügbar

  10. Matthias Maurer

    Ein Astronaut taucht unter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Microsoft Fall Creators Update ist final für alle Geräte verfügbar
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

  1. Re: Liste von Smartphones, für die VOLTE...

    razer | 23:44

  2. Re: Spionageflugzeug ist lustig.

    flow77 | 23:40

  3. Re: SC_Fanatiker

    Eheran | 23:25

  4. Re: Ob Vodafone dann LTE für Drittanbieter...

    ManuPhennic | 23:25

  5. Re: Was sind das für Preise?

    Niaxa | 23:13


  1. 19:16

  2. 17:48

  3. 17:00

  4. 16:25

  5. 15:34

  6. 15:05

  7. 14:03

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel