Es regnet weltweit Intel-Dollar

Intel investiert weltweit 60 Millionen Dollar in Start-ups

Intel kündigte auf dem jährlichen "Intel Capital CEO Summit" insgesamt acht Beteiligungen im Wert von 60 Millionen US-Dollar an, die das Unternehmen in aller Welt erworben hat. Die Investitionen in Start-ups reichen von Indien über die Tschechische Republik bis in die USA.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Beteiligungen wurden hauptsächlich über Intels Investmentgesellschaft Intel Capital erworben und umfassen die indische Vriti Infocom (E-Learning), die tschechische Internet Mall (Einzelhandel) sowie einige US-amerikanische Unternehmen.

Stellenmarkt
  1. IT Solutions Engineer SAP BI Analytics (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Schweinfurt
  2. Quality Engineer* Natural Mainframe
    Software AG, Darmstadt
Detailsuche

In den USA hat sich Intel Capital an Accertify (Online-Sicherheit) sowie TOA Technologies (Personalmanagement) beteiligt. Die Unternehmen Grid Net (WiMAX-Lösungen), HealthiNation (E-Health), Vostu (Social Networking in Lateinamerika) und zu guter Letzt Veoh (Onlinevideos) haben ebenfalls eine Geldspritze von Intel erhalten.

Die besonders interessanten Beteiligungen sind Accertify und Grid Net. Accertify entwickelt ein Sicherheitssystem für E-Commerce-Betreiber. Mit dem Produkt Interceptas sollen Händler Online-Kreditkartenbetrügern Paroli bieten können. Grid Net nutzt ein WiMAX-Netz und ein offenes Framework zum Betrieb eines Grid-Rechnerverbundes für Energieversorger.

Im ersten Quartal 2008 beteiligte sich Intel Capital schon an 36 Unternehmen weltweit mit einem Gesamtvolumen von 83 Millionen US-Dollar. Zehn Beteiligungen sind gänzlich neu in Intels Portfolio, der Rest sind Aufstockungen bei älteren Beteiligungen. 81 Prozent des Beteilungskapitals investierte Intel Capital außerhalb der USA.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
LaTeX
Schreibst du noch oder setzt du schon?

LaTeX lohnt sich nicht für jeden, für manche dafür umso mehr. Warum die Text-Programmiersprache nach 40 Jahren noch so treue Fans hat.
Eine Anleitung von Uwe Ziegenhagen

LaTeX: Schreibst du noch oder setzt du schon?
Artikel
  1. Bundesservice Telekommunikation: Schlecht getarnte Tarnorganisation praktisch enttarnt
    Bundesservice Telekommunikation
    Schlecht getarnte Tarnorganisation praktisch enttarnt

    Inzwischen ist offensichtlich, dass der Bundesservice Telekommunikation zum Bundesamt für Verfassungsschutz gehört.
    Von Friedhelm Greis

  2. Aircar: Fliegendes Auto soll von London nach Paris fliegen
    Aircar
    Fliegendes Auto soll von London nach Paris fliegen

    Mit einer neuen Zertifizierung darf das Flugauto Aircar in allen Easa-Ländern fliegen und in Serie gebaut werden.

  3. Elektro-Pick-up: Neuer Tesla-Cybertruck-Prototyp gefilmt
    Elektro-Pick-up
    Neuer Tesla-Cybertruck-Prototyp gefilmt

    In einem Video wird ein neuer Cybertruck-Prototyp von Tesla im Detail gezeigt. Es stammt vermutlich aus der Gigafactory in Texas.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • Palit RTX 3080 12GB 1.539€ • Acer Curved Gaming-Monitor 27" 259€ • Corsair 16GB DDR4-4000 111,21€ • MindStar (u.a. 8GB DDR5-4800 89€) • 10% auf Gaming bei Ebay (u. a. Gigabyte 34" Curved UWQHD 144Hz 429,30€) • Edifier Aktivlautsprecher 119€ • 4 Blu-rays für 22€ [Werbung]
    •  /