Abo
  • Services:

Google Site Search - Suchmaschine für die eigene Website

Auch das Ranking der Ergebnisse kann beeinflusst werden

Mit seiner "Site Search" will Google Websites ohne eigene Suchmaschine zu einer solchen verhelfen. Dazu hat Google seine Site-Search mit einer erweiterten Index-Erfassung ausgestattet und bietet sie als gehosteten Dienst an.

Artikel veröffentlicht am ,

Die sogenannte "enhanced index coverage" soll dafür sorgen, dass Googles Crawler wirklich alle einzelnen Seiten einer Website erfassen kann, auch wenn sie tief verborgen schlummern.

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, deutschlandweit
  2. AOK - Die Gesundheitskasse für Niedersachsen, Hannover

Zudem können Website-Betreiber Synonymwörterbücher hinterlegen, die auf die eigene Website und deren Inhalte angepasst sind. Dies soll die Suche vereinfachen, sollten Nutzer einmal einen anderen Begriff mit ähnlicher Bedeutung in die Suche eingeben als auf der Website genutzt. Die Suche nach "Auto" findet so etwa auch "Autos".

Auch das Ranking der eigenen Google-Suche können Website-Betreiber in engen Grenzen beeinflussen, so dass beispielsweise neuere Dokumente weiter vorn in den Suchergebnissen landen. Die obersten Plätze können zudem gezielt einzelnen Seiten im eigenen Angebot zugewiesen werden, zum Beispiel, um prominent auf den eigenen Produktkatalog zu verweisen.

Kostenlos ist die Google Site Search nicht, Google berechnet je nach Zahl der zu erfassenden Seiten und der Suchabfragen ab 100 US-Dollar pro Jahr. Bei bis zu 300.000 zu erfassenden Seiten und bis zu 500.000 Suchanfragen pro Jahr werden 2.250 US-Dollar fällig.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 61,60€ (Bestpreis!)
  2. (Abzug erfolgt im Warenkorb)
  3. (Abzug erfolgt im Warenkorb)
  4. 99,99€ + USK-18-Versand

Gunah 04. Jun 2008

btw

Gunah 04. Jun 2008

das gibt es übrigends jetzt auch ähnlich von Windows Live... (aber noch in der Beta...

Groosel 03. Jun 2008

††† Good bye Google †††

pepito 03. Jun 2008

bei Command&Conquer gabs immer Geplänkel :-D


Folgen Sie uns
       


Monterey Car Week - Bericht

Ist die Zukunft der Sportwagen elektrisch? Wir haben die Monterey Car Week in L.A. besucht.

Monterey Car Week - Bericht Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

    •  /