Abo
  • Services:

Mikroroboter tanzen im Dreivierteltakt

Winzig kleine Roboter drehen Pirouetten und formen Muster

Wissenschaftler in den USA haben mikroskopisch kleine Roboter gebaut, die auf bestimmte Signale hin Muster bilden oder Aufgaben im Nanobereich erledigen können. Weil sie sich im Aufbau minimal voneinander unterscheiden, reagieren sie unterschiedlich auf das gleiche elektrische Signal. Sie sollen unter anderem in der Zellforschung eingesetzt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Bewegungen sind nicht ganz perfekt, aber allzu viel Platz ist auch nicht auf der Tanzfläche: Gerade mal einen Quadratmillimeter haben die tanzenden Roboter Platz, um nach den Klängen einer Komposition des Walzerkönigs Johann Strauß zu tanzen. Das reicht ihnen allerdings gut aus, sind sie doch selbst nur wenige Mikrometer (ein Mikrometer ist ein tausendstel Millimeter) groß.

Stellenmarkt
  1. Universität Potsdam, Potsdam
  2. PROJECT Immobilien, Nürnberg

Allerdings ging es dem Entwicklerteam um den Informatiker Bruce Donald von der Duke Universität in Durham im US-Bundesstaat North Carolina weniger um das Vergnügen der mikroskopisch kleinen Roboter. Ziel der Forschung ist es, diese mikroelektromechanischen Systeme (MEMS) dazu zu bringen, sich ohne Führung von außen in bestimmten Strukturen zusammenzuordnen.

Die Roboter gleichen kleinen Rudern, mit einem rechteckigen Körper und einem Ausleger, mit dem sie steuern. Setzt dieser auf dem Untergrund auf, bewirkt er eine Richtungsänderung des MEMS. Die Aktionen der Roboter werden durch elektrische Signale gesteuert. Da die Roboter sich, was Maße oder Festigkeit angeht, leicht unterscheiden, reagieren sie alle etwas anders auf dieses Signal.

"Es ist fantastisch, in der Lage zu sein, eine Anordnung von so winzig kleinen Dingen mit einer so feinen Auflösung herzustellen", jubelt Donald. Bis dahin war es jedoch ein mühsamer Weg. Fünf Jahre, von 1997 bis 2002, dauerte allein die Entwicklung der Mikroroboter. 2005 konnten die Forscher die Roboter alle durch ein Signal von außen steuern. Doch erst nach weiteren drei Jahren schafften sie es, mehrere Roboter gleichzeitig und unabhängig voneinander zu steuern. "Es war sehr schwierig, viele Mikroroboter mit den gleichen Steuersignalen unabhängig voneinander agieren zu lassen", erklärt Donald.

Die Wissenschaftler wollen ihre Mikroroboter in den Dienst der Forschung stellen. So konnten sie sie bereits dazu einsetzen, den molekularen Aufbau von Zellen zu erforschen. Künftig sollen die kleinen Werkzeuge Nanoröhrchen, mikrometergroße Elektroden, in Nervenzellen einsetzen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 31,99€
  3. (-78%) 6,66€
  4. 2,50€

R. Ohm 03. Jun 2008

Ja, Borg du bist die Einzigen.

Ballim 03. Jun 2008

Das war ein Bezug auf Ballmer...

Hey Bender 03. Jun 2008

http://www.youtube.com/watch?v=xpmwwaIl72c


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S10e - Test

Das Galaxy S10e ist das kleinste Modell von Samsungs neuer Galaxy-S10-Reihe - und für uns der Geheimtipp der Serie.

Samsung Galaxy S10e - Test Video aufrufen
Uploadfilter: Der Generalangriff auf das Web 2.0
Uploadfilter
Der Generalangriff auf das Web 2.0

Die EU-Urheberrechtsreform könnte Plattformen mit nutzergenerierten Inhalten stark behindern. Die Verfechter von Uploadfiltern zeigen dabei ein Verständnis des Netzes, das mit der Realität wenig zu tun hat. Statt Lizenzen könnte es einen anderen Ausweg geben.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
  2. EU-Urheberrecht Die verdorbene Reform
  3. Leistungsschutzrecht und Uploadfilter EU-Unterhändler einigen sich auf Urheberrechtsreform

Überwachung: Wenn die Firma heimlich ihre Mitarbeiter ausspioniert
Überwachung
Wenn die Firma heimlich ihre Mitarbeiter ausspioniert

Videokameras, Wanzen, GPS-Tracker, Keylogger - es gibt viele Möglichkeiten, mit denen Firmen Mitarbeiter kontrollieren können. Nicht wenige tun das auch und werden dafür mitunter bestraft. Manchmal kommen sie aber selbst mit heimlichen Überwachungsaktionen durch. Es kommt auf die Gründe an.
Von Harald Büring

  1. Österreich Bundesheer soll mehr Daten bekommen
  2. Datenschutz Chinesische Kameraüberwachung hält Bus-Werbung für Fußgänger
  3. Überwachung Infosystem über Funkzellenabfragen in Berlin gestartet

Pauschallizenzen: CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern
Pauschallizenzen
CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern

Absurder Vorschlag aus der CDU: Anstatt die Urheberrechtsreform auf EU-Ebene zu verändern oder zu stoppen, soll nun der "Mist" von Axel Voss in Deutschland völlig umgekrempelt werden. Nur "pures Wahlkampfgetöse" vor den Europawahlen, wie die Opposition meint?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europawahlen Facebook will mit dpa Falschnachrichten bekämpfen
  2. Urheberrecht Europas IT-Firmen und Bibliotheken gegen Uploadfilter
  3. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform

    •  /