Abo
  • Services:

Eee-PC 900 kommt endlich - neue Modelle am Horizont

Modell 901 mit Atom-CPU

Asus nennt einen konkreten Liefertermin für den Eee-PC 900, das Warten auf das 8,9-Zoll-Gerät mit Windows XP hat demnach bald ein Ende. Außerdem kündigte Asus in Taiwan auf der Computex 2008 gleich mehrere neue Eee-PC-Modelle an, darunter auch den mit Atom-CPU bestückten Eee-PC 901.

Artikel veröffentlicht am ,

Sowohl zum kommenden 8,9-Zoll-Gerät Eee-PC 901 als auch zu den ersten 10-Zoll-Modellen 1000 und 1000(H) verrät Asus jedoch nicht viel. Auf der Computex wird der Eee-PC 901 auch mit Wiimax-Erweiterung gezeigt. Bekannt ist ansonsten nur, dass die neu vorgestellten Geräte alle deutlich länger durchhalten sollen. Je nach Modell verspricht der Hersteller bis zu 7,8 Stunden Akkulaufzeit und will dies durch drei verschiedene Betriebsmodi sowie neue Komponenten realisieren.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Raum Nürnberg
  2. Lufthansa Industry Solutions TS GmbH, Oldenburg

Bisher konnte Asus auf Nachfrage von Golem.de nur für den Eee-PC 901 bestätigen, dass darin eine Atom-CPU von Intel stecken wird. Weitere Daten fehlen noch, aber es dürfte sich um den von Intel für Netbooks auserkorenen neuen N270 mit 1,6 GHz handeln. Für die Modelle der 1000er-Serie gibt Asus noch an, dass sie mit größerer Tastatur komfortabler sein sollen, wenn es um die Texteingabe geht. Als Betriebssysteme sollen wahlweise Windows XP oder Linux vorinstalliert sein, zudem ist als neuer Dienst ein 20-GByte-Onlinespeicher für Backups dabei.

Wer nicht auf die neuen Modelle warten will, findet ab 26. Juni 2008 den auf der CeBIT 2008 präsentierten Eee-PC 900 auch in Deutschland sowie in Österreich im Handel. Er wartet mit 8,9-Zoll-LCD (Auflösung: 1.024 x 600 Pixel), 12-GByte-SSD, 1 GByte DDR2-RAM, WLAN 802.11b/g, Fast-Ethernet, SD/MMC-Slot, dreimal USB 2.0, VGA-Ausgang, 1,3-Megapixel-Webcam und Windows XP auf, wiegt 990 Gramm und ist wie der Vorgänger wahlweise in den Farben Weiß und Schwarz erhältlich. Das 22,5 x 17,0 x 2 bis 3,38 cm kompakte Mini-Notebook richtet sich laut Asus an Schüler und Studenten sowie als Zweit- oder Drittgerät an alle PC-Nutzer. Den Preis gibt Asus mit 399 Euro an.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 299€ + 4,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. (heute u. a. Far Cry 5 für 44,99€, Wolfenstein II für 24,99€ und Mittelerde: Mordors Schatten...
  3. 0,00€
  4. ab 1.119€ (Ersparnis: 310€)

Geroschk 21. Jun 2008

Du hast keine Ahnung. Schon im direkten Vergleich stinkt der Eee PC 900 gegenüber dem...

William 04. Jun 2008

Also bei heise.de stehen 20 GB URL: http://www.heise.de/newsticker/Vier-neue-Eee-PCs-und...

Sir Jective 03. Jun 2008

Nö, ich kann 3h Filme schauen mit einer Akkuladung, wie beim Eee, dafür auf größerem...

Hotohori 03. Jun 2008

Streiche das "noch" und dann heißt die Antwort eindeutig "ja".

Ralph 03. Jun 2008

naja, immer noch besser als "bis zu 180 minuten" ;) ich habe das ding als...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Ideapad 720S - Test (AMD vs. Intel)

Wir vergleichen Lenovos Ideapad 720S mit AMDs Ryzen 7 und Intels Core i5.

Lenovo Ideapad 720S - Test (AMD vs. Intel) Video aufrufen
Facebook-Anhörung: Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle
Facebook-Anhörung
Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle

In einer mehrstündigen Anhörung vor dem US-Senat hat Facebook-Chef Mark Zuckerberg sein Unternehmen verteidigt. Doch des Öfteren hinterließ er den Eindruck, als wisse er selbst nicht genau, was er in den vergangenen Jahren da geschaffen hat.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Facebook Messenger Zuckerbergs Nachrichten heimlich auf Nutzerkonten gelöscht
  2. Böswillige Akteure Die meisten der zwei Milliarden Facebook-Profile ausgelesen
  3. DSGVO Zuckerberg will EU-Datenschutz nicht weltweit anwenden

HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
HTC Vive Pro im Test
Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
  2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
  3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

HP Z2 Mini Workstation G3 im Test: Leises Rauschen hinterm Monitor
HP Z2 Mini Workstation G3 im Test
Leises Rauschen hinterm Monitor

Unterm Tisch, auf dem Tisch oder hinter den Bildschirm geklemmt: HPs Z2 Mini Workstation ist ein potentes, wenn auch nicht gerade sehr preiswertes Komplettsystem. Den Preis ist der PC aber wert, denn er ist leise, modular und kann einfach gewartet werden. Der Admin dankt!
Ein Test von Oliver Nickel

  1. HP Pavilion Gaming Hardware für Gamer, die sich Omen nicht leisten wollen
  2. Chromebook x2 HP präsentiert Chrome-OS-Detachable mit Stift
  3. Laserjet Pro M15w und M28w HPs Laserdrucker schrumpfen auf 34 Zentimeter Länge

    •  /