Weiterer Einspruch gegen OOXML-Standard

Protestbrief aus Dänemark

Venezuela hat als viertes Land bei der ISO offiziell Einspruch gegen die Standardisierung des Dokumentenformats OOXML (Office Open XML) eingelegt. Und aus Dänemark kommt ein Protestbrief.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Venezuelas Einspruch traf fristgerecht bei der ISO ein. Das bestätigte ein Sprecher der ISO-Partnerorganisation IEC gegenüber ZDNet. Die Geschäftsführer der ISO (International Organization for Standardization) und der IEC (International Electrotechnical Commission) müssen die Beschwerden nun prüfen. Zuvor hatten Brasilien, Indien und Südafrika Einspruch gegen die OOXML-Standardisierung eingelegt.

Stellenmarkt
  1. BI-Manager (w/m/d)
    VGH Versicherungen, Hannover
  2. Head of IT (m/w/d) Führendes Unternehmen in der Herstellung und dem Handel von Ingredients ... (m/w/d)
    TOPOS Personalberatung Hamburg, Raum Hamburg
Detailsuche

Brasilien bemängelte, technische Probleme seien nicht ausreichend diskutiert worden und die Zeit sei für andere Zwecke missbraucht worden. OOXML wurde im sogenannten Fast-Track-Verfahren geprüft, das schneller zum fertigen Standard führen soll. Angesichts Spezifikation, die mehr als 6.000 Seiten umfasst, sehen einige ISO-Mitglieder die Zeit als zu kurz an.

Aus Dänemark kommt derweil ein Protestbrief (PDF). Darin kritisieren die Verfasser unter anderem, dass die beschlossene Spezifikation noch nicht veröffentlicht wurde und schreiben, OOXML behindere Interoperabilität. Der dänische Brief stammt vom nationalen technischen Komitee, ebenso wie die bereits früher eingereichte Beschwerde Norwegens. Er gilt damit nicht als offizieller Einspruch, weil er nicht vom nationalen Standardisierungsgremium verfasst ist.

Sollten die Beschwerden anerkannt werden, werden sie an zwei Komitees in der ISO und dem IEC übergeben. Derzeit gilt es als unwahrscheinlich, dass der Standard ISO/IEC 29500 zurückgenommen wird.

Golem Akademie
  1. Entwicklung mit Unity auf der Microsoft HoloLens 2 Plattform: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    7.–8. Februar 2022, Virtuell
  2. Unreal Engine 4 Grundlagen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    28. Februar–2. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

OOXML wurde im April 2008 zum internationalen Standard erklärt, nachdem es in einer ersten Abstimmungsrunde im Jahr 2007 nicht die notwendigen Stimmen bekommen hatte. Der Standardisierungsprozess sorgte jedoch für Aufsehen, da es verschiedene Berichte über Unregelmäßigkeiten in den nationalen Gremien gab. Microsoft hatte OOXML ursprünglich als Konkurrenz zum ebenfalls standardisierten OpenDocument-Format (ODF) entwickelt. Diesen will auch Microsoft in Office 2007 unterstützen. OOXML gemäß des ISO-Standards hingegen soll erst in Office 14 verfügbar sein.

Die ISO will sich nicht vor dem 6. Juni 2008 zu den Einsprüchen äußern. Vorher trifft ihr Technical Management Board zusammen, das über die Einsprüche entscheidet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Jay Äm 09. Jun 2008

*rofl* In Entwicklungsländern sind Bestechungsgelder teilweise völlig normal, sie sind...

Nameless 05. Jun 2008

Eine erfreuliche Rufschädigung für Microsoft und deren Kollaborateure (z.B. das DIN...

Nameless 05. Jun 2008

Vom DIN hat Microsoft nichts zu befürchten! Denn dort wird Microsofts OOXML mit voller...

-- 04. Jun 2008

Wie man ja an Windows Vista merkt. :-p

isoguy 03. Jun 2008

entscheiden wird von den leuten, die ooxml standardisiert haben. zumindest zum teil...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut
"Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell"

Ganz wie der Imperator es wünscht: Der Lego UCS AT-AT ist riesig und imposant - und eines der besten Star-Wars-Modelle aus Klemmbausteinen.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut: Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell
Artikel
  1. eStream: Airstream-Wohnwagen mit eigenem Elektroantrieb
    eStream
    Airstream-Wohnwagen mit eigenem Elektroantrieb

    Der Wohnwagen Airstream eStream besitzt einen eigenen Elektroantrieb nebst Akku. Das entlastet das Zugfahrzeug und eröffnet weitere Möglichkeiten.

  2. Kryptowährung im Fall: Bitcoin legt rasante Talfahrt hin
    Kryptowährung im Fall
    Bitcoin legt rasante Talfahrt hin

    Am Samstag setzte sich der Absturz des Bitcoin fort. Ein Bitcoin ist nur noch 34.200 US-Dollar wert. Auch andere Kryptowährungen machen Verluste.

  3. Andromeda: Dieses Microsoft-Smartphone-Betriebssystem erschien nie
    Andromeda
    Dieses Microsoft-Smartphone-Betriebssystem erschien nie

    Erstmals ist ein Blick auf Andromeda möglich - das Smartphone-Betriebssystem, das Microsoft bereits vor einigen Jahren eingestellt hat.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance RGB RT 16-GB-Kit DDR4-4000 120,95€ • Alternate (u.a. AKRacing Master Pro Deluxe 449,98€) • Seagate FireCuda 530 1 TB (PS5) 189,90€ • RTX 3070 989€ • The A500 Mini 189,90€ • Intel Core i9 3.7 459,50€ • RX 6700 12GB 869€ • MindStar (u.a. 1TB SSD 69€) [Werbung]
    •  /