Abo
  • Services:

SanDisk kündigt kleine SSDs für Mini-PCs an

Günstiger Speicher für Billigstrechner

Mit der pSSD-Serie stellt SanDisk eine Reihe von Solid State Disks (SSD) für besonders kleine und günstige Rechner vor. Sie sind laut Hersteller klein, nehmen wenig Leistung auf und können auch bei ruppigem Umgang mit Mini-Notebooks ihre Daten zuverlässig liefern.

Artikel veröffentlicht am ,

SanDisk positioniert die neuen Solid State Disks als Festspeicher für Ultra-Low-Cost-PCs (ULPCs) wie etwa Asus' Mini-Notebook Eee-PC. Im Unterschied zu herkömmlichen 1,8-Zoll-Festplatten, die ebenfalls in Mini-PCs oder Mini-Notebooks eingebaut werden können, versprechen die SSDs kurze Zugriffszeiten, eine geringere Leistungsaufnahme und Robustheit gegenüber Stößen. Die SSDs bringen außerdem höchstens 5 Gramm auf die Waage und nehmen mit 54 mm x 32 mm x 3mm besonders wenig Platz ein.

SanDisks pSSD-Module
SanDisks pSSD-Module
Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Leingarten
  2. Lidl Digital, Neckarsulm

Die neuen Flashspeicher, die SanDisk pSSD nennt, soll es in den drei Größen 4, 8 und 16 GByte geben. Für den Anschluss nutzen die SSDs den kleinen 40-Pin-ZIF-Anschluss der alten parallelen ATA-Schnittstelle (PATA).

Die neuen Sandisk-SSDs gehören nicht zu den schnellsten Vertretern ihres Typs. SanDisk verbaut auf dem Modul Flashbausteine in der Multi-Level-Cell-Technik, die im Unterschied zu Single-Level-Cell-Chips in der Regel langsamer arbeiten, aber dafür günstiger in der Herstellung sind. Beim Lesen der Daten werden 39 MByte/s von dem Flashspeicher geliefert, beim Schreiben bringt es die pSSD-Serie auf höchstens 17 MByte/s.

SanDisks pSSD-Serie soll ab August 2008 erhältlich sein. Preise nannte das Unternehmen nicht. Angesichts der Preisspanne, in der sich Ultra-Low-Cost-PCs bewegen, dürfte der Preis für die 4, 8 und 16 GByte großen SSDs nicht besonders hoch sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Flash Gordon 09. Jun 2008

Auf Industrieboards gibt es öfter CF-Sockel anstelle von PATA-Steckern. Ich fände es...

nie...Der Echte 03. Jun 2008

Um das jetzt noch mal für alle klarzustellen: Jeder weitere Thread in die Richtung...

nicoledos 03. Jun 2008

das hängt wohl eher von der Größe ab. Der Preis pro Gig ist bei SSD sicher höher. Nur...


Folgen Sie uns
       


Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test

Im analogen Zeitalter waren Mittelformatkameras meist recht klobige Geräte, die vor allem Profis Vorteile boten. Einige davon sind im Zeitalter der Digitalfotografie obsolet. In Sachen Bildqualität sind Mittelformatkameras aber immer noch ganz weit vorn, wie wir beim Test der Fujifilm GFX 50S und Hasselblad X1D herausgefunden haben.

Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /