Neues Futter für das Kindle

US-Verlag stellt weitere 5.000 Titel für Amazons E-Book bereit

Der New Yorker Verlag Simon & Schuster stellt 5.000 weitere seiner Titel für Amazons E-Book-Reader Kindle zur Verfügung. Viele der Titel sind älter und gedruckt nicht mehr so leicht erhältlich. Damit steigt nach Angaben von Amazon die Zahl der für das E-Book erhältlichen Titel auf mehr als 125.000.

Artikel veröffentlicht am ,

Bis Ende des Jahres 2008 wolle Simon & Schuster einen großen Teil seines Katalogs in digitaler Fassung für das E-Book bereitstellen, sagte Verlagschefin Carolyn Reidy. Diesem Ziel sei man nun wieder einen Schritt näher gekommen. Der Verlag habe gemerkt, dass sich viele Leser nicht nur für aktuelle Bestseller interessierten, sondern auch für ältere Bücher, die zum Teil nur noch schwierig zu bekommen seien. Die neuen digitalen Titel seien deshalb solche, "die sich als dauerhaft von Interesse erwiesen haben".

Stellenmarkt
  1. Manager UX Design (m/w/d)
    Hays AG, Berlin
  2. Sachbearbeiter / Sachbearbeiterin gehobener technischer oder nichttechnischer Dienst mit IT-Kenntnissen ... (m/w/d)
    Regierungspräsidium Stuttgart, Stuttgart
Detailsuche

Amazon-Chef Jeff Bezos begrüßte das vergrößerte Angebot. "Das Engagement von Simon & Schuster bringt uns unserer Vision für das Kindle näher, jedes jemals gedruckte Buch in jeder Sprache in weniger als 60 Sekunden bereitzustellen."

Nach Bezos' Angaben machten die Verkäufe für E-Book früher als erwartet einen namhaften Anteil der Amazon-Verkäufe aus. Das Kindle, so Bezos, entzünde wieder die Liebe zum Lesen, dennoch bietet Amazon das Gerät weiterhin nur in den USA an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Beretta 17. Jun 2008

Hofentlich setzt sich dieser ebook-käse niemals durch! Ich persönlich bin von jeder Art...

Jay Äm 09. Jun 2008

Kann ich gar nicht nachvollziehen. Ich arbeite ja auch den ganzen Tag am Bildschirm...

die da 03. Jun 2008

weiß jemand, wieso amazon die ebooks aus der deutschen Plattform genommen hat?

senator 03. Jun 2008

Das sind die Formate, die für mich ein eBook-Reader problemlos und nativ unterstützen...

typhoon 03. Jun 2008

Ich glaub die Kosten für den Strom kannst mal einfach wegrechnen. Btw. ich hab auch nen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Raumfahrt
SpaceX-Rakete stürzt voraussichtlich im März auf den Mond

Ob sich Elon Musk so die erste Ankunft einer SpaceX-Rakete auf dem Mond vorgestellt hat?

Raumfahrt: SpaceX-Rakete stürzt voraussichtlich im März auf den Mond
Artikel
  1. G413 SE, G413 TKL SE: Logitech bringt zwei mechanische Tastaturen für weniger Geld
    G413 SE, G413 TKL SE
    Logitech bringt zwei mechanische Tastaturen für weniger Geld

    Normalerweise sind mechanische Tastaturen von Logitech sehr teuer - nicht so die G413 SE und TKL SE. Die verzichten dafür auf RGB.

  2. Deutschland: E-Commerce wird immer mehr zum Normalfall
    Deutschland
    E-Commerce wird immer mehr zum Normalfall

    E-Commerce wird immer mehr als das Normale und Übliche empfunden, meint der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel.

  3. Letzte Meile: Telekom will Preise für VDSL-Vermietung stark erhöhen
    Letzte Meile
    Telekom will Preise für VDSL-Vermietung stark erhöhen

    Die Telekom will von 1&1, Vodafone und Telefónica künftig erheblich mehr für die Anmietung der letzten Meile.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3090 24GB 2.349€ • RTX 3070 Ti 8GB 1.039€ • 1TB SSD PCIe 4.0 127,67€ • RX 6900XT 16 GB 1.495€ • Razer Gaming-Tastatur 155€ • LG OLED 65 Zoll 1.599€ • Razer Gaming-Maus 39,99€ • RX 6800XT 16GB 1.229€ • GOG New Year Sale: bis zu 90% Rabatt • Razer Gaming-Stuhl 179,99€ [Werbung]
    •  /