Epson-Billigdrucker mit separaten Tintenpatronen

Fünf bis sieben Euro pro Patrone

Epson hat mit dem Stylus S20 einen Heimdrucker vorgestellt, der trotz seines niedrigen Preises von 60 Euro mit einzelnen Patronen bestückt werden kann. Sie kosten laut Epsons Preisempfehlung rund sieben Euro, im Handel sind sie bereits für fünf Euro zu bekommen.

Artikel veröffentlicht am , Meike Dülffer

Epson Stylus S20
Epson Stylus S20
Der neue Drucker löst den Stylus D92 ab und bedruckt bis zu 26 Seiten pro Minute in Schwarz-Weiß und 14 Seiten in Farbe. Für ein Foto im Format 10 x 15 cm werden 89 Sekunden benötigt. Das Vorgängermodell war mit 25/13 Seiten nur unmerklich langsamer. Der Neue kann bis zum Format A4 randlos drucken. Die Papierkapazität von 80 Blatt ist für Heimanwender ausreichend groß.

Stellenmarkt
  1. Senior Architect Microsoft Azure (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden, München
  2. Senior Solution Architect M365 (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, München, Hamburg
Detailsuche

Epson packt eine Bildoptimierungssoftware für Windows auf CD bei, die zum Beispiel rote Blitzaugen erkennen und entfernen und für eine automatische Farb- und Kontrastoptimierung sorgen soll. Neben einer schwarzen passen drei Farbpatronen in das Gerät.

Der S20 wird per USB 2.0 an den Rechner angeschlossen. Epson liefert Treiber für Windows und MacOS X mit. Der Drucker misst 435 x 219 x 165 mm und wiegt ungefähr 2,8 Kilogramm.

Der Epson Stylus S20 soll ab Juni 2008 für 60 Euro in den Handel kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Steve Grünbauer 08. Jun 2008

Nur mal so als Grundlage für weitere Überlegungen: Ein Hummer H3 hat ein Tankvolumen von...

DexterF 04. Jun 2008

Ja. Farblaser haben so ihre Nachteile (die Farben sehen immer etwas flächig und zu...

Gogalon 03. Jun 2008

Der Erfahrungsbericht passt doch ganz gut zur News eines günstigen Druckers mit kleinen...

Tintenschlucker 03. Jun 2008

*lach* "stabiler Betrieb auch im Netzwerk" Interessiert den Drucker einen feuchten Furz...

devarni 02. Jun 2008

3,5ml?? Da ist man ja nur am nachkaufen... Die üblichen Patronen für die grösseren Epson...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Garmin Fenix 7 im Test
Outdoor-Wearable mit fast allem Drin und Dran

Eine weitere Funktionslücke ist geschlossen: Nun hat auch die Garmin Fenix 7 einen Touchscreen - und noch mehr Akkulaufzeit.
Von Peter Steinlechner

Garmin Fenix 7 im Test: Outdoor-Wearable mit fast allem Drin und Dran
Artikel
  1. Microsoft: Halo Infinite findet 20 Millionen Master Chief
    Microsoft
    Halo Infinite findet 20 Millionen Master Chief

    Rund 18 Millionen Spieler sind in Forza Horizon 5 gefahren, noch mehr haben Halo Infinite ausprobiert.

  2. Musterfeststellungsklage: Parship kann eine Kündigungswelle erwarten
    Musterfeststellungsklage
    Parship kann eine Kündigungswelle erwarten

    Die Verbraucherzentrale ruft zur Kündigung bei Parship und zur Teilnahme an einer Musterfeststellungsklage auf. Doch laut Betreiber PE Digital ist das aussichtslos.

  3. GT-AXE11000: Asus bringt Router für Wi-Fi 6E und 6 GHz nach Deutschland
    GT-AXE11000
    Asus bringt Router für Wi-Fi 6E und 6 GHz nach Deutschland

    Der Asus ROG Rapture GT-AXE11000 ist hat viele Antennen, um in drei Frequenzbändern zu funken - unter anderem in 6 GHz. Das kostet aber.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3070 Ti 8GB 1.039€ • 1TB SSD PCIe 4.0 127,67€ • RX 6900XT 16 GB für 1.495€ • Razer Gaming-Tastatur 155€ • LG OLED 65 Zoll 1.599€ • Alternate (u.a. Razer Gaming-Maus 39,99€) • RX 6800XT 16GB 1.229€ • Thrustmaster Ferrari-Lenkrad 349,99€ • Razer Gaming-Stuhl 179,99€ [Werbung]
    •  /