Abo
  • Services:
Anzeige

Verletzt Facebook den Datenschutz?

Kanadische Bürgerrechtler werfen Facebook Missbrauch von Nutzdaten vor

Eine kanadische Bürgerrechtsgruppe hat bei den obersten Datenschützern des Landes Beschwerde gegen Facebook eingelegt. Ihrer Ansicht nach verletzt das Social Network das kanadische Datenschutzgesetz. Die Gruppe fordert eine Untersuchung durch die Datenschutzbehörde.

Die Gruppe Canadian Internet Policy and Public Interest Clinic (CIPPIC) hat der obersten Datenschutzbehörde des Landes, dem Office of the Privacy Commissioner of Canada, ein 35-seitiges Dokument übergeben. Darin listet die CIPPIC, die an der juristischen Fakultät der Universität von Ottawa angesiedelt ist, mehr als 20 Verstöße gegen kanadisches Datenschutzrecht durch Facebook auf. CIPPIC hat die Behörde deshalb aufgefordert, diesen Vorwürfen nachzugehen.

Anzeige

Zu den Verstößen gehöre unter anderem, dass Facebook persönliche Nutzerdaten an Dritte etwa zu Werbezwecken weitergibt, ohne die Nutzer davon in Kenntnis zu setzen, oder dass Nutzerdaten nach der Schließung eines Accounts nicht vollständig gelöscht werden.

Eine Gruppe von Jurastudenten hatte im vergangenen Winter die Bestimmungen und Praktiken von Facebook untersucht und dabei festgestellt, dass einige davon gegen das kanadische Datenschutzgesetz, den Canadian Personal Information Protection and Electronic Documents Act (PIPEDA), verstoßen.

"Social Networking im Internet wächst stetig", sagte CPPIC-Direktorin Philippa Lawson. "Es erweist sich als ein enormes Werkzeug für den Aufbau von Communitys und für sozialen Wandel, aber gleichzeitig auch als Minenfeld der Verletzung der Privatsphäre. Wir haben unseren Fokus auf Facebook gerichtet, weil es das populärste Social Network in Kanada ist und große Anziehungskraft auf Jugendliche ausübt, die die Risiken, die das Veröffentlichen von persönlichen Daten im Internet mit sich bringt, noch nicht einschätzen können."

Nach Angaben des CIPPIC nutzen rund 7 Millionen Kanadier Facebook. Damit stelle Kanada die drittgrößte Facebook-Nutzerschaft nach den USA und Großbritannien.


eye home zur Startseite
-.- 03. Jun 2008

Ich kenn keinen Kraken, dem sich die Leute freiwillig zum Fraß vorwerfen. In diesem...

jasager 02. Jun 2008

Ja.

Willie 02. Jun 2008

genau deswegen.. ist jeder! der nicht darauf achtet BILDLICH mehr als schriftlich...

abstand 02. Jun 2008

registriere ich mich nicht überall und auch sehr selten, wenn überhaupt.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Wolters Kluwer Deutschland GmbH, Hürth bei Köln
  2. Brabbler Secure Message and Data Exchange Aktiengesellschaft, München
  3. Deutsche Telekom AG, Darmstadt
  4. T-Systems International GmbH, München, Leinfelden-Echterdingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Warcraft Blu-ray 9,29€, Jack Reacher Blu-ray 6,29€, Forrest Gump 6,29€, Der Soldat...
  2. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)
  3. (u. a. The Big Bang Theory, The Vampire Diaries, True Detective)

Folgen Sie uns
       


  1. Service

    Telekom verspricht kürzeres Warten auf Techniker

  2. BVG

    Fast alle U-Bahnhöfe mit offenem WLAN

  3. Android-Apps

    Rechtemissbrauch ermöglicht unsichtbare Tastaturmitschnitte

  4. Electro Fluidic Technology

    Schnelles E-Paper-Display für Video-Anwendungen

  5. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  6. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  7. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  8. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  9. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  10. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Debatte nach Wanna Cry: Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
Debatte nach Wanna Cry
Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
  1. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  2. Hotelketten Buchungssystem Sabre kompromittiert Zahlungsdaten
  3. Onlinebanking Betrüger tricksen das mTAN-Verfahren aus

Sphero Lightning McQueen: Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen
Sphero Lightning McQueen
Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

  1. Re: Erster!!!

    Myxier | 22:28

  2. Re: Unsichtbare(!!!) Overlays....

    Myxier | 22:23

  3. Re: Meine Erfahrung als Störungssucher in Luxemburg

    Sharra | 22:13

  4. Mehr Techniker einstellen?

    ImAußendienst | 22:10

  5. Re: Habe nach meinen Umzug knapp ein halbes Jahr...

    Kleba | 21:42


  1. 12:31

  2. 12:15

  3. 11:33

  4. 10:35

  5. 12:54

  6. 12:41

  7. 11:44

  8. 11:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel