Abo
  • Services:
Anzeige

WDR-Tool zeichnet Radiosendungen auf

Öffentlich-rechtlicher WDR-RadioRecorder

ARD und ZDF haben ihre Mediatheken, jetzt bietet der WDR einen WDR-RadioRecorder. Diese Windows-Software erlaubt es, einzelne Sendungen, Sendereihen oder ganze Programme des WDR-Hörfunks online mitzuschneiden und zu archivieren.

"Der RadioRecorder ist unser Angebot für alle, die ihre WDR-Lieblingssendungen wie früher auf dem Kassettenrekorder mitschneiden und später hören wollen. Er ist unsere Antwort auf das Nutzungsverhalten der jungen Generationen, die sich ihr Radiomenü im Internet zunehmend selbst zusammenstellen", so Hörfunkdirektor Wolfgang Schmitz zum Start des WDR-RadioRecorders.

Anzeige

Mit dem WDR-RadioRecorder können unter Windows XP und Vista laufende Sendungen aufgezeichnet sowie Mitschnitte bis zu drei Wochen im Voraus programmiert werden. Die Metadaten mit den Angaben wie Titel der Sendung, Liste der Interpreten oder der Inhaltsangabe eines Hörspiels werden ebenfalls gespeichert. So stehen sie nicht nur im elektronischen Programmführer bereit, sondern auch im Archiv.

Aufzeichnen lassen sich die Livestreams von 1LIVE, WDR 2, WDR 3, WDR 4, WDR 5 und Funkhaus Europa. Sofern die Bandbreite ausreicht, können auch mehrere Sender parallel aufgezeichnet werden. In den Einstellungen des WDR RadioRecorders lässt sich festlegen, wie viel Platz auf der Festplatte frei bleiben soll.

Die mitgeschnittenen Sendungen können anschließend von der Festplatte auf MP3-Player, iPod oder Pocket PC übertragen werden. "Mit Hilfe des WDR-RadioRecorders lassen sich gesetzlich erlaubte Privatkopien von Radiosendungen genauso leicht erstellen wie man es vom Fernsehen seit Jahren gewohnt ist", wirbt der WDR. Im kurzen Test bei Golem stürzte das offenbar gemeinsam mit Tobit entwickelte Tool jedoch ab. Tobits kostenlose Internet-Radio-Mitschnittsoftware ClipInc dürfte als Basis für den WDR-RadioRecorder dienen.

Der WDR-RadioRecorder steht zum kostenlosen Download unter www.radiorecorder.wdr.de zur Verfügung. Persönliche Daten werden nicht abgefragt, es wird lediglich eine anonyme ID bei der Installation angelegt.


eye home zur Startseite
wombat 07. Jun 2008

Da steht ja auch nicht, dass es immer abstürzt...

Xubuntunutzerin 03. Jun 2008

Auch wenn du es privat nutzt!!

Zitronensorbet 03. Jun 2008

Wie sagt doch Dieter Nuhr: Wenn man keine Anhnung hat, einfach mal die Fresse halten. Du...

Grünseher 03. Jun 2008

durch die Hintertür. PC sind keine RUNDFUNK-Geräte und Internet ist kein RUNDFUNK. Das...

Rolf Zinner 03. Jun 2008

einfach alle Sendungen in die Mediathek einstellen war hier die Anregung. Genau das geht...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Habermaaß GmbH, Bad Rodach
  2. Gira Giersiepen GmbH & Co. KG, Radevormwald
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. Giesecke & Devrient GmbH, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 79,98€ + 5€ Rabatt (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 16,99€
  3. 16,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Streaming

    Netflix gewinnt weiter Millionen Neukunden

  2. Zusammenlegung

    So soll das Netz von O2 einmal aussehen

  3. Kohlendioxid

    Island hat ein Kraftwerk mit negativen Emissionen

  4. Definitive Edition

    Veröffentlichung von Age of Empires kurzfristig verschoben

  5. Elex im Test

    Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

  6. Raven Ridge

    HP bringt Convertible mit AMDs Ryzen Mobile

  7. Medion E6436 und P10602

    Preiswertes Notebook und Tablet bei Aldi Süd

  8. Smartphone mit KI

    Huawei stellt neues Mate 10 Pro für 800 Euro vor

  9. KRACK

    WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  10. Medion Akoya E2228T

    280-Euro-Convertible von Aldi hat 1080p



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

Elektromobilität: Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
Elektromobilität
Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
  1. World Solar Challenge Regen in Australien verdirbt Solarrennern den Spaß
  2. Ab 2030 EU-Komission will Elektroauto-Quote
  3. Mit ZF und Nvidia Deutsche Post entwickelt autonome Streetscooter

  1. In einer Galaxie, weit, weit entfernt.

    Afinda | 00:18

  2. Re: blödsinn

    Ach | 00:05

  3. Re: Egal

    Gandalf2210 | 16.10. 23:55

  4. leider etliche Funklöcher, wenn man mit RE1 bei...

    devman | 16.10. 23:47

  5. Re: So sieht das Ende aus

    derJimmy | 16.10. 23:44


  1. 23:03

  2. 19:01

  3. 18:35

  4. 18:21

  5. 18:04

  6. 17:27

  7. 17:00

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel