Abo
  • Services:

Microsoft warnt vor Safari

Zusammenspiel von Windows und Safari erlaubt Code-Ausführung

Microsoft untersucht eine kritische Sicherheitslücke, die beim Einsatz von Apples Browser Safari unter Windows entsteht. Bislang werde die Sicherheitslücke allerdings nicht aktiv ausgenutzt, so Microsoft.

Artikel veröffentlicht am ,

Betroffen sind alle Versionen von Windows XP und Windows Vista, teilt Microsoft mit, das Problem werde noch untersucht. Abhilfe schaffe, ein anderes Verzeichnis als den Desktop zum Speichern von Dateien auszuwählen, so Microsoft.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Strausberg, Wilhelmshaven, München
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Wiesloch

Hintergrund ist ein von Nitesh Dhanjani als "Carpet Bomb" beschriebenes Angriffsszenario. Safari lädt Dateien ohne nachzufragen herunter und kann bei speziell präparierten Wesites so den Desktop mit zahlreichen ausführbaren Dateien zumüllen. Apple hält dies für kein ernsthaftes Problem, erwägt aber immerhin, die Möglichkeit zu schaffen, eine Nachfrage einzurichten.

Sobald die Untersuchung des Sicherheitsproblems abgeschlossen ist, will Microsoft dieses mit einem Update beseitigen.

Details zur Sicherheitslücke fasst Microsoft im Security Advisory 953818 zusammen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. The Crew 2 für 39,99€, Tom Clancy's Ghost Recon Wildlands für 16,99€ und Rayman 3 für...
  2. 59€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 28.09.)
  3. 31,99€
  4. 47,99€

Vorsteherversteher 04. Jun 2008

Der Prozentsatz dürfte höher sein als erwartet, seit man auf Macs nicht mehr zwangsweise...

Achja 03. Jun 2008

Dieser ganze iSchrott gehört nicht auf nen PC! Sobald eines dieser beta-Software...

EgoTroubler 02. Jun 2008

...und das ist doch irgendwie lustig oder... zumindest wenn's draussen regnet und man...

masterofopera 02. Jun 2008

"Von Serbitar einen Zweig weiter oben:" "In diesem Fall kann man aber sehr leicht die...

gestenbrei 02. Jun 2008

Der Punkt ist, dass man bei Mausgeseten die Hand auf der Maus und auch auf dem Tisch...


Folgen Sie uns
       


Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live

Ein Squad voller Golems philosophiert über Raytracing, PC-Konfigurationen und alles, was noch nicht so funktioniert, im Livestream zur Battlefield 5 Open Beta.

Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live Video aufrufen
Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

    •  /