Abo
  • Services:

PalmOS-Applikationen für das iPhone

Palm-Emulator von StyleTap kommt Anfang Juli 2008

StyleTap will einen PalmOS-Emulator für das iPhone und den iPod touch vermarkten und damit die rund 20.000 Programme, die es für das Betriebssystem gibt, mit einem Schlag für Apples Handy und den Musikspieler bereitstellen.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Februar 2008 hatte StyleTap zunächst eine experimentelle Version seines PalmOS-Emulators für das iPhone bzw. den iPod touch vorgestellt und ein Video auf YouTube und Viddler gestellt. Damit sollte das Interesse des Publikums getestet werden, bevor das Produkt zur Marktreife entwickelt wurde. Mit mehr als 800.000 Abrufen des Streifens war für die Entwickler klar, dass die Apple-Version eine Chance hat.

 
Video: StyleTap PalmOS-Emulator

Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Standorte
  2. PROTAKT Projekte & Business Software AG, Bad Nauheim

StyleTap will seinen Emulator Anfang Juli 2008 auf den Markt bringen. Auf Apples "Worldwide Developers Conference", die vom 9. bis 13. Juni in San Francisco stattfindet, will das Unternehmen anwesend sein.

StyleTap hat auch einen PalmOS-Emulator für Windows-Mobile-Geräte im Angebot und will bald eine Version für die Symbian-Plattform fertigstellen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,69€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)
  3. 33,99€
  4. 59,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 12.10.)

Sukram712 03. Jun 2008

Genau. Und selbst wenn nur 5% der iPhone/iTouch-User "StyleTab" kaufen würden, könnten...

user 02. Jun 2008

Das iPhone ist ein Produkt für die globale Web 2.0 Community, und da eignen sich Web 2.0...

Anonymous 02. Jun 2008

Keine Frage, das iphone ist ein sehr schönes Gerät und hat zweifellos die mit Abstand...

AtomarerLeo 02. Jun 2008

Arbeitstitel: "The discovery of slowness".

Termi 02. Jun 2008

Gut dargelegt. Wenn Palm User ihre alten Applikationen nutzen, wird das iPhone eher öde...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Yoga Book C930 mit E-Ink-Display ausprobiert (Ifa 2018)

Ein Convertible mit E-Ink-Display - das Yoga Book C930 ist ein Hingucker, aber wie bedient es sich? Wir haben es ausprobiert.

Lenovo Yoga Book C930 mit E-Ink-Display ausprobiert (Ifa 2018) Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
    iPhone Xs, Xs Max und Xr
    Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

    Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
    Von Tobias Költzsch

    1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
    2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
    3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

      •  /