• IT-Karriere:
  • Services:

Durchfahrt verboten für Google Street View

Stadt wehrt sich gegen ungefragtes Fotografieren

Die kleine Stadt North Oaks im US-Bundesstaat Minnesota hat sich erfolgreich gegen die Straßenfotos von Google gewehrt. Die Straßen der Stadt sind privatisiert und ein Schild mit der Aufschrift Durchfahrt verboten begrüßt die Besucher. Dies gilt auch für die mit Kameras bestückten Autos, die für Google Aufnahmen vieler US-Städte machen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Stadtrat der 4.500-Einwohner-Stadt schrieb dem Suchmaschinenbetreiber, das widerrechtlich entstandene Bildmaterial umgehend von Google Streetview zu entfernen, schreibt die Zeitung Minneapolis Star Tribune.

Stellenmarkt
  1. Universitätsstadt MARBURG, Marburg
  2. S-Kreditpartner GmbH, Bielefeld

Die Begründung der Stadtväter ist einfach: Google hat nicht das Recht, die Straßen der Gemeinde zu befahren, geschweige denn dabei noch Fotos zu machen. Die Bilder wurden nach der Aufforderung aus der Bilddatenbank entfernt.

Nach Angaben von Google geschieht es sehr selten, dass eine ganze Stadt wünscht, aus Street View entfernt zu werden. Als das Angebot im Mai 2007 in den USA startete, erntete Google harsche Kritik von Datenschützern, da auch Gesichter von Passanten und Autokennzeichen veröffentlicht werden.

Google Street View ist über die Maps-Ansicht erreichbar und zeigt von einigen nordamerikanischen Städten hausnummerngenaue Fotos der Straßenzüge. Der Nutzer kann damit auf der Karte virtuell durch die Straßen wandern.

Im Mai dieses Jahres kündigte Google an, Personenfotos in Zukunft automatisch unkenntlich zu machen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Acer C101i Mini Beamer für 145,25€ statt 169,06€ im Vergleich und Roccat-Produkte...
  2. 121,58€ inkl. Direktabzug und weitere 10€ Rabatt bei Newsletter-Anmeldung (Vergleichspreis 164...
  3. 79,54€ (Preis wird an der Kasse angezeigt. Vergleichspreis 93,37€)
  4. (u. a. Forza Horizon 4 - Ultimate Edition für 49,99€, ARK: Survival Evolved für 10,99€, Human...

walt 03. Jun 2008

Wer oder was ist Bielefeld ?? - noch nie gehört. ;-)

walt 03. Jun 2008

Da hast du vollkommen recht, sehe ich genau so. Aber die große Mehrheit der Bevölkerung...

huahuahua 02. Jun 2008

Die allgegenwärtige Vergoolgleung nervt. Ist denn unsere Welt nicht schon gläsern genug...

Chatlog 02. Jun 2008

Kommt auf die Definition von "Oeffentlichem Raum" an, oder besser bis zu welcher Höhe...

wushu 02. Jun 2008

.


Folgen Sie uns
       


Oneplus 8 Pro - Test

Das Oneplus 8 Pro hat eine Vierfachkamera, einen hochauflösenden Bildschirm mit hoher Bildrate und lässt sich endlich auch drahtlos laden - wir haben uns das Smartphone genau angeschaut.

Oneplus 8 Pro - Test Video aufrufen
Hildmann, Naidoo, Identitäre: Warum Telegram bei Rechten so beliebt ist
Hildmann, Naidoo, Identitäre
Warum Telegram bei Rechten so beliebt ist

Wer auf Telegram hetzt, den Holocaust leugnet oder Verschwörungsideologien verbreitet, muss nicht befürchten, dass seine Beiträge gelöscht werden. Auch große Gruppen fallen dort nicht unters NetzDG, die Strafverfolgung ist schwierig.
Ein Bericht von Stefan Krempl


    Coronavirus und Karaoke: Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang
    Coronavirus und Karaoke
    Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang

    Karaokebars sind gefährliche Coronavirus-Infektionsherde. Damit den Menschen in Japan nicht ihr Hobby genommen wird, gibt es nun ein System, das auch mit Mundschutz gute Sounds produzieren soll.
    Ein Bericht von Felix Lill

    1. Corona Gewerkschaft sieht Schulen schlecht digital ausgestattet
    2. Corona Telekom und SAP sollen europaweite Warn-Plattform bauen
    3. Universal Kinofilme kommen früher ins Netz

    Programmiersprache Go: Schlanke Syntax, schneller Compiler
    Programmiersprache Go
    Schlanke Syntax, schneller Compiler

    Die objektorientierte Programmiersprache Go eignet sich vor allem zum Schreiben von Netzwerk- und Cloud-Diensten.
    Von Tim Schürmann


        •  /