Durchfahrt verboten für Google Street View

Stadt wehrt sich gegen ungefragtes Fotografieren

Die kleine Stadt North Oaks im US-Bundesstaat Minnesota hat sich erfolgreich gegen die Straßenfotos von Google gewehrt. Die Straßen der Stadt sind privatisiert und ein Schild mit der Aufschrift Durchfahrt verboten begrüßt die Besucher. Dies gilt auch für die mit Kameras bestückten Autos, die für Google Aufnahmen vieler US-Städte machen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Stadtrat der 4.500-Einwohner-Stadt schrieb dem Suchmaschinenbetreiber, das widerrechtlich entstandene Bildmaterial umgehend von Google Streetview zu entfernen, schreibt die Zeitung Minneapolis Star Tribune.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter IT/IT-Systemadmnistrator (m/w/d)
    S-PensionsManagement GmbH, Köln
  2. Inhouse SAP FI/CO-Berater (m/w/d)
    THOMAS SABO GmbH & Co. KG, Lauf an der Pegnitz
Detailsuche

Die Begründung der Stadtväter ist einfach: Google hat nicht das Recht, die Straßen der Gemeinde zu befahren, geschweige denn dabei noch Fotos zu machen. Die Bilder wurden nach der Aufforderung aus der Bilddatenbank entfernt.

Nach Angaben von Google geschieht es sehr selten, dass eine ganze Stadt wünscht, aus Street View entfernt zu werden. Als das Angebot im Mai 2007 in den USA startete, erntete Google harsche Kritik von Datenschützern, da auch Gesichter von Passanten und Autokennzeichen veröffentlicht werden.

Google Street View ist über die Maps-Ansicht erreichbar und zeigt von einigen nordamerikanischen Städten hausnummerngenaue Fotos der Straßenzüge. Der Nutzer kann damit auf der Karte virtuell durch die Straßen wandern.

Golem Akademie
  1. Cinema 4D Grundlagen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.–16. März 2022, Virtuell
  2. Microsoft Dynamics 365 Guides mit HoloLens 2: virtueller Ein-Tages-Workshop
    16. Februar 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Im Mai dieses Jahres kündigte Google an, Personenfotos in Zukunft automatisch unkenntlich zu machen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


walt 03. Jun 2008

Wer oder was ist Bielefeld ?? - noch nie gehört. ;-)

walt 03. Jun 2008

Da hast du vollkommen recht, sehe ich genau so. Aber die große Mehrheit der Bevölkerung...

huahuahua 02. Jun 2008

Die allgegenwärtige Vergoolgleung nervt. Ist denn unsere Welt nicht schon gläsern genug...

Chatlog 02. Jun 2008

Kommt auf die Definition von "Oeffentlichem Raum" an, oder besser bis zu welcher Höhe...

wushu 02. Jun 2008

.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bundesservice Telekommunikation  
Die dubiose Adresse in Berlin-Treptow

Angeblich hat das Innenministerium nichts mit dem Bundesservice Telekommunikation zu tun. Doch beide teilen sich offenbar ein Bürogebäude.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Bundesservice Telekommunikation: Die dubiose Adresse in Berlin-Treptow
Artikel
  1. Reddit: IT-Arbeiter automatisiert seinen Job angeblich vollständig
    Reddit
    IT-Arbeiter automatisiert seinen Job angeblich vollständig

    Ein anonymer IT-Spezialist will unbemerkt seinen Job vollständig automatisiert haben. Dem Arbeitgeber sei dies seit einem Jahr nicht aufgefallen.

  2. E-Mail: Outlook-Suche in MacOS 12.1 ist noch immer kaputt
    E-Mail
    Outlook-Suche in MacOS 12.1 ist noch immer kaputt

    Seit Wochen ärgern sich Outlook-User darüber, dass die E-Mail-Suche unter MacOS 12.1 nicht mehr richtig funktioniert. Ein Fix ist in Arbeit.

  3. Spielebranche: Microsoft will Activision Blizzard übernehmen
    Spielebranche
    Microsoft will Activision Blizzard übernehmen

    Diablo und Call of Duty gehören bald zu Microsoft: Der Softwarekonzern will Activision Blizzard für rund 70 Milliarden US-Dollar kaufen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 wohl am 19.01. bestellbar • RTX 3080 12GB bei Mindfactory 1.699€ • Samsung Gaming-Monitore (u.a. G5 32" WQHD 144Hz Curved 299€) • MindStar (u.a. GTX 1660 6GB 499€) • Sony Fernseher & Kopfhörer • Samsung Galaxy A52 128GB 299€ • CyberGhost VPN 1,89€/Monat [Werbung]
    •  /