• IT-Karriere:
  • Services:

Tintenstrahler mit 0,7 Litern großen Tintentanks

Großformatdrucker von Epson

Epson hat zwei neue Großformat-Tintenstrahldrucker vorgestellt, die beide mit zehn Tintentanks auskommen und für Fotografen gedacht sind. Der Epson 9900 mit 44 Zoll und der Epson 7900 mit 24 Zoll Druckbreite erreichen eine Auflösung von 2.880 x 1440 dpi und eine Tröpfchengröße von 3,5 Picolitern.

Artikel veröffentlicht am ,

Die zehn Tintentanks der Drucker sind erheblich größer als die von Schreibtisch-Tintenstrahlern. Ihre Füllmenge liegt je nach Modell zwischen 350 und 700 Millilitern. Die beiden Modelle sind die ersten in Epsons Angebot, die mit zehn Tinten auskommen. Bislang waren acht Tinten die Obergrenze.

Stellenmarkt
  1. über Personalstrategie GmbH, München
  2. OPTIMA pharma GmbH, Gladenbach-Mornshausen

Für mattes sowie glänzendes Schwarz sind zwei unterschiedliche Flüssigkeiten vorhanden, die ohne Wechsel per Software umgeschaltet werden können. Optional gibt es für beide Drucker einen eingebauten Spektrophotometer, um die Farbgenauigkeit zu kontrollieren.

Die Druckgeschwindigkeit hat Epson bei den neuen Modellen ebenfalls verbessert. So schafft der Stylus Pro 7900 einen DIN-A1-Ausdruck mit 720 x 720 dpi innerhalb von 5 Minuten. Der Anschluss an den Rechner erfolgt wahlweise über USB oder Fast Ethernet.

Der Epson Stylus 9900 sowie der Stylus 7900 sollen beide Ende Frühjahr 2008 in den Handel kommen. Preise liegen noch nicht vor.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)

trutzi 03. Jun 2008

möp

fokka 02. Jun 2008

es gibt leider nicht für jeden drucker nachbau patronen, ich habe auch schon öfters...

ock. OCK! 02. Jun 2008

Habe nicht besonders viel gedruckt, nach ein paar Seiten hat das Ding schon einen Balken...

Der Meister 02. Jun 2008

Laser in 44Zoll Breite. in Farbe. Und Fotoqualität. WOW. Ist Xerox echt schon so weit?

chan 02. Jun 2008

...hätte man bei den Modellen früher gebraucht. Nen Kollege hat noch nen 8 Jahre alten...


Folgen Sie uns
       


Purism Librem 5 - Test

Das Librem 5 ist ein Linux-Smartphone, das den Namen wirklich verdient. Das Gerät enttäuscht aber selbst hartgesottene Linuxer.

Purism Librem 5 - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /