Abo
  • IT-Karriere:

Fallout 3: Postnatal in postnuklearer Welt

Bethesda zeigte Golem.de die ersten Schritte in Fallout 3

Vom Kleinkind zum Superhelden - im kommenden Rollenspiel Fallout 3 ist das wörtlich gemeint, denn Spieler starten als Baby in die postnukleare Welt, die ersten Schritte wagen sie im Alter von neun Monaten. Golem.de hat die neue Version des Titels live in Paris bei den Ubidays gesehen und mit Pete Hines gesprochen, dem Vizechef des Entwicklerteams Bethesda Softworks.

Artikel veröffentlicht am ,

Fallout 3
Fallout 3
Grelles Licht, nichts ist richtig zu erkennen. Eine Figur beugt sich über die virtuellen Augen des Helden von Fallout 3 und grüßt voller Freude: "Na da ist der Kleine ja, duziduzidu. Wie geht es unserem süßen Schreihals?" Und dann will der stolze Papa wissen, ob gerade ein Junge oder ein Mädchen zur postapokalyptischen Welt gekommen ist. Das gibt dem Spieler die Möglichkeit, sich ein paar Augenblicke zu erholen und seine erste Entscheidung im Spiel zu treffen: nämlich ob er als männlicher oder weiblicher Charakter antritt. Gleich darauf schwenkt der 3D-Papa eine Art Hightech-Kamera übers Kinderbett - mit der Begründung, mal schnell herausfinden zu wollen, wie der Knirps als Erwachsener aussehen wird. Hier bekommt der künftige Heroe endlich Gelegenheit, sein Aussehen zu bestimmen, von der Hautfarbe bis zur Frisur. "Die Gesichtszüge verwenden wir dann leicht verändert und gealtert auch für den Vater, damit wir dem Spieler das Gefühl von echter Familie geben können", erklärt Pete Hines, Vizechef von Bethesda Softworks.

Inhalt:
  1. Fallout 3: Postnatal in postnuklearer Welt
  2. Fallout 3: Postnatal in postnuklearer Welt

Diese ersten Szenen von Fallout 3 präsentierte Hines während der Ubidays in Paris. Sein Studio arbeitet derzeit an der Fortsetzung der Fallout-Serie von Interplay, allerdings nicht mehr als 2D-Strategierollenspiel, sondern als 3D-Titel auf Basis der hauseigenen Oblivion-Engine.

Fallout 3
Fallout 3
Nachdem das Baby eingeschlummert ist, vergehen neun Monate. Anschließend wacht der Spieler wieder auf, darf auf Knopfdruck "Papi" sagen und auf wackligen Beinen so lange herumlaufen, bis er ein Bilderbuch findet. "Das ist die nächste wichtige Stufe der Charaktergenerierung", erklärt Hines. Auf den Seiten des Werkes befinden sich die Felder, mit denen die Werte für Stärke, Beweglichkeit oder Ausdauer bestimmt werden.

Fallout 3
Fallout 3
Es gibt noch einige weitere, ähnlich interaktive Kindheitsszenen, bei denen der Spieler andere Figuren kennenlernt, immer wieder seinem Vater begegnet und einen kleinen Teil des unterirdischen Vault 101 erkundet, in dem er abgeschottet vom Rest der radioaktiv verseuchten Welt aufwächst. "Eines Tages ist Daddy dann weg. Die großen Fragen sind dann: Wo ist er? Und was hat er herausgefunden, dass er die Grufthöhle als erster Mensch seit Generationen verlassen hat?", erklärt Pete Hines den weiteren Verlauf der Handlung.

Fallout 3: Postnatal in postnuklearer Welt 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 37,49€
  2. 0,00€
  3. 19,95€
  4. 39,99€

DER GORF 04. Jun 2008

Jopp, hab ich mal angespielt, in dem Stadium in der sich die Techdemo befand wollte ich...

DER GORF 04. Jun 2008

Weil, dann noch mehr Leute das Spiel kaufen und dass genau das ist was Bethesda haben will.

DER GORF 04. Jun 2008

Genau, wir haben immer ältere geschickt, die uns das dann gekauft haben. Diese...

DER GORF 04. Jun 2008

die design fand ich damals schon schrecklich, dass Gameplay hats dann wieder einigerma...

DER GORF 04. Jun 2008

Na weil halt, frag doch nicht so blöde.


Folgen Sie uns
       


Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Oneplus 7 Der Nachfolger des Oneplus 6t kostet 560 Euro
  2. Android 9 Oneplus startet Pie-Beta für Oneplus 3 und 3T
  3. MWC 2019 Oneplus will Prototyp eines 5G-Smartphones zeigen

    •  /