Abo
  • IT-Karriere:

Magazinsterben wegen Vista

Erfolglosigkeit von Windows Vista kostet Magazin das Leben

Der Fürther Verlag Computec Media stellt sein Windows-Vista-Magazin ein. Wegen der vielen Probleme des Betriebssystems blieben dem Magazin die Leser weg. Die letzte Ausgabe erscheint im Juni 2008.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Zielgruppe sei "einfach zu klein, um rentable Vertriebszahlen zu erwirtschaften"", begündete Johannes Sevket, Chef des Fürther Verlages Computec Media, in einer Mitteilung die Einstellung des Magazins. In dem Verlag erscheinen auch diverse Spielemagazine wie PC Games.

Stellenmarkt
  1. Hessisches Ministerium der Finanzen, Wiesbaden
  2. WERTGARANTIE Group, Hannover

Ziel des Heftes war es, die Nutzer mit den Möglichkeiten des Betriebssystems bekanntzumachen. "Ein Expertenteam führt die Leser durch die neue Windows-Welt", lautete das Selbstverständnis.

Okjektleiter Thilo Bayer kennt den Grund, weshalb sich das Magazin nicht am Kiosk durchsetzen konnte. Seiner Ansicht sind die Schwierigkeiten des aktuellen Windows schuld: "Die Entscheidung zur Einstellung von 'Windows Vista: Das Offizielle Magazin' wurde wesentlich dadurch beeinflusst, dass Windows Vista als Betriebssystem die hohen Erwartungen bis heute nicht erfüllt hat."

Ein letztes Heft, Ausgabe Nummer 7, wird am 18. Juni 2008 erscheinen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Grafikkarten, Monitore, Mainboards)
  2. 334,00€
  3. 72,99€ (Release am 19. September)

Nameless 05. Jun 2008

Du meinst das Glücksspiel mit der Registrierdatenbank? Bei mir wird sich Windows Vista...

Herb 05. Jun 2008

Mir geht beides auf den Sack. Wenn ich als Administator angemeldet bin, will ich auch...

huahuahua 02. Jun 2008

Na, dann haben wir ja fein eine Ausrede gefunden, weshalb sich keine Leser finden...

Hilde Hutz 02. Jun 2008

nee, in dem Fall liegt's dann an den Mikrorucklern :D

Hilde Hutz 02. Jun 2008

"Erfolglosigkeit von Vista Magazin kostet Magazin das Leben" wäre die korrekte...


Folgen Sie uns
       


B-all One für Magic Leap - Gameplay

Ein Squash-Spiel zeigt, wie gut bei Magic Leap das Mapping der Umgebung und das Tracking unserer Position klappt.

B-all One für Magic Leap - Gameplay Video aufrufen
Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus
  2. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln
  3. Wasserkühlung erforderlich Leistungshunger von Auto-Rechnern soll stark steigen

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  2. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern
  3. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  2. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt
  3. Bethesda TES Blades startet in den Early Access

    •  /