Glide OS - ein Desktop auf allen Geräten

Arbeiten mit verschiedenen Betriebssystemen und mobilen Geräten

Im Rahmen der Konferenz All Things Digital (D6) hat Transmedia mit Glide OS 3.0 seinen Versuch vorgestellt, auf vielen Plattformen eine einheitliche Umgebung zur Verfügung zu stellen. So soll der Anwender seine Dateien direkt im Glide OS ablegen und damit auf verschiedenen Betriebssystemen und mobilen Geräten nutzen können. Der Umgang mit Glide OS gestaltet sich jedoch schwierig.

Artikel veröffentlicht am ,

GlideOS
GlideOS
Transmedias Glide OS 3.0 soll Schluss machen mit den unterschiedlichen Desktops. Gerade Anwender, die mit mehreren Betriebssystemen arbeiten und mobil im Internet unterwegs sind, sollen mit Glide OS eine einheitliche Plattform bekommen. Dazu soll Glide OS 75 mobile Geräte unterstützen und unter Linux, MacOS X, Windows und Solaris lauffähig sein. Außerdem können auch mehrere Nutzer Glide OS nutzen. Eine Kombination aus C++-, HTML-, DHTML-, AJAX- und Flash-Anwendungen ist die Grundlage für das plattformunabhängige Arbeiten.

Inhalt:
  1. Glide OS - ein Desktop auf allen Geräten
  2. Glide OS - ein Desktop auf allen Geräten

Um Dateien überhaupt in den Glide-OS-Desktop zu bekommen, müssen diese zunächst synchronisiert werden. Im kostenlosen Zugang stehen dafür bis zu 5 GByte zur Verfügung. Wer mehr Speicherplatz braucht, muss sich für ein Abonnement entscheiden. Dies kostet jährlich rund 50 US-Dollar und bietet 15 GByte Speicherplatz sowie die Möglichkeit, 24 Nutzer anzulegen.

Glide OS
Glide OS
Für die Synchronisierung kann entweder der Browser benutzt werden oder es wird im Betriebssystem eine eigene Anwendung installiert, die das übernimmt. Mehr als 250 Dateiformate soll Glide OS unterstützen und entsprechende Vorschauen anbieten. Der Nutzer von Glide OS muss sich jedoch auf einige Wartezeit einstellen. Die Dateien sind in der Regel sofort verfügbar. Im Hintergrund werden etwa Videos erst konvertiert, damit diese auf dem Glide OS-Desktop abspielbar sind.

In einem kurzen Test funktionierte die Maus mit der Windows-Anwendung Glide nur, wenn die Anwendung nach der Eingabe der Nutzerdaten neu gestartet wurde. Den Versuch, Dateien via Drag & Drop in das Synchronisationsprogramm zu verschieben, quittierte die Anwendung wiederholt mit einem Absturz.

Stellenmarkt
  1. (Senior) Production IT Engineer*
    SCHOTT AG, Mainz
  2. Systemingenieur*in Schwerpunkt Konzeption / Entwicklung Software Deployment
    Atruvia AG, Karlsruhe, Münster, München
Detailsuche

Für die Nutzung von Glide OS muss sich der Nutzer noch an weitere Eigenarten gewöhnen. So gibt es etwa zum Teil keine Kontextmenüs oder Drag & Drop auf dem Desktop und der Zurück-Knopf des Browsers sollte lieber nicht genutzt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Glide OS - ein Desktop auf allen Geräten 
  1. 1
  2. 2
  3.  


mrk 02. Jun 2008

hmm..... im browser von meinem SE w950i kann das ja wohl mal garnix! weisse seite, 'n...

droLL 02. Jun 2008

Guten Morgen, ah okay 'NIE WIEDER'? Und woher kommt diese Einstellung? Schlechtes...

dssdfs 31. Mai 2008

JA!! kann sonst niemand dem zustimmen oder ist der teilweise unleserliche text zum...

DN 30. Mai 2008

... ist der Redakteur EVE Online-Spieler ! Wie man unschwer auf Bild 15/21 erkennt.

d & g 30. Mai 2008

Keine ActiveX-Controls, keine Java-Applets? Leben die denn noch in der Steinzeit?



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Pixel 6 und 6 Pro im Test
Google hat es endlich geschafft

Das Pixel 6 und Pixel 6 Pro werden endlich Googles Rang als Android-Macher gerecht: Die Smartphones bieten starke Hardware und sinnvolle Software.
Ein Test von Tobias Költzsch

Pixel 6 und 6 Pro im Test: Google hat es endlich geschafft
Artikel
  1. Apple-Software-Updates: iOS 15.1, iPadOS 15.1, WatchOS 8.1 und TVOS 15.1 verfügbar
    Apple-Software-Updates
    iOS 15.1, iPadOS 15.1, WatchOS 8.1 und TVOS 15.1 verfügbar

    Die ersten größeren Aktualisierungen für iPhone, iPad, Apple Watch und Apple TV sind da. iPhone-13-Nutzer profitieren besonders.

  2. Desktop-Betriebssystem: Apple MacOS Monterey mit neuem Safari und Fokus-Funktion
    Desktop-Betriebssystem
    Apple MacOS Monterey mit neuem Safari und Fokus-Funktion

    Apple hat die finale Version seines Mac-Betriebssystems MacOS Monterey veröffentlicht. Dabei sind ein neuer Safari-Browser und eine Konzentrationsfunktion.

  3. 20 Jahre Windows XP: Der letzte XP-Fan
    20 Jahre Windows XP
    Der letzte XP-Fan

    Windows XP wird 20 Jahre alt - und nur wenige nutzen es noch täglich. Golem.de hat einen dieser Anwender besucht.
    Ein Interview von Martin Wolf

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional günstiger • Punkte sammeln bei MM für Club-Mitglieder: 1.000 Punkte geschenkt • Alternate (u. a. Apacer 1TB SATA 86,90€ & Team Group 1TB PCIe 4.0 159,90€) • Echo Show 8 (1. Gen.) 64,99€ • Halloween Sale bei Gamesplanet • Smart Home von Eufy günstiger [Werbung]
    •  /