Abo
  • Services:

TypePad AntiSpam - kostenloser Spamschutz von SixApart

Open-Source-Dienst soll Blogs und Foren vor Kommentarspam schützen

Six Apart startet mit TypePad AntiSpam einen Dienst, der Websites vor Kommentar- und Trackbackspam schützen soll. Die dem Dienst zugrundeliegende Software steht als Open Source zur Verfügung, der Dienst selbst kann kostenlos genutzt werden, auch kommerziell.

Artikel veröffentlicht am ,

TypePad AntiSpam ist lernfähig: Wann immer ein TypePad-Nutzer einen Kommentar als Spam markiert, wird das System ein bisschen besser. Laut SixApart ist die Spamerkennung schon jetzt recht gut, dank der Lernfähigkeit soll das System aber auch künftigen Spamangriffen widerstehen können.

Stellenmarkt
  1. freenet GROUP, Hamburg
  2. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg

Nutzer des Blogdienstes TypePad erhalten TypePad AntiSpam als kostenloses, automatisches Update. Zudem ist der Dienst Teil der kommenden Version 4.2 der freien Blogsoftware Movable Type, die ab sofort als Release Candidate zum Download bereitsteht. Zudem gibt es ein kostenloses Plug-in für ältere Versionen von Movable Type ab 3.3.

TypePad Antispam ist aber nicht auf die Dienste und Software von SixApart beschränkt, das Unternehmen bietet auch ein kostenloses Plug-in für WordPress 2.3 und 2.5 an. Alle anderen können TypePad Antispam über ein API ebenfalls kostenlos nutzen. Dieses ist voll kompatibel zum Akismet-API, was die Integration in bestehende Systeme vereinfachen soll. Akismet ist der Antispam-Dienst von Automattic, den Machern von Wordpress.

Die TypePad Antispam zugrundeliegende Software bietet SixApart als Open Source unter der GPL v2 an. Damit sollen Dritte in der Lage sein, einen eigenen Antispamdienst aufzubauen. Einige Spamschutzregeln und ein Teil der Logik zur Spamerkennung fehlen allerdings, man wolle es Spammern nicht unnötig leicht machen, die Spamfilter auszutricksen, so SixApart. Zu finden ist der Code unter code.sixapart.com.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 38,90€ + Versand (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


Die ersten 15 Minuten von Red Dead Online - Gameplay

Der Einstieg in Red Dead Online fühlt sich wie ein Abstieg an, zumindest für die, die in der Solokampagne von Red Dead Redemption 2 bereits weit gespielt haben.

Die ersten 15 Minuten von Red Dead Online - Gameplay Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek

  1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

    •  /