Abo
  • IT-Karriere:

TeamViewer: Fernwartungssoftware für den Mac als Final

Von Mac zum PC und andersherum

Die Software TeamViewer wurde von der gleichnamigen Firma für den Mac nun als finale Version veröffentlicht. Das Werkzeug läuft ab MacOS X 10.4 und arbeitet auch mit Windows-Rechnern zusammen. So kann zum Beispiel der Mac vom PC aus gesteuert werden. Für private Nutzer ist der TeamViewer kostenlos.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Programm arbeitet nicht nur als Fernsteuerung, sondern erlaubt auch den Datentransfer zwischen den angeschlossenen Rechnern. Für Windows hat TeamViewer eine Version bereitgestellt, die clientseitig läuft, keine Installation erfordert und sich dadurch besonders für Support-Anbieter eignet.

Stellenmarkt
  1. WEISS automotive GmbH, Raum Offenburg
  2. Bertrandt Services GmbH, Friedrichshafen

Nach dem Start des Programms wird eine eindeutige Partner-ID erzeugt, die dem Partner telefonisch oder per E-Mail-Einladung übermittelt wird. Die Verbindung zum jeweiligen Rechner wird nach Eingabe dieser ID automatisch aufgebaut. Die Richtung, wer welchen Rechner steuert, lässt sich während der Sitzung umkehren. Der Datentransfer erfolgt verschlüsselt über AES.

Die Mac-Version des TeamViewers kann unter teamviewer.com heruntergeladen werden. Privatanwender können das Programm kostenlos nutzen, kommerzielle Anwender zahlen je nach Version zwischen 500 und 1.000 Euro. Eine für nur sechs Monate gültige Lizenz für 170 Euro ist ebenfalls im Programm.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-84%) 3,99€
  2. 2,49€
  3. 4,99€
  4. 4,99€

jennel159 07. Jul 2008

Gibt es keine gute Software für Linux? Ich nutze von Windows und bin von Teamviewer...

:-) 30. Mai 2008

Klar, da kommt die auf der Landstraße ein 40 Tonner mit Tempo 80 entgegen, ganze 40 cm...

MeineMeinung 30. Mai 2008

Hast Du schonmal, um Support für eine von Dir geschriebene Anwendung zu leisten, nach...

from108 30. Mai 2008

VNC- und RDP-Clients/Server gibt es für Linux genug. Du musst halt nur die Zieladdresse...


Folgen Sie uns
       


Linksabbiegen mit autonomen Autos - Bericht

In Braunschweig testet das DLR an zwei Ampeln die Vernetzung von automatisiert fahrenden Autos und der Verkehrsinfrastruktur.

Linksabbiegen mit autonomen Autos - Bericht Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
    Wolfenstein Youngblood angespielt
    "Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

    E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
    Von Peter Steinlechner


        •  /