Abo
  • Services:

T-Mobile: Surfen im Ausland mit Tageskarte für 14,95 Euro

Tagestarif gilt von 0 bis 24 Uhr

T-Mobile will ab Juni weniger Geld fürs Surfen im Ausland verlangen. Für Länder der Europäischen Union, Kroatien und der französischen Karibik sollen 100 KByte in Zukunft 19 Cent kosten, 1 MByte schlägt mit 1,95 Euro zu Buche. Abgerechnet wird über die Option T-Mobile Weltweit, die derzeit standardmäßig bei allen Tarifen voreingestellt ist. Außerdem soll es Tagestarife geben.

Artikel veröffentlicht am , yg

Die Option T-Mobile Weltweit ist bei den aktuell vermarkteten Sprach- und Datentarifen voreingestellt. Sie soll ab 2. Juni 2008 gelten. Wer einen älteren Vertrag hat, sollte mit T-Mobile Rücksprache halten.

Stellenmarkt
  1. LexCom Informationssysteme GmbH, München
  2. Holl Flachdachbau GmbH & Co. KG Isolierungen, Fellbach bei Stuttgart

Zwei Wochen später soll der web'n'walk Roaming DayPass nutzbar sein. Damit können T-Mobile-Kunden für 14,95 Euro pro Kalendertag (0 bis 24 Uhr) ein Inklusivvolumen von 50 MByte absurfen. Eine monatliche Grundgebühr gibt es nicht. Ist das Inklusivvolumen aufgebraucht, werden 1,95 Euro pro MByte berechnet.

Vodafone bietet mit Vodafone Web-Sessions ebenfalls die Möglichkeit, tageweise zu surfen. Im Ausland kostet dies gleichfalls 14,95 Euro, dabei gilt der Tarif 24 Stunden ab dem Zeitpunkt der Freischaltung. Der Kunde kann damit also beispielsweise von 15:00 Uhr bis 14:59 Uhr des Folgetages surfen.

Den Roaming DayPass von T-Mobile buchen kann, wer bereits über den Datentarif web'n'walk Connect, web'n'walk Plus oder die CombiCard Data Business verfügt. Die Preise gelten ab 16. Juni 2008 für die Ländergruppe 1, d.h. Europäische Union, Kroatien und die französische Karibik.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 45,99€ (Release 12.10.)
  2. 47,99€
  3. 2,99€
  4. 4,99€

tinezz 30. Mai 2008

In Ö scheinbar schon... komisch

tinezz 30. Mai 2008

Also ich musste jetzt 3x-schauen ob dass nicht das Forum zu einer alten Meldung aus dem...

hausdi 30. Mai 2008

Hört sich spannend an. Bei welchem Provider und für welche monatliche Pauschale? Gru...

-.- 30. Mai 2008

Außer bei Starbucks, da kostets 8 Euro die Stunde (rate mal wer das veranstaltet...

subba 29. Mai 2008

sorry, 19 cent natürlich... der letzte kaffee is schon ne weile her...


Folgen Sie uns
       


Two Point Hospital - Golem.de live

Dr. Dr. Golem meldet sich zum Dienst und muss im Livestream unfassbar viele depressive Clowns heilen, nein - nicht die im Chat.

Two Point Hospital - Golem.de live Video aufrufen
Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

    •  /