Abo
  • IT-Karriere:

T-Mobile: Surfen im Ausland mit Tageskarte für 14,95 Euro

Tagestarif gilt von 0 bis 24 Uhr

T-Mobile will ab Juni weniger Geld fürs Surfen im Ausland verlangen. Für Länder der Europäischen Union, Kroatien und der französischen Karibik sollen 100 KByte in Zukunft 19 Cent kosten, 1 MByte schlägt mit 1,95 Euro zu Buche. Abgerechnet wird über die Option T-Mobile Weltweit, die derzeit standardmäßig bei allen Tarifen voreingestellt ist. Außerdem soll es Tagestarife geben.

Artikel veröffentlicht am , yg

Die Option T-Mobile Weltweit ist bei den aktuell vermarkteten Sprach- und Datentarifen voreingestellt. Sie soll ab 2. Juni 2008 gelten. Wer einen älteren Vertrag hat, sollte mit T-Mobile Rücksprache halten.

Stellenmarkt
  1. KION Group IT, Frankfurt am Main
  2. Brainloop AG, München

Zwei Wochen später soll der web'n'walk Roaming DayPass nutzbar sein. Damit können T-Mobile-Kunden für 14,95 Euro pro Kalendertag (0 bis 24 Uhr) ein Inklusivvolumen von 50 MByte absurfen. Eine monatliche Grundgebühr gibt es nicht. Ist das Inklusivvolumen aufgebraucht, werden 1,95 Euro pro MByte berechnet.

Vodafone bietet mit Vodafone Web-Sessions ebenfalls die Möglichkeit, tageweise zu surfen. Im Ausland kostet dies gleichfalls 14,95 Euro, dabei gilt der Tarif 24 Stunden ab dem Zeitpunkt der Freischaltung. Der Kunde kann damit also beispielsweise von 15:00 Uhr bis 14:59 Uhr des Folgetages surfen.

Den Roaming DayPass von T-Mobile buchen kann, wer bereits über den Datentarif web'n'walk Connect, web'n'walk Plus oder die CombiCard Data Business verfügt. Die Preise gelten ab 16. Juni 2008 für die Ländergruppe 1, d.h. Europäische Union, Kroatien und die französische Karibik.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-50%) 14,99€
  2. (-55%) 44,99€
  3. 0,49€
  4. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)

tinezz 30. Mai 2008

In Ö scheinbar schon... komisch

tinezz 30. Mai 2008

Also ich musste jetzt 3x-schauen ob dass nicht das Forum zu einer alten Meldung aus dem...

hausdi 30. Mai 2008

Hört sich spannend an. Bei welchem Provider und für welche monatliche Pauschale? Gru...

-.- 30. Mai 2008

Außer bei Starbucks, da kostets 8 Euro die Stunde (rate mal wer das veranstaltet...

subba 29. Mai 2008

sorry, 19 cent natürlich... der letzte kaffee is schon ne weile her...


Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone 2 ausprobiert

Das neue ROG Phone II von Asus richtet sich an Mobile Gamer - ist angesichts der Topausstattung aber auch für alle anderen Nutzer interessant.

Asus ROG Phone 2 ausprobiert Video aufrufen
IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Akku-FAQ: Vergesst den Memory-Effekt - vorerst!
Akku-FAQ
Vergesst den Memory-Effekt - vorerst!

Soll man Akkus ganz entladen oder nie unter 20 Prozent fallen lassen - oder garantiert ein ganz anderes Verhalten eine möglichst lange Lebensdauer? Und was ist mit dem Memory-Effekt? Wir geben Antworten.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Müll Pfand auf Fahrrad-Akkus gefordert
  2. Akku-FAQ Wo bleiben billige E-Autos?
  3. Echion Technologies Neuer Akku soll sich in sechs Minuten laden lassen

    •  /