Abo
  • Services:

Münchner Vorlagenlösung WollMux ist freie Software

Veröffentlichung unter der European Union Public Licence

Die Stadt München hat ihr Vorlagensystem WollMux als freie Software veröffentlicht. Das Plug-in für OpenOffice.org entstand während der Umstellung der Computer in der Stadtverwaltung auf Linux. WollMux enthält unter anderem ein Briefkopf- und ein Formularsystem.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

WollMux im Einsatz
WollMux im Einsatz
WollMux wurde entwickelt, um die Arbeit mit Vorlagen in der Münchner Stadtverwaltung zu vereinfachen. Dabei ging es auch darum, mehr Funktionen als in den bestehenden Lösungen zu bieten und ein einheitliches Erscheinungsbild für die ganze Stadt zu garantieren. Das Plug-in füllt dafür beispielsweise automatisch Briefköpfe aus.

Stellenmarkt
  1. Rheinische Gesellschaft für Innere Mission und Hilfswerk GmbH, Leichlingen
  2. Bosch Gruppe, Leonberg

Den Umgang mit Formularen soll WollMux ebenfalls erleichtern und berechnet in solchen Dokumenten Werte aus Eingaben automatisch. Zusätzlich gibt es ein Textbausteinsystem, verschiedene Ausfertigungen lassen sich automatisch erstellen und drucken.

 
Audio: Ein Jahr Linux in München (2:56)

"Die Veröffentlichung bietet anderen Interessierten die Möglichkeit, direkt von unserer Arbeit zu profitieren. Gleichzeitig bietet sich uns die Chance, von Weiterentwicklungen anderer zu profitieren, das heißt die Software fehlerfreier und komfortabler zu gestalten sowie funktional zu erweitern. Das sind die Vorteile von freier Software", kommentierte Münchens Bürgermeisterin Christine Strobl die Freigabe der Software.

WollMux läuft unter Linux und Windows und steht unter wollmux.org zum Download bereit. Veröffentlicht wurde die Software unter den Bedingungen der European Union Public Licence (EUPL). Sie entstand in Anlehnung an die GNU General Public License (GPL) und ist zur GPLv2 kompatibel.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 915€ + Versand
  4. ab 119,98€ (Release 04.10.)

Kritiker 30. Mai 2008

Ist das nicht nur ein hilfloser Versuch um davon abzulenken, dass das Linux/FOOS...

Jay Äm 30. Mai 2008

Navision ist eine Katastrophe. Da kann man dann auch gleich SAP nehmen...

- 29. Mai 2008

Die Webseite ist zumindest gerade jetzt nicht verfuegbar.


Folgen Sie uns
       


Motorola One angesehen (Ifa 2018)

Lenovo hat auf der Elektronikfachmesse Ifa 2018 sein neues Android-Smartphone Motorola One vorgestellt.

Motorola One angesehen (Ifa 2018) Video aufrufen
Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
Sky Ticket mit TV Stick im Test
Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Comcast Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft
  2. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden
  3. Sky Ticket TV Stick Sky verteilt Streamingstick de facto kostenlos

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

    •  /