Abo
  • IT-Karriere:

Funambol für BlackBerry - für Menschen mit Privatleben

Open-Source-Software steht zum Download bereit

Funambol hat zwei freie Clients für BlackBerrys vorgestellt. Die erste Anwendung bietet die Möglichkeit, auch private E-Mail-Konten mit dem BlackBerry zu synchronisieren. Die zweite Lösung ermöglicht den Abgleich von Kalender, Kontakten und Notizen mit den Smartphones von Research in Motion.

Artikel veröffentlicht am , yg

Der Push-E-Mail-Client mit integriertem Adressbuch erlaubt es, auch private Mails und Adressen mit einem BlackBerry zu synchronisieren. Die Software funktioniert mit allen POP- und IMAP-Accounts, der Nutzer kann somit seine Konten bei AOL, Google, Yahoo, Hotmail, Web.de oder anderen Anbietern abholen lassen. Er kann den BlackBerry aber auch mit seinem privaten Outlook abgleichen. Dazu muss zusätzlich das Plug-in Funambol Outlook installiert sein. Der Nutzer hat die Möglichkeit, E-Mails auf dem BlackBerry zu beantworten, E-Mails weiterzuleiten, Nachrichten zu markieren oder den Absender direkt anzurufen. Die Anwendung bietet ein eigenes Adressbuch für die privaten Kontakte, das sich mit dem BlackBerry synchronisieren lässt, vom geschäftlichen Adressbuch jedoch getrennt bleibt.

Stellenmarkt
  1. Hochschule Furtwangen, Furtwangen
  2. Dataport, Hamburg

Daneben hat Funambol auch einen Client zur PIM-Synchronisation (Personal Information Management) entwickelt, mit dem sich Kontakte, Kalender, Aufgaben und Notizen abgleichen lassen. Die Synchronisation erfolgt über die Funambol-Server und stellt damit eine Alternative zum BlackBerry-Dienst dar.

Beide Anwendungen sind Open Source. Der Client zur PIM-Synchronisation kann unter my.funambol.com/bb heruntergeladen werden. Weitere Informationen gibt es im Funambol-Portal. Derzeit befinden sich beide Softwarelösungen noch in der Betaphase.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 199,90€
  2. mit Gutschein: NBBGRATISH10

fraggie 06. Aug 2008

du glücklicher!! :) Ich verzichte auch nicht mehr auf den Blackberry. :) 1. Die...

-.- 29. Mai 2008

Seit wann kann man dort denn die Mails mit POP abrufen?


Folgen Sie uns
       


Mercedes EQC probegefahren

Wie schlägt sich der neue EQC von Mercedes im Vergleich mit anderen Elektroautos? Golem.de hat das SUV in der Umgebung von Stuttgart Probe gefahren.

Mercedes EQC probegefahren Video aufrufen
Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

10th Gen Core: Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren
10th Gen Core
Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren

Ifa 2019 Wer nicht genau hinschaut, erhält statt eines vierkernigen 10-nm-Chips mit schneller Grafikeinheit einen Dualcore mit 14++-Technik und lahmer iGPU: Intels Namensschema für Ice Lake und Comet Lake alias der 10th Gen macht das CPU-Portfolio wenig transparent.
Von Marc Sauter

  1. Neuromorphic Computing Intel simuliert 8 Millionen Neuronen mit 64 Loihi-Chips
  2. EMIB trifft Foveros Intel kombiniert 3D- mit 2.5D-Stacking
  3. Nervana NNP-I Intels 10-nm-Inferencing-Chip nutzt Ice-Lake-Kerne

Mobile Payment: Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard
Mobile Payment
Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard

Die Mobile Wallet Collaboration will ein einheitliches QR-Format als technische Grundlage für ein vereinfachtes Handling etablieren. Die Allianz aus sechs europäischen Bezahldiensten und Alipay aus China ist eine ernstzunehmende Konkurrenz für Google, Apple, Facebook, Amazon.
Von Sabine T. Ruh


      •  /