Abo
  • Services:

Prince of Persia: Schönheit statt Sanduhr

Der persische Prinz mit neuartiger KI-Begleitung im nächsten Abenteuer

Auf seiner Pariser Hausmesse Ubidays hat der französische Publisher Ubisoft die nächste Ausgabe von Prince of Persia präsentiert. Er legt Wert darauf, dass neben der generalüberholten Grafik auch spielerische Neuerungen im Programm sind - die wichtigste trägt den Namen Elika.

Artikel veröffentlicht am ,

Prince of Persia
Prince of Persia
"Unser neuer Prince of Persia hat wirklich rein gar nichts mit der Vorgängertrilogie Sand of Time zu tun." Solche Sätze sagt Ubisoft-Producer Ben Mattes ziemlich oft auf der Hausmesse Ubidays in Paris. Dort führt er zum ersten Mal vor Publikum sein Action-Adventure vor, das gegen Jahresende 2008 für Xbox 360, Playstation 3 und PC erscheinen soll.

Inhalt:
  1. Prince of Persia: Schönheit statt Sanduhr
  2. Prince of Persia: Schönheit statt Sanduhr

Ein anderer seiner Sätze: "Für das Maß an Innovation, das damals das System zum Zeitzurückdrehen mit der Sanduhr gebracht hat, sorgt im neuen Spiel die KI-Begleitung Elika". Die braunhaarige Schönheit soll deutlich mehr sein als andere Anhängsel, die Protagonisten in Computerspielen an die Seite gestellt bekommen. Vor allem ermöglicht Elika kooperative Angriffsmanöver und Sprünge.

Wenn es der Spieler etwa mit einem besonders kräftigen Gegner zu tun hat, genügt ein Druck auf die "Elika"-Taste, und schon reagiert sie vollautomatisch und schlägt abgestimmt auf die sonstigen Aktionen des Spielers zu. Diese spezielle Taste bleibt für alle Manöver gleich, egal ob sie bei Rätseln oder bei der Navigation hilft oder mit einem Zauberspruch zur Hand ist. Übrigens soll die Dame weder sterben noch im Level verloren gehen können. Laut Mattes ist sie ausschließlich zur Spielspaßsteigerung gedacht.

Prince of Persia: Schönheit statt Sanduhr 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 4,44€
  2. 4,99€
  3. 44,98€ + USK-18-Versand
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)

Ekelpack 03. Jun 2008

Dazu gibt es keine Veranlassung. Wer sich schon eine Weltanschauung mit...

It's Me 30. Mai 2008

Aus der DDR? ;D (nicht ernst nehmen :P) Schönen Tag noch

Granini 30. Mai 2008

Was willst Du Kind?

It's Me 30. Mai 2008

Ich finde so eine Darstellung interessanter als dieses ewige so fotorealistisch wie...

russkipusski 30. Mai 2008

zu info: einige Perser haben Blaue augen.... da das spiel in einer anitken welt spielt...


Folgen Sie uns
       


Tolino Shine 3 - Hands on

Der Shine 3 ist der neue E-Book-Reader der Tolino-Allianz. Das neue Modell bietet einen kapazitiven Touchscreen und erhält die Möglichkeit, die Farbtemperatur des Displaylichts zu verändern. Der Shine 3 ist für 120 Euro verfügbar.

Tolino Shine 3 - Hands on Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
    Mate 20 Pro im Hands on
    Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

    Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
    2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
    3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

      •  /