Abo
  • IT-Karriere:

Hasensteuerung per Hintern

Rayman Raving Rabbids TV Party mit innovativer Nutzung des Wii Boards

Auf seiner Hausmesse Ubidays geht Ubisoft neue Wege: In Rayman Raving Rabbids TV Party steuert der Spieler die irren Hasen mit dem Hintern - indem er sich auf das Wii-Balance-Board von Nintendo setzt. Auch sonst hat die Sammlung von Casual- und Partyspielen einige schräge Einfälle zu bieten.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Solomodus von Rayman Raving Rabbids TV Party erlebt der Spieler eine komplette Fernsehwoche. Jeder Tag besteht aus Minispielen, in denen sich die durchgeknallten Langohren in Filme, Musikvideos und sogar in den Werbepausen ins TV-Programm schleichen.

Stellenmarkt
  1. Europa-Universität Flensburg, Flensburg
  2. Weleda AG, Schwäbisch Gmünd

Im Angebot der Aufgaben ist unter anderem Folgendes: Um einen Hasen, der aus irgendwelchen Gründen auf dem Rücken eines Wildschweins eine Skipiste runtersaust, zu steuern, setzt sich der Spieler aufs Balance-Board von Nintendo und lenkt die Richtung mit seinem Hintern.

Seine eigentlichen Stärken soll der Titel allerdings im Partymodus zeigen. Laut Ubisoft können bis zu acht Teilnehmer abwechselnd oder vier gleichzeitig an Tanzwettbewerben und ähnlichen Vergnügungen teilnehmen - und sich dabei auch gegenseitig aus der Konkurrenz werfen. Das Spiel erscheint zum Jahresende 2008 exklusiv für Nintendo Wii; das Wii-Balance-Board wird nicht für alle Spiele benötigt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-48%) 25,99€
  2. 4,99€
  3. 2,69€

Hotohori 30. Mai 2008

Mich nervts zwar auch, aber gegen speziell ein paar solcher Titel hab ich nichts, RRR...

Waikiki 30. Mai 2008

schnupfen hat nicht jeder zur jeder zeit, hämorrhoiden aber hat jeder zu jeder zeit...

Zwiebelsaurier 30. Mai 2008

Ich bevorzuge immer noch den Bildschirmschoner, den mir mein Ömchen gehäkelt hat. Der...

Terrorist-chan 29. Mai 2008

Wenne ersma beim Bunt warst, checkste das.

Melonenhund 29. Mai 2008

Die Joystick version ist ueber 18, und jedenfalls fuer die Maennliche Bevoelkerung nicht...


Folgen Sie uns
       


Mercedes EQC probegefahren

Wie schlägt sich der neue EQC von Mercedes im Vergleich mit anderen Elektroautos? Golem.de hat das SUV in der Umgebung von Stuttgart Probe gefahren.

Mercedes EQC probegefahren Video aufrufen
Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen
  2. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  3. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

    •  /