Abo
  • Services:

VMware kauft Experten für Application Performance

Mit israelischem Start-up B-hive Networks soll Ausbau in der Region beginnen

Der Virtualisierungsanbieter VMware hat das israelische Start-up B-hive Networks gekauft, das Application-Performance-Software herstellt. Über den Preis für das 2005 gegründete Privatunternehmen wurde zwischen den Parteien Stillschweigen vereinbart. Der Kaufpreis soll im mittleren zweistelligen Millionen-US-Dollar-Bereich liegen, berichtet die israelische Zeitung Globes.

Artikel veröffentlicht am ,

B-hive Networks besitzt eine Forschungs- und Entwicklungsabteilung in Herzliya in Israel, die VMware nun für das Gesamtunternehmen ausbauen will. B-hoves hat seinen Hauptsitz in San Mateo im US-Bundesstaat Kalifornien. Das Unternehmen hat in der Vergangenheit 7,5 Millionen US-Dollar Risikokapital von Venrock und Index Ventures sowie privaten Anlegern erhalten, so Globes weiter.

Mit dem B-hive Team und der dort entwickelten Technologie will VMware Service-Level-Reports für Anwendungen anbieten, die innerhalb von virtuellen Maschinen laufen, sowohl auf Servern, als auch auf Desktops. B-hive-Produkte arbeiten nicht auf Betriebssystemebene, sondern wurden speziell für Cluster des ESX Hypervisors und virtuelle Umgebungen entwickelt. Das Flaggschiffprodukt B-hive Conductor kann neben reinem Monitoring der Performance der Endnutzersoftware und der Ausgabe von Service-Level-Berichten auch Performance-Problemen vorbeugen, indem dynamisch Ressourcen zugewiesen oder bei Bedarf Anwendungen auf andere Server verteilt werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 59,99€
  3. (-79%) 5,99€

Folgen Sie uns
       


Vivo Apex im Überblick (MWC 2018)

Wir geben einen Überblick über das Vivo Apex, ein Konzept-Smartphone mit integriertem Fingerabdrucksensor unter dem Display und ausfahrbarer Kamera.

Vivo Apex im Überblick (MWC 2018) Video aufrufen
HP Z2 Mini Workstation G3 im Test: Leises Rauschen hinterm Monitor
HP Z2 Mini Workstation G3 im Test
Leises Rauschen hinterm Monitor

Unterm Tisch, auf dem Tisch oder hinter den Bildschirm geklemmt: HPs Z2 Mini Workstation ist ein potentes, wenn auch nicht gerade sehr preiswertes Komplettsystem. Den Preis ist der PC aber wert, denn er ist leise, modular und kann einfach gewartet werden. Der Admin dankt!
Ein Test von Oliver Nickel

  1. HP Pavilion Gaming Hardware für Gamer, die sich Omen nicht leisten wollen
  2. Chromebook x2 HP präsentiert Chrome-OS-Detachable mit Stift
  3. Laserjet Pro M15w und M28w HPs Laserdrucker schrumpfen auf 34 Zentimeter Länge

Virgin Galactic: Spaceship Two fliegt wieder - trotz tödlicher Unfälle
Virgin Galactic
Spaceship Two fliegt wieder - trotz tödlicher Unfälle

Die Entwicklung des Raketenflugzeugs für Touristenflüge in den Weltraum hat schon vier Menschenleben gekostet. Vergangenen Donnerstag hat Virgin Galactic die Tests mit Raketentriebwerk wieder aufgenommen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Filmkritik Ready Player One: Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke
    Filmkritik Ready Player One
    Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke

    Steven Spielbergs Ready Player One ist eine Buchadaption - und die Videospielverfilmung schlechthin. Das liegt nicht nur an prominenten Statisten wie Duke Nukem und Chun-Li. Neben Action und Popkulturreferenzen steht im Mittelpunkt ein Konflikt zwischen leidenschaftlichen Gamern und gierigem Branchenriesen. Etwas Technologieskepsis und Nostalgiekritik hätten der Handlung jedoch gutgetan.
    Eine Rezension von Daniel Pook

    1. Filmkritik Tomb Raider Starke Lara, schwacher Film
    2. Filmkritik Auslöschung Wenn die Erde außerirdisch wird
    3. Vorschau Kinofilme 2018 Lara, Han und Player One

      •  /