Abo
  • Services:
Anzeige

OpenSocial v0.8 mit RESTful-API

Server und Desktop-Applikationen mit direktem Zugriff auf OpenSocial-Container

OpenSocial kann künftig auch über serverbasierte Dienste genutzt werden. Mit der nun spezifizierten Version 0.8 des API für soziale Netze führt OpenSocial auch ein REST-API ein.

Die einst von Google gestartete Initiative OpenSocial steht mittlerweile auf eigenen Beinen. So wurde auch OpenSocial v0.8 nicht von Google allein, sondern in einem offenen Prozess von der OpenSocial-Community entwickelt.

Anzeige

Größte Neuerung ist ein sogenanntes RESTful API, das es erlaubt, OpenSocial-Applikationen auch in anderen Sprachen als JavaScript zu entwickeln. Zudem können darüber Server, mobile Endgeräte und auch Desktop-Applikationen mit OpenSocial-Containern interagieren.

Auch am bestehenden JavaScript-API gab es zahlreiche Änderungen, die in den Release-Notes aufgeführt sind.

Nachdem die Spezifikation von OpenSocial 0.8 nun fertig ist, soll in den kommenden Wochen und Monaten auch die OpenSocial-Referenzimplementierung Apache Shindig die neue Version abdecken.


eye home zur Startseite
üäoau8etg 29. Mai 2008

"Ein sogenanntes RESTful-API"... dieser Artikel scheint sich nicht gerade an Profis zu...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. TUI InfoTec GmbH, Hannover
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Neustadt an der Weinstraße
  3. Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  4. Consors Finanz, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Vodafone

    Callya-Flex-Tarife bekommen mehr Datenvolumen

  2. Elektromobilität

    Lithium ist genug vorhanden, aber es wird teurer

  3. Indiegames-Rundschau

    Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

  4. Microsoft

    Surface Book 2 mit 15 Zoll kommt nach Deutschland

  5. Patent

    Huawei untersucht alternative Smartwatch-Bedienung

  6. AirSpaceX

    Lufttaxi Mobi-One kann fliegen und fahren

  7. NGSFF alias M.3

    Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine

  8. Ransomware

    Krankenhaus zahlt 60.000 US-Dollar trotz Backups

  9. Curie

    Google verlegt drei neue Seekabel

  10. Auto

    Ferrari plant elektrischen Supersportwagen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  2. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild
  3. Digitale Assistenten Hey, Google und Alexa, mischt euch nicht überall ein!

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

  1. Re: Kein Backup? Kein Mitleid!

    Niaxa | 13:53

  2. Re: Tank

    masel99 | 13:52

  3. Google Mimimi?

    mnementh | 13:52

  4. Re: leere welt

    quineloe | 13:52

  5. Re: Gute Shell

    Hello_World | 13:52


  1. 13:25

  2. 12:30

  3. 12:00

  4. 11:48

  5. 11:20

  6. 10:45

  7. 10:25

  8. 09:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel