Buchankündigung zu Canon-Vollformatkamera zurückgezogen

Verleger bedauert Fehler

Das Buch, das angeblich zu Canons neuer Vollformatkamera erscheinen sollte und damit einen ersten Hinweis auf die sagenumwobene Kamera lieferte, war nach Angaben des Verlags nur ein Platzhalter.

Artikel veröffentlicht am , Meike Dülffer

Barry Pruett, Herausgeber des Wiley-Verlags, hat in einem Posting bei Dpreview klargestellt, dass es sich dabei um einen Irrtum und nicht etwa um eine Vorabinformation zu einem konkreten Produkt oder gar den Existenzbeweis für die Canon 5D Mark II handelt.

Stellenmarkt
  1. Embedded C++ Software Entwickler (m/w/d)
    RMG Messtechnik GmbH, Beindersheim (Raum Mannheim)
  2. Entwickler SAP PI/PO Inhouse (m/w/d)
    Thomas Sabo GmbH & Co. KG, Lauf
Detailsuche

Information zu geplanten Büchern gibt Wiley schon weit vor der Produktveröffentlichung in seine Systeme ein. Selbst Bücher zu Windows 7 hat man schon geplant, obwohl Microsofts neues Betriebssystem noch nicht existiert. Natürlich werden die geplanten Buchtitel normalerweise nicht öffentlich gemacht.

Die Information zum Canon-Buch entfleuchten dennoch und kamen sogar in den Amazon-Katalog. Wiley bedauert diesen Fehler, den ein neuer Angestellter verursacht haben soll. Das Buch "Canon EOS 5D Mark II Digital Field Guide" von Charlotte K. Lowrie ist allerdings noch immer im Amazon-Shop zu sehen.

Über die Nachfolgerin der Canons 5D gibt es bislang nur Spekulationen. Ende April 2008 wurde gemutmaßt, dass die 5D Mark II mit einer Auflösung von 16 Megapixeln und einer Aufnahmegeschwindigkeit von 6,5 Bildern pro Sekunde das aktuelle Modell Canon EOS 5D ablösen soll.

Die Kamera wurde im September 2005 auf den Markt gebracht und erzielt eine Auflösung von 12,8 Megapixeln. Als Vollformatkamera mit einem 35,8 x 23,9 mm großen CMOS-Sensor entspricht ihr Bildformat dem einer herkömmlichen Kleinbildkamera.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Mobiles Betriebssystem
iOS 15 mit Focus, OCR und schickem Facetime

Apple hat iOS 15 für iPhones und den iPod Touch vorgestellt. Radikale Neuerungen sind nicht dabei, dafür aber einige interessante Funktionen.

Mobiles Betriebssystem: iOS 15 mit Focus, OCR und schickem Facetime
Artikel
  1. Windows 11: Geplante Obsoleszenz ist schlecht, Microsoft!
    Windows 11
    Geplante Obsoleszenz ist schlecht, Microsoft!

    Kunden ärgern sich darüber, dass ihre vier Jahre alten Prozessoren bereits kein Windows 11 mehr unterstützen. Zu Recht.
    Ein IMHO von Oliver Nickel

  2. Apple Watch: watchOS 8 mit Achtsamkeits-Funktion und Porträt-Zifferblatt
    Apple Watch
    watchOS 8 mit Achtsamkeits-Funktion und Porträt-Zifferblatt

    Apple hat für die Apple Watch mit watchOS 8 ein neues Betriebssystem vorgestellt, das neue Zugriffs-, Konnektivitäts- und Achtsamkeitsfunktionen auf die Smartwatch bringt.

  3. Diablo 2 Resurrected: Entwickler äußern sich zu Blizzard-Boykott
    Diablo 2 Resurrected
    Entwickler äußern sich zu Blizzard-Boykott

    Für viele Spieler wäre Diablo 2 Resurrected ein Pflichtkauf. Blizzard soll aber nicht unterstützt werden. Das sagen Entwickler zum Dilemma.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MM-Prospekt (u. a. Asus Gaming-Notebook 17" RTX 3050 1.099€) • PCGH-PC mit Ryzen 5 3600 & RTX 3060 999€ • Samsung 970 Evo Plus 1TB 99€ • Saturn Hits 2021 (u. a. Philips 55" OLED 120Hz 1.849€) • Corsair RGB 16GB Kit 3600MHz 87,90€ • Dualsense Schwarz + Deathloop 99,99€ [Werbung]
    •  /