Buchankündigung zu Canon-Vollformatkamera zurückgezogen

Verleger bedauert Fehler

Das Buch, das angeblich zu Canons neuer Vollformatkamera erscheinen sollte und damit einen ersten Hinweis auf die sagenumwobene Kamera lieferte, war nach Angaben des Verlags nur ein Platzhalter.

Artikel veröffentlicht am , Meike Dülffer

Barry Pruett, Herausgeber des Wiley-Verlags, hat in einem Posting bei Dpreview klargestellt, dass es sich dabei um einen Irrtum und nicht etwa um eine Vorabinformation zu einem konkreten Produkt oder gar den Existenzbeweis für die Canon 5D Mark II handelt.

Stellenmarkt
  1. (Junior) System-Engineer IT-Administration Microsoft (m/w/d)
    über MaRe IT Consulting GmbH, München
  2. (Junior) IT-Anforderungsmanager (m/w/x) Warenwirtschaftssysteme / Filialhandel - International
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
Detailsuche

Information zu geplanten Büchern gibt Wiley schon weit vor der Produktveröffentlichung in seine Systeme ein. Selbst Bücher zu Windows 7 hat man schon geplant, obwohl Microsofts neues Betriebssystem noch nicht existiert. Natürlich werden die geplanten Buchtitel normalerweise nicht öffentlich gemacht.

Die Information zum Canon-Buch entfleuchten dennoch und kamen sogar in den Amazon-Katalog. Wiley bedauert diesen Fehler, den ein neuer Angestellter verursacht haben soll. Das Buch "Canon EOS 5D Mark II Digital Field Guide" von Charlotte K. Lowrie ist allerdings noch immer im Amazon-Shop zu sehen.

Über die Nachfolgerin der Canons 5D gibt es bislang nur Spekulationen. Ende April 2008 wurde gemutmaßt, dass die 5D Mark II mit einer Auflösung von 16 Megapixeln und einer Aufnahmegeschwindigkeit von 6,5 Bildern pro Sekunde das aktuelle Modell Canon EOS 5D ablösen soll.

Die Kamera wurde im September 2005 auf den Markt gebracht und erzielt eine Auflösung von 12,8 Megapixeln. Als Vollformatkamera mit einem 35,8 x 23,9 mm großen CMOS-Sensor entspricht ihr Bildformat dem einer herkömmlichen Kleinbildkamera.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Luftsicherheit
Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint

Ein Jugendlicher hat ein Foto einer Waffe per Apples Airdrop an mehrere Flugpassagiere gesendet. Das Flugzeug wurde daraufhin evakuiert.

Luftsicherheit: Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint
Artikel
  1. Black Widow: Scarlett Johansson verklagt Disney
    Black Widow
    Scarlett Johansson verklagt Disney

    Scarlett Johansson hat wegen des Veröffentlichungsmodells von Black Widow Klage eingereicht. Disney nennt das Verhalten "herzlos".

  2. VW ID.4 im Test: Schön brav
    VW ID.4 im Test
    Schön brav

    Eine Rakete ist der ID.4 nicht. Dafür bietet das neue E-Auto von VW viel Platz, hält Spur und Geschwindigkeit - und einmal geht es sogar sportlich in die Kurve.
    Ein Test von Werner Pluta

  3. Kryptowährung: Paar will Ethereum verklagen, weil es nicht an Coins kommt
    Kryptowährung
    Paar will Ethereum verklagen, weil es nicht an Coins kommt

    3.000 Ether kaufte ein Paar 2014. Doch den Schlüssel zum Wallet will es nie erhalten haben. Jetzt sammeln die beiden Geld, um Ethereum zu verklagen.

5d 29. Mai 2008

Sagenumwoben ist völlig übertrieben. Die 5D ist beliebt und alt, daher wird über einen...

Vollformafan 29. Mai 2008

"Fehler eines neuen Mitarbeiters" ... *LOL* Herrlich immer wieder, diese gezielten...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Mega-Marken-Sparen bei MediaMarkt (u. a. Lenovo & Razer) • Tag der Freundschaft bei Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Razer Deathadder V2 Pro Gaming-Maus 95€ • Alternate-Deals (u. a. Kingston 16GB Kit DDR4-3200MHz 81,90€) • Razer Kraken X Gaming-Headset 44€ [Werbung]
    •  /