Abo
  • Services:

EU Roaming - zweite Runde: 54 Cent/Minute nach Deutschland

E-Plus will Gebühren für Auslandstelefonate bereits im Juni 2008 senken

Die EU hat ein schrittweises Absenken der Roaming-Gebühren angeordnet - die zweite Stufe soll im Sommer 2008 in Kraft treten. E-Plus will bereits ab Juni 2008 die Preise für Telefonate vom Ausland nach Deutschland von 58 auf 54 Cent senken. Und auch das Verschicken von Kurznachrichten soll billiger werden.

Artikel veröffentlicht am , yg

Zum 1. Juni 2008 will E-Plus im Tarif Prepaid-International den Minutenpreis für Gespräche innerhalb der EU von 58 auf 54 Cent absenken. Ankommende Telefonate sollen noch 26 statt bisher 28 Cent pro Minute kosten. Die neuen Preise gelten für die Prepaid-Karten aller Tarife unter der Marke E-Plus, darunter E-Plus, simyo oder blau Mobilfunk sowie für Partnermarken wie VIVA, Conrad Fair Pay oder Ortel Mobile.

Stellenmarkt
  1. Consors Finanz, München
  2. Dataport, Hamburg

Für Vertragskunden von E-Plus, BASE und vybemobile gelten ebenfalls neue Preise: Innerhalb der EU-Mitgliedsstaaten sowie Island, Norwegen und Liechtenstein soll eine SMS 29 Cent statt bisher 39 Cent kosten. Telefonate schlagen mit 29 Cent pro Minute zu Buche zuzüglich einer einmaligen Gebühr von 75 Cent pro Gespräch. Die Preise gelten ab 1. Juni 2008. Nach Vorgabe der EU-Kommission müssen die Netzbetreiber die neuen Preise bis August 2008 umgesetzt haben.

Kunden, die den Reisevorteil gebucht haben, können auch günstiger surfen: Sie bezahlen im Ausland 50 Cent pro MByte, müssen hierfür allerdings ins Netz der Mobile Challengers Group eingeloggt sein, sonst wird es teuer. In Fremdnetzen berechnet E-Plus für das Surfen und Mailen nämlich 6 Cent pro 10 KByte. Zu dem Netzverbund gehören KPN in den Niederlanden, BASE in Belgien und die 3 Group mit ihrem Netz in Italien, Österreich, Schweden und Dänemark.

Neu- und Bestandskunden können den Reisevorteil ohne Grundgebühr zu ihrem laufenden Tarif dazubuchen. Über den telefonischen Kundenservice wird der Auslandstarif freigeschaltet und nach spätestens 24 Stunden automatisch aktiviert. Der Kunde kann jedoch auch jederzeit wieder in den regulären International-Roaming-Tarif zurückwechseln.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  2. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)
  3. (nur für Prime-Mitglieder)
  4. für 185€ (Bestpreis!)

detlef 29. Mai 2008

Schau einmal auf der Quadrox Seite, die bieten Reduzierung der Roamingkosten an, die...

detlef 29. Mai 2008

Die Quadrox AG Hamburg verlangt 39 Cent im Ausland für abgehende Gespräche, ankomment...

jake 29. Mai 2008

siehe minutenpreise von deutschland ins ausland (nicht selten um die 2 euro pro minute...

Augenbluten 28. Mai 2008

Jo, lieber supergünstige 500€ pro Gigabyte^^

Backnang 28. Mai 2008

Liest sich wie ein Werbetext für Eplus - keine Kritik, kein Kommentar, nichts zu anderen...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Moto G6 - Test

Bei einem Smartphone für 250 Euro müssen sich Käufer oft auf Kompromisse einstellen. Beim Moto G6 halten sie sich aber in Grenzen.

Lenovo Moto G6 - Test Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

    •  /