• IT-Karriere:
  • Services:

Der Spielerrat von Eve Online ist gewählt

Council of Stellar Management vertritt Spieler gegenüber Entwicklern

Eve-Online-Spieler sind fortan durch den frisch gewählten Spielerrat "Council of Stellar Management" (CSM) enger in die Weiterentwicklung des Onlinerollenspiels eingebunden. Die Ratsmitglieder sollen sich im Juni 2008 erstmals in Island treffen, dort sitzt auch das Entwicklerstudio CCP.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit der Einrichtung eines demokratisch gewählten Spielerrats betritt CCP Neuland und hofft, durch die engere Verbindung zwischen Entwicklern und Spielern die virtuelle Welt von Eve Online besser weiterentwickeln zu können. "Die Bildung des Spielerrates zeigt uns, dass sich Eve Online über den Zustand 'Nur ein Spiel' zu etwas Bedeutenderem entwickelt hat", so CCP-Chef Hilmar Veigar Petursson. Der erste Spielerrat werde nun in den kommenden sechs Monaten mit CCP zusammenarbeiten. Petursson zufolge freut sich das CCP-Team auf das, was sich aus der Zusammenarbeit mit den Spielervertretern an neuen Möglichkeiten innerhalb virtueller Welten ergeben wird.

Stellenmarkt
  1. PSI Software AG, Essen
  2. TOPdesk Deutschland GmbH, Kaiserslautern

Der Rat besteht aus neun Delegierten und ihren fünf Stellvertretern. Die Wahl für die ersten CSM-Ratsmitglieder endete am 16. Mai 2008. Am 24. Mai gab es die erste Onlinesitzung unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Die gewählten und bereits vereidigten Vertreter und Vertreterinnen werden laut CCP Mitte Juni 2008 aus ihren Heimatländern England, USA, Holland und Dänemark zu einem ersten persönlichen Gipfeltreffen zum CCP-Hauptquartier in Reykjavik reisen. Dort sollen dann mit CCP Themen rund um Eve Online diskutiert, Vorschläge eingebracht und Ideen für die Zukunft des Onlinerollenspiels ausgetauscht werden.

Auf welchen der Kandidaten für die erste Wahl wie viele Stimmen entfielen, lässt sich online nachlesen. Auch die Ergebnisse der Sitzungen können im offiziellen CSM-Forum eingesehen werden, wo auch schon diskutiert wird, welche Details der Chatmitschnitte nicht veröffentlicht werden sollen. Im offiziellen Eve-Forum können sich Spieler auch in der Jita Park Speakers Corner mit Wünschen an das CSM wenden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Xbox Wireless schwarz für 39,99€, weiß für 45,99€ und schnee-weiß - Gears 5 Kait...
  2. (u. a. Lenovo Legion PC-System 799,00€, Asus VivoBook 17 für 549,00€, HP Ryzen 5 Preiskracher...
  3. (u. a. Star Wars Jedi: Fallen Order für 44,99€, Borderlands 3 für 31,90€, Red Dead Redemption...
  4. (heute Astro Gaming A10 Headset PS4 für 45,00€)

Johnny Cache 10. Jun 2008

Offensichtlich nicht. Gerade an Jita sieht man ja daß sie das Problem seit Jahren nicht...

Phil K. 28. Mai 2008

hat sowas schon seit Jahren. Demokratisch gewählter Spielerrat, der zwischen Spielern und...

alter schnee 28. Mai 2008

moeglich.... aber wie immer... "it's a sony" zumal Sony glaub ich auch ein ziehmlich...


Folgen Sie uns
       


Apple TV Plus ausprobiert

Wir haben uns Apple TV+ auf einem Apple TV angeschaut. Apples eigener Abostreamingdienst lässt viele Komfortfunktionen vermissen.

Apple TV Plus ausprobiert Video aufrufen
Weltraumsimulation: Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend
Weltraumsimulation
Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend

Jubelnde Massen, ehrliche Entwickler und ein 30 Kilogramm schweres Modell des Javelin-Zerstörers: Die Citizencon 2949 hat gezeigt, wie sehr die Community ihr Star Citizen liebt. Auf der anderen Seite reden Entwickler Klartext, statt Marketing-Floskeln zum Besten zu geben. Das steckt an.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Theatres of War angespielt Star Citizen wird zu Battlefield mit Raumschiffen
  2. Star Citizen Mit der Carrack ins neue Sonnensystem
  3. Star Citizen Squadron 42 wird noch einmal verschoben

Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. San José Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst
  2. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  3. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte

    •  /