Abo
  • Services:

Kreiszahl Pi als Benchmark für Grafikkarten

Programm SuperPi wird auf Nvidias CUDA portiert

Das bei Übertaktern und Hardwaretestern beliebte Programm SuperPi, das die Kreiszahl auf Millionen von Nachkommastellen berechnet, wird derzeit auf Nvidias Programmierschnittstelle CUDA portiert. Mit dieser neuen Version lassen sich die Berechnungen dann auf dem Grafikprozessor und nicht mehr der CPU ausführen.

Artikel veröffentlicht am ,

SuperPi existiert schon seit über zwölf Jahren und wird derzeit von den Betreibern der Webseite XtremeSystems weiterentwickelt. Das Programm ist als CPU-Benchmark und Belastungstest von übertakteten Prozessoren sehr beliebt, weil es mit jedem MHz mehr sehr fein skaliert. Da es eine sehr alte Single-Threaded-Anwendung ist, lassen sich damit auch Unterschiede zwischen Prozessorarchitekturen aufzeigen. Bisher skaliert SuperPi nicht mit mehreren Kernen.

Stellenmarkt
  1. 1WorldSync GmbH, Köln
  2. Hays AG, Affalterbach

Die Parallelisierung des Codes dürfte aber eine der Hauptaufgaben sein, wenn SuperPi an Nvidias CUDA angepasst wird, wie die Betreiber von XtremeSystems in ihrem Forum schreiben. Auf den Dutzenden von Shader-Einheiten einer GPU sollte SuperPi viel schneller laufen als auf einem einzelnen CPU-Kern.

Wenn es nur um möglichst schnelle Berechnungen von Pi geht, gäbe es dafür aber auch auf CPUs genügend Ansatzmöglichkeiten, wie die Nutzung mehrerer Kerne oder die Verwendung moderner Befehlssätze wie SSE4. All das liegt beim bisherigen SuperPi brach.

Für einen fairen Vergleich der Rechenleistung von CPUs und GPUs können die beiden künftigen SuperPi-Versionen also keinesfalls dienen. Auch die Rechenleistung von Grafikkarten lässt sich mit der GPU-Ausgabe des Programms nur innerhalb der CUDA-fähigen Nvidia-Grafikkarten (ab der GeForce 8400) vergleichen, auf AMD-Karten läuft CUDA nicht.

Wann das Programm erscheint und inwieweit es von Nvidia entwickelt wird, steht noch nicht fest.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 39,99€ statt 59,99€
  2. ab 349€
  3. und 25€ Steam-Gutschein erhalten

elfant 18. Jan 2009

6 * 6 = 36 und: 1+2+3+4+5+6+7+8+9+10+11+12+13+14+15+16+17+18+19+20+21+22+23+24+25+26+27...

brunoxx 29. Mai 2008

Also nichts......

Kack Doris 28. Mai 2008

der war gut ;)

graglfuz 28. Mai 2008

3!, also 3*2*1 oder auch 6? das is aber ne ziemlich schlechte näherung ;)

PIII 28. Mai 2008

PI ist transzendente Zahl, und hat damit weder Wiederholungen noch ein Ende in der og...


Folgen Sie uns
       


Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live

Wir zeigen uns enttäuscht von fehlenden Infos zu Metroid 4, erfreut vom neuen Super Smash und entzückt vom neuen Fire Emblem.

Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live Video aufrufen
In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


      •  /