Abo
  • Services:

Überwachungskamera mit Infrarotscheinwerfer und WLAN

SMC bringt Internetkamera für Video- und Tonaufnahmen rund um die Uhr

SMC hat eine Überwachungskamera mit Netzwerkanschluss vorgestellt, die tags wie nachts bewegte Bilder liefern soll - auf Wunsch auch mit Ton und mit eingeschaltetem Infrarotscheinwerfer.

Artikel veröffentlicht am ,

Überwachungstechnik mit herkömmmlicher TV-Technik verliert bei semiprofessionellen Einsatzgebieten gegenüber Kameras mit IP-Anschluss immer mehr an Bedeutung. Preiswertere Übertragungstechnik und schnellere Installation sind die größten Vorteile. Die Überwachungskamera mit dem sperrigen Namen "SMC EZ Connect Vision Wireless Day/Night" besitzt einen CMOS-Sensor und kann die Videos entweder per Netzwerkkabel oder über WLAN (IEEE 802.11g) an die Überwacher versenden und gegebenenfalls auf Festplatte archivieren. Die Videostreams können über das Internet angesehen werden und auch die Kameraeinstellungen lassen sich vom Rechner aus verwalten. Auch eine Alarmbenachrichtung per E-Mail lässt sich mit dem SMC-Gerät realisieren.

Überwachungskamera SMCWIPCFN-G
Überwachungskamera SMCWIPCFN-G
Stellenmarkt
  1. ThyssenKrupp Industrial Solutions AG, Beckum
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg

Die Kamera verfügt über Infrarot-LEDs zum Beleuchten dunkler Bereiche. So können Videoaufzeichnungen auch bei schwachen Lichtverhältnissen vorgenommen werden. Außerdem wird der Ton aufgenommen.

Die mitgelieferte Software zur "EZ Connect Vision Wireless Day/Night" ist für Windows (ab 2000) geeignet und kann bis zu 32 dieser Kameras im Netzwerk verwalten.

Die SMCWIPCFN-G-Kamera soll ab sofort für rund 200 Euro in den Handel kommen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 12,99€
  3. 2,99€

Sebastian Wild 27. Mai 2008

Update: Jetzt über meine QUelle Info von SMC selber: Laut SMC kommt devinitv die erste...

Rainer Tsuphal 27. Mai 2008

Nein, das wäre ein "nice to shice" http://de.wikipedia.org/wiki/Anglizismen

Die schlechte... 27. Mai 2008

Im Artikel steht lediglich, dass nur Software für Windows mitgeliefert wurde. In der...

Sebastian Wild 27. Mai 2008

Ich glaube das ist nicht der Produktname sondern die Herstellereigene Artikelbezeichnung :)

Jaja ich weiss 27. Mai 2008

Und die Kamerakann dann trotzdem nichts mit dem Lichanfangen weil sie kein infrrot erkennt.


Folgen Sie uns
       


Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live

Mit Command & Conquer Rivals wollte sich die Golem.de-Community so gar nicht anfreunden, da haben Anthem und Unraveled Two mehr überzeugt.

Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

    •  /