Abo
  • Services:

Vado - Einfach-Camcorder für die Westentasche

Simple Videokamera mit Onboard-Speicher von Creative

In den USA feiert Pure Digital mit einer Videokamera, die sich von allen überflüssigen Einstellungsmöglichkeiten verabschiedet und nichts kann außer Aufnehmen, große Erfolge: "Flip" ist ein Camcorder, der einer Kompaktkamera ähnelt und über einen USB-Stecker verfügt. Mit der Vado will Creative Labs an diesen Erfolg anknüpfen und stellt seinerseits einen Camcorder mit USB-Anschluss und Flash-Speicher vor.

Artikel veröffentlicht am ,

Creative Vado
Creative Vado
Der Vado ist der Spartaner unter den Videokameras. Das Objektiv arbeitet mit einer festen Brennweite und nicht etwa einem Zoom, der Speicher von 2 GByte lässt sich nicht erweitern, einen Sucher oder gar ein schickes Gehäuse gibt es nicht. Die Videoaufnahmen werden mit 640 x 480 Pixeln gemacht.

Stellenmarkt
  1. Cluno GmbH, München
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Braunschweig

Das Gehäuse hat Ähnlichkeit mit einem Spielkartenstapel und ist so leicht (84 Gramm und 100 x 55 x 16 mm groß), dass es in der Hemdtasche Platz findet. Die Bedienung dürfte auch für Laien unproblematisch sein. Der Start- und Stoppknopf dominiert die ohnehin spärlichen Bedienelemente, die außerdem Vor- und Zurückspulen und das Löschen von Aufnahmen ermöglichen. Die Videofilmerei lässt sich auf einem 2 Zoll großen Farbdisplay kontrollieren. Auf Wunsch kann ein digitaler Zoom zur Vergrößerung eingesetzt werden.

Creative Vado
Creative Vado
Die Videos werden als MPEG-4 AVI gespeichert. In bester Qualität passen 60 Minuten auf die 2 GByte Speicher. Mikrofon und Lautsprecher sind eingebaut, Erweiterungsmöglichkeiten sind nicht vorhanden. Aus dem Vado klappt bei Bedarf ein USB-Stecker heraus, mit dem die Aufnahmen auf den PC übertragen werden. Alternativ liegen Fernsehanschlusskabel bei.

Die mitgelieferte Windows-Software erlaubt den Upload zu YouTube und Photobucket. Leider wird der Vado mit einem Lithium-Ionen-Akku und nicht mit handelsüblichen Batterien betrieben, die es an jeder Straßenecke zu kaufen gibt. Das Gerät wird über den USB-Port wieder aufgeladen. So muss auf Reisen das optionale Ladegerät nicht zwangsweise mitgenommen werden. Die Akkulaufzeit liegt bei etwa 130 Minuten.

Der Creative Vado soll ab sofort in Silber und Pink für rund 100 Euro erhältlich sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 58,99€
  2. (u. a. Grafikkarten, Monitore, Mainboards)
  3. 199€ + Versand

BILD... 27. Mai 2008

Kopieren ist weder klauen, stehlen noch rauben. Überlass die BILD-Überschriften doch...

sethos2007 27. Mai 2008

Ich persönlich finde die FlyCamOne2 (http://www.flycamone2.com/) die bessere Wahl, hier...

oiu 27. Mai 2008

Für 100 Euro bekomme ich doch schon einen DV-Camcorder.

borg 27. Mai 2008

Wenn Foto oder Kamera zig Wochen (mit aufgeladenem Akku UND aufgeladenem Zweitakku...

Der mit dem... 26. Mai 2008

PAL-Auflösung. NTSC hat 720x480, wobei das nur für DVDs bzw. Digitaltransfer gilt...


Folgen Sie uns
       


Tiemo Wölken (SPD) zu Artikel 13

Der SPD-Europaabgeordnete Tiemo Wölken hofft darauf, dass das Europaparlament am 26. März 2019 den umstrittenen Artikel 13 noch ablehnt.

Tiemo Wölken (SPD) zu Artikel 13 Video aufrufen
Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

Orientierungshilfe: Wie Webseiten Nutzer tracken dürfen - und wie nicht
Orientierungshilfe
Wie Webseiten Nutzer tracken dürfen - und wie nicht

Für viele Anbieter dürfte es schwierig werden, ihre Nutzer wie bisher zu tracken. In monatelangen Beratungen haben die deutschen Datenschützer eine 25-seitige Orientierungshilfe zum DSGVO-konformen Tracking ausgearbeitet.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Cookie-Banner Deutsche Datenschützer spielen bei Nutzertracking auf Zeit
  2. Fossa EU erweitert Bug-Bounty-Programm für Open-Source-Software
  3. EU-Zertifizierung Neues Gesetz soll das Internet sicherer machen

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

    •  /