Abo
  • Services:

Windows XP SP3: Kaputte Registry-Einträge

Keine Einträge im Gerätemanager und fehlende Netzwerkverbindungen

Einige Windows-XP-Nutzer berichten nach der Einspielung des Service Packs 3, dass der Gerätemanager keine Einträge aufweist und alle Netzwerkverbindungen fehlen. Schuld daran sind wohl fehlerhafte Registry-Einträge. Die Ursache für den Fehler ist noch nicht bekannt, aber es gibt eine Lösung.

Artikel veröffentlicht am ,

Viel Ärger hat sich Microsoft mit dem Service Pack 3 (SP3) für Windows XP bereits eingehandelt: Erst musste das Erscheinen des SP3 in letzter Sekunde aufgrund eines Fehlers verschoben werden. Dann tauchten Probleme im Zusammenspiel mit einigen Computern auf, die mit AMD-Prozessoren bestückt sind. Dafür steht mittlerweile ein Patch bereit. Nun sorgt ein weiterer Fehler dafür, dass Windows XP nach der SP3-Einspielung nicht ordentlich arbeitet.

Stellenmarkt
  1. ADAC Ostwestfalen-Lippe e.V., Bielefeld
  2. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf

In einem Microsoft-Forum berichten Windows-XP-Anwender übereinstimmend, dass sie nach der Installation des SP3 keine Einträge im Gerätemanager mehr vorfinden und dass auch alle Netzwerkverbindungen verschwunden sind. Auf vielen der betroffenen Systeme läuft eine Norton-Software von Symantec.

Nach der SP3-Installation enthält die Windows-Registry etliche Einträge mit der Zeichenfolge "$%&". Sobald diese fehlerhaften Einträge gelöscht sind, sollen alle Funktionen wie gewohnt zur Verfügung stehen. Die Nutzer berichten auch, dass zuvor das entsprechende Norton-Produkt deinstalliert werden musste. Symantec bietet dafür spezielle "Removal Tools", die gründlicher als die normale Deinstallationsroutine zu Werk gehen sollen. Nach der Deinstallation müssen die fehlerhaften Registry-Einträge ebenfalls entfernt werden, bevor die Symantec-Software dann wieder aufgespielt wird.

Wer das SP3 für Windows XP noch nicht installiert hat und eine Norton-Software nutzt, sollte diese deinstallieren, bevor das SP3 eingespielt wird. Dann sollen die fehlerhaften Registry-Einträge gar nicht erst entstehen. Ob das Service Pack 3 für Windows XP oder die Norton-Produkte von Symantec für den Fehler verantwortlich sind, ist derzeit nicht bekannt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 59€ (Vergleichspreis 70,98€)
  2. 49€ für Prime-Mitglieder (Vergleichspreis 64,98€)
  3. 59,99€ (Vergleichspreis ca. 90€)

VDR-Geschädigter 05. Dez 2008

Läuft dein PC mit Windows stabil, dann Spiel Dir Linux drauf. Da haste wieder was zum...

Der Kaiser 29. Mai 2008

Minix ist doch ein Betriebssystem!

huahuahua 29. Mai 2008

Ich habe SP3RC2 und SP3 auf diversen Intel- und AMD-basierenden Systemen installiert...

Kindergärtner 27. Mai 2008

... ganz bestimmt will ich nicht Kindergärtner für die Golems werden. Ganz sicher nicht...


Folgen Sie uns
       


Microsoft Hololens 2 - Hands on (MWC 2019)

Die Hololens 2 ist Microsofts zweites AR-Headset. Im ersten Kurztest von Golem.de überzeugt das Gerät vor allem durch das merklich größere Sichtfeld.

Microsoft Hololens 2 - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Technologie: Warum Roboter in Japan so beliebt sind
Technologie
Warum Roboter in Japan so beliebt sind

Japaner produzieren nicht nur mehr Roboter als jede andere Nation, sie gehen auch selbstverständlicher mit ihnen um. Das liegt an der besonderen Geschichte und Religion des Inselstaats - und an Astro Boy.
Von Miroslav Stimac

  1. Kreativität Roboterdame Ai-Da soll zeichnen und malen
  2. Automatisierung Roboterhotel entlässt Roboter
  3. Cimon Die ISS bekommt einen sensiblen Kommunikationsroboter

P30 Pro im Kameratest: Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera
P30 Pro im Kameratest
Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera

Huawei will mit dem P30 Pro seinen Vorsprung vor den Smartphone-Kameras der Konkurrenez ausbauen - und schafft es mit einigen grundlegenden Veränderungen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huawei-Gründer "Warte auf Medikament von Google gegen Sterblichkeit"
  2. 5G-Ausbau Sicherheitskriterien führen nicht zu Ausschluss von Huawei
  3. Kritik an Eckpunkten Bitkom warnt vor deutschem Alleingang bei 5G-Sicherheit

Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

    •  /