Abo
  • IT-Karriere:

Stromspar-Schlammschlacht: Asus klagt gegen Gigabyte

Außerdem Beschwerde bei der taiwanischen Handelsaufsicht

Der Streit zwischen Gigabyte und Asus um eine Presse-Präsentation von Gigabyte eskaliert. Anhand eines bisher wenig beachteten Details von Gigabytes Schmähschrift erhebt Asus nun in Taiwan Klage wegen Diffamierung, zugleich reichte das Unternehmen Beschwerde bei der Handelsaufsicht ein.

Artikel veröffentlicht am ,

Anfang Mai 2008 lud Gigabyte einige Journalisten zu Produktvorstellungen nach Taiwan, wobei auch eine Präsentation rund um die Stromspartechniken "EPU" (Asus) und "DES" (Gigabyte) vorgelegt wurde. Einige dieser Folien waren in der Folge bei Tom's Hardware aufgetaucht. Wie bereits berichtet, griff Gigabyte in der Präsentation Asus scharf an, warf dem Konkurrenten Betrug am Kunden vor und behauptete, das EPU-Konzept sei ein "Fake".

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Oldenburg
  2. IT-Systemhaus Dresden GmbH, Dresden

Asus wollte das natürlich nicht auf sich sitzen lassen und reagierte zunächst mit wütenden Presseerklärungen. Inzwischen hat sich in dem Gigabyte-Pamphlet aber auch ein handfester Klagegrund gefunden, der sich nicht um die Interpretation von Messdaten dreht. Auf einer der Folien wird eine PC-Komponente mit geplatzten Kondensatoren gezeigt, die zwar nicht ausdrücklich als Asus-Bauteil bezeichnet wird - der Name des Gigabyte-Konkurrenten, der angeblich minderwertige Kondensatoren verbauen soll, wird aber an selber Stelle genannt.

Wie Asus nun öffentlich erklärte, handelt es sich aber um eine Grafikkarte eines anderen, nicht genannten Herstellers - und gar nicht einmal um ein Mainboard, eigentlich drehte sich die Präsentation eigentlich ja um diese Hauptplatinen. Asus hat deshalb am 23. Mai 2008 in Taiwan Klage gegen Gigabyte wegen Diffamierung erhoben. Zugleich reichte das Unternehmen eine Beschwerde bei der taiwanischen Handelsaufsicht ein.

Die Frage nach der Qualität von Kondensatoren auf PC-Komponenten beschäftigt die Branche seit dem Ende der 1990er Jahre. Während die Hintergründe nie ganz geklärt werden konnten, steht jedoch fest, dass es von 1999 bis 2003 zu zahlreichen Ausfällen von Kondensatoren kam, die auf minderwertige Qualität dieser Bauteile zurückzuführen sind. Etwa seit 2005 werben taiwanische Hersteller stets auch mit der Qualität der verbauten Kondensatoren, seitdem gingen die Meldungen über geplatzte Spannungsspeicher auch stark zurück.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 344,00€
  3. mit Gutschein: NBBGRATISH10

Hackerdeluxe 09. Aug 2008

kauft ASROCK und gebt ruhe!

Gnorr 26. Mai 2008

Ha Ha lol!

OC Califonia 26. Mai 2008

die Kinder streiten sich wer mehr Strom spart, und nicht wer 0,3 mikromü mehr Leistung...

MS-Admin 26. Mai 2008

Also wenn man schon so heiseeske Begriffe verwendet, dann doch bitte korrekt. Ein C ist...


Folgen Sie uns
       


Google Game Builder ausprobiert

Mit dem Game Builder von Google können Anwender kleine, aber durchaus komplexe Spiele entwickeln. Der Editor richtet sich an neugierige Einsteiger, aber auch an professionelle Entwickler etwa für das Prototyping.

Google Game Builder ausprobiert Video aufrufen
Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

10th Gen Core: Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren
10th Gen Core
Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren

Ifa 2019 Wer nicht genau hinschaut, erhält statt eines vierkernigen 10-nm-Chips mit schneller Grafikeinheit einen Dualcore mit 14++-Technik und lahmer iGPU: Intels Namensschema für Ice Lake und Comet Lake alias der 10th Gen macht das CPU-Portfolio wenig transparent.
Von Marc Sauter

  1. Neuromorphic Computing Intel simuliert 8 Millionen Neuronen mit 64 Loihi-Chips
  2. EMIB trifft Foveros Intel kombiniert 3D- mit 2.5D-Stacking
  3. Nervana NNP-I Intels 10-nm-Inferencing-Chip nutzt Ice-Lake-Kerne

Mobile Payment: Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard
Mobile Payment
Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard

Die Mobile Wallet Collaboration will ein einheitliches QR-Format als technische Grundlage für ein vereinfachtes Handling etablieren. Die Allianz aus sechs europäischen Bezahldiensten und Alipay aus China ist eine ernstzunehmende Konkurrenz für Google, Apple, Facebook, Amazon.
Von Sabine T. Ruh


      •  /