Abo
  • Services:

Atari-Gründer setzt auf Hardware-Kopierschutz

Nolan Bushnell will Spiele-Schwarzkopien auf PC mit TPM-Chip verhindern

Die Spieleplattform der Zukunft ist der PC - jedenfalls dann, wenn in Asien und Indien Durchbrüche beim Kopierschutz gelingen. Das sagt Nolan Bushnell, Gründer von Atari, laut Gamesindustry.biz. Er setzt auf digitales Rechtemanagement durch TPM-Chips, die fest auf neuen Motherboards installiert sind.

Artikel veröffentlicht am ,

Das weitgehende Scheitern von Kopierschutzmaßnahmen im Bereich Film- und Musikrechte schreckt Nolan Bushnell nicht: "Spiele sind ein anderes Ding, weil sie so eng mit dem Programmcode verknüpft sind. Durch TPM werden wir Softwarepiraterie im Spielebereich tatsächlich vollständig stoppen können". Mit TPM meint Bushnell das sogenannte "Trusted Platform Module", das als Teil der von Firmen wie Intel, Microsoft und Sun gegründeten Trusted-Computing-Group (TCG) unter anderem für den besseren Schutz von geistigem Eigentum sorgen soll.

Stellenmarkt
  1. Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin
  2. BüchnerBarella Holding GmbH & Co. KG, Gießen

Im Fokus von Bushnell stehen vor allem der indische und chinesische Markt, wo es Spielkonsolen wegen ihrer vergleichsweise hohen Hard- und Softwarepreise schwer haben. PCs sind immer weiter verbreitet, allerdings gibt es derzeit das Problem einer extrem hohen Anzahl an Schwarzkopien. Bushnell ist der Meinung, dass Spiele mit TPM-Unterstützung "von Leuten aus dem Internet nicht zu cracken sind".

Bushnell sprach laut einem Artikel von Gamesindustry.biz während einer Konferenz der Investmentfirma Wedbuch Morgan Securities. Er verwies darauf, dass "die meisten Computer heutzutage mit TPM auf dem Motherboard" ausgeliefert werden. Das hatten viele Hersteller von Hauptplatinen angekündigt, doch selbst einige neue Motherboards erscheinen noch ohne den Chip. Vor allem Bussiness-Notebooks werden heute mit einem TPM ausgestattet.

Auf weitere rechtliche, technische und gesellschaftliche Probleme von Digital-Rights-Maßnahmen wie dem TPM-Chip ging Bushnell nicht ein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 58,99€
  2. 169,90€ + Versand
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de
  4. ab 225€

Mr. Dado 10. Mär 2009

schon wider ein neuer Kopierschutz die gleich rede war doch mit dem SecuROM/DRM-Systems...

Mr.Brain 19. Jan 2009

Lieber Jammerlappen, deinen Ausführungen kann ich mich nur anschließen. Aber das...

id4rk 27. Mai 2008

Seit Ihr von vorgestern? Natürlich gibt es modchips für die XBOX 360. Sucht nach...

Mr. Crack 4 Fun 27. Mai 2008

Ob der Schutz auf der PS 3 soviel besser ist als der Hypervisor auf der XBOX 360 kann...

Total behirnt 26. Mai 2008

Nee, das stimmt schon. Aber ATARI kann schlecht das gleiche erzählen. Das wäre ja...


Folgen Sie uns
       


Huawei P30 Pro - Test

5fach-Teleobjektiv und lichtstarker Sensor - das Huawei P30 Pro hat im Moment die beste Smartphone-Kamera.

Huawei P30 Pro - Test Video aufrufen
Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  2. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers
  3. Raumfahrt SpaceX - Die Rückkehr des Drachen

Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

Days Gone angespielt: Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe
Days Gone angespielt
Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe

Mit dem nettesten Biker seit Full Throttle: Das Actionspiel Days Gone schickt uns auf der PS4 ins ebenso große wie offene Abenteuer. Trotz brutaler Elemente ist die Atmosphäre erstaunlich positiv - beim Ausprobieren wären wir am liebsten in der Welt geblieben.
Von Peter Steinlechner


      •  /