Abo
  • Services:

Ubuntu für digitale Bilderrahmen

Red Post veröffentlicht angepasste Linux-Distribution

Die Firma Red Post hat eine Version der Linux-Distribution Ubuntu veröffentlicht, die speziell für ihre digitalen Bilderrahmen angepasst wurde. Diese Wicker genannte Variante kann ohne Festplatte laufen. Zuvor hatte Red Post auf Damn Small Linux gesetzt.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Für Wicker wurde ein Standard-Ubuntu so abgespeckt, dass es in 1 GByte Flash-Speicher passt. Von dort wird das Betriebssystem in den Speicher geladen und darin ausgeführt, so dass keine Festplatte benötigt wird. Die Entwickler nutzen den Fluxbox-Fenstermanager für die grafische Anzeige auf den digitalen Bilderrahmen. Dieser ist unter anderem auf einen geringen Speicherverbrauch optimiert.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Die Konfiguration, etwa der Netzwerkeinstellungen, wird über eine in PHP geschriebene Oberfläche vorgenommen. Hierfür muss eine USB-Tastatur an die Red-Post-Bilderrahmen angeschlossen werden. In Zukunft soll der in Ubuntu enthaltene Network-Manager verwendet werden, um weitere Netzwerkoptionen anzubieten. Zudem sollen sich Zeiten einstellen lassen, zu denen sich der Bildschirm automatisch ein- oder ausschaltet. Auch bei den Grafiktreibern und der Sicherheit des Systems sind laut Red Post noch weitere Verbesserungen geplant.

Bisher setzte Red Post die kleine Distribution Damn Small Linux auf seinen digitalen Bilderrahmen ein. Ubuntu unterstütze jedoch mehr Hardware und habe eine der größten Communitys hinter sich, begründet Red-Post-Chef Eric Kanagy den Wechsel. Man habe Ubuntu für die eigenen Produkte angepasst und sich gedacht, dass diese Arbeit auch für andere nützlich sein könne.

Wicker befindet sich derzeit noch in der Betaphase und steht zum Download bereit.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

PowerSilent 29. Mai 2008

Leider sehr kleine Displays. :) Ubuntu gibt es auch für PowerPC CPUs! http://torrent...

guteidee 27. Mai 2008

Genau, DSL ist nicht offen ... so ein Quark

someone 26. Mai 2008

Bei Mac ist das ja auch berechtigt. Bei Ubuntu hingegen nicht.

Voytech 26. Mai 2008

Warte noch ein paar Monate, dann sind 599$ weniger wert als 15 ;)

Siga 26. Mai 2008

Die waren früher krass teuer. 2000 Euro iirc. Es ging um die physische Größe von...


Folgen Sie uns
       


Ladevorgang beim Audi E-Tron

Wie schnell lässt sich der neue Audi E-Tron tatsächlich laden?

Ladevorgang beim Audi E-Tron Video aufrufen
Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Monowheel Z-One One Die Elektro-Vespa auf einem Rad
  2. 2nd Life Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie
  3. Weniger Aufwand Elektroautos sollen in Deutschland 114.000 Jobs kosten

Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit
  2. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank
  3. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar

Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

    •  /