Abo
  • Services:

Mail-Plakette, die Zweite

Nachrichtensignal in Apple Mail aufgepeppt

Apples E-Mail-Programm heißt schlichtweg Mail - und zeigt mit einer roten Plakette auf dem Programmicon an, wie viele neue E-Mails sich im Posteingangskörbchen befinden. Das Programm ist zwar in der Lage, auch mehrere E-Mail-Accounts zu verwalten, doch kann es nicht separat für jeden die Zahl der neuen E-Mails anzeigen. Dem kann mit einem Programm abgeholfen werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Mail Badger
Mail Badger
Der Mail Badger erreicht genau das, was sein Name verspricht. Er blendet weitere Badges - für die Anzahl der neu eingetroffenen E-Mails in den verschiedenen Accounts - mit einer separaten Plakette für jeden Account und auf dem Mail-Icon im Dock ein.

Stellenmarkt
  1. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Köln

Der Mail Badger wird über die Voreinstellungen von Apple Mail konfiguriert. Die neuen Plaketten können als Sterne, Herzchen und Ähnliches dargestellt werden - die Farbe, Größe und die Schriftart lassen sich beliebig festlegen.

Besonders interessant ist die Möglichkeit, abhängig von Filterkriterien unterschiedliche Plaketten darzustellen. Wenn beispielsweise E-Mails von Freunden und Kollegen eintreffen, wird schon im Icon darauf hingewiesen. Der Mail Badger ist kostenlos.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,12€
  2. 3,43€
  3. 8,49€

huahuahua 29. Mai 2008

Heute wurde ein stinkender Müllsack an einer Mülltonne entdeckt... ...wollte bloß auch...

pp 26. Mai 2008

"... doch kann es nicht separat für jeden die Zahl der neuen E-Mails anzeigen... " Und...

mp 26. Mai 2008

He lass unseren guten Käse aus dem Spiel ;-)

-_- 26. Mai 2008

Als ich die Überschrift gelesen habe, dachte ich doch tatsächlich für einen kurzen...

kendon 26. Mai 2008

schön dass du wenigstens noch direkt darauf hinweist, dass du keine ahnung hast. um dir...


Folgen Sie uns
       


Amazon Basics PC-Peripherie ausprobiert

Amazons Basics-Reihe beinhaltet eine Reihe von PC-Peripheriegeräten. Wir haben uns alles nötige bestellt und überprüft, ob sich ein Kauf der Produkte lohnt.

Amazon Basics PC-Peripherie ausprobiert Video aufrufen
Pie: Google und die verschollenen Android-Zahlen
Pie
Google und die verschollenen Android-Zahlen

Bis Oktober 2018 hat Google jeden Monat Zahlen zur Verbreitung der verschiedenen Android-Versionen veröffentlicht. Daran ließ sich unter anderem ablesen, wie schnell sich eine neue Version am Markt durchsetzt. Seit gut einem halben Jahr schweigt Google aber - was ist da los?
Von Tobias Költzsch

  1. Google Neue Android-Q-Beta bringt App-Blasen
  2. Security Patch Google beseitigt im April Qualcomm-Sicherheitslücken
  3. Android 10 Google veröffentlicht erste Betaversion von Android Q

Verschlüsselung: Ärger für die PGP-Keyserver
Verschlüsselung
Ärger für die PGP-Keyserver

Die Schlüsselserver für PGP sind so ausgelegt, dass sie fast alles ungeprüft akzeptieren. Das führt zu zahlreichen Problemen, zuletzt wurden die Keyserver aufgrund von Angriffen mit vergifteten Schlüsseln immer unzuverlässiger.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. OpenPGP/GnuPG Signaturen fälschen mit HTML und Bildern
  2. GPG-Entwickler Sequoia-Projekt baut OpenPGP in Rust

Batterieherstellung: Kampf um die Zelle
Batterieherstellung
Kampf um die Zelle

Die Fertigung von Batteriezellen ist Chemie und damit nicht die Kernkompetenz deutscher Autohersteller. Sie kaufen Zellen bei Zulieferern aus Asien. Das führt zu Abhängigkeiten, die man vermeiden möchte. Dank Fördergeldern soll in Europa eine Art "Batterie-Airbus" entstehen.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. US CPSC HP muss in den USA nochmals fast 80.000 Akkus zurückrufen
  2. Erneuerbare Energien Shell übernimmt Heimakku-Hersteller Sonnen
  3. Elektromobilität Emmanuel Macron will europäische Akkuzellenfertigung fördern

    •  /