HP überholt IBM als weltgrößten Serverhersteller

Starke Nachfrage für x86er in Schwellenländern und bei Datencenter-Betreibern

Der Computerkonzern Hewlett-Packard (HP) hat IBM von der Weltspitze der Serverhersteller verdrängt. Das geht aus neuen Zahlen zur Umsatzentwicklung hervor, die das Marktforschungsunternehmen Gartner vorgelegt hat. In der Zeit von Januar bis März 2008 generierte HP in dem Bereich 4 Milliarden US-Dollar, was einem Marktanteil von 29,6 Prozent entspricht.

Artikel veröffentlicht am ,

Stark war die Nachfrage besonders bei den HP-Produktlinien ProLiant und Integrity, was Schwächen in anderen Bereichen wie dem AlphaServer ausgleichen konnte, so Gartner. IBM kam auf 3,9 Milliarden US-Dollar (28,9 Prozent). Damit beträgt der Abstand zwischen den beiden Marktführern nur 0,7 Prozent. HP legte im Jahresvergleich beim Umsatz um 10,3 Prozent zu.

Stellenmarkt
  1. CRM Analyst (m/w/d) Europe
    Birkenstock Group B.V. & Co. KG, München
  2. Informatiker/ICT-Techniker (m/w/d)
    Europäische Schule München, Neuperlach
Detailsuche

Das Volumen der Serverauslieferungen auf dem gesamten Weltmarkt stieg um 7,6 Prozent auf 2,27 Millionen Geräte, während der Umsatz nur um 4,3 Prozent auf 13,6 Milliarden US-Dollar kletterte. Jeffrey Hewitt, Research Vice President bei Gartner: "Ersatzinvestitionen bei x86-Servern sorgten zum Jahresauftakt für einen Aufschwung. Web-Daten-Centerbetreiber bauten weiterhin stark aus, und die Märkte in Schwellenländern wuchsen hier auch weiter. Die Nachfrage für RISC-Itanium-Unix-Server ging mengenmäßig zurück, während der Umsatz leicht anstieg", so Hewitt. "In dem Segment ging die Auslieferungsmenge um 8,4 Prozent zurück, während der Umsatz um 3,7 Prozent zulegte."

Dell, Fujitsu/Fujitsu Siemens und IBM zeigten ein Umsatzwachstum mit 6,6 Prozent, respektive 4,9 Prozent und 2,1 Prozent. Sun konnte sich als einziger globaler Anbieter nicht verbessern und knickte um 1 Prozent ein.

Gemessen am Lieferumfang legte Hewlett-Packard auf 7,8 Prozent zu und war so auf Spitzenposition. Der Abstand zum Branchenzweiten Dell verringerte sich. HP beendete das Quartal mit einem Anteil von 30 Prozent am Liefervolumen. Dell zeigte in dem Zeitraum eine Zunahme des Liefervolumens um 15,8 Prozent. IBM trieb den Wert um 2,3 Prozent hoch und Sun stieg auf 6,6 Prozent. Fujitsu/Fujitsu Siemens schrumpfte als einziger Global Player auf 2,6 Prozent.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
So schalten wir den TPM-Zwang in Windows 11 ab

Windows 11 kann auf vielen Geräten ohne TPM 2.0 und Secureboot nicht installiert werden. Wir zeigen eine Möglichkeit, wie das doch klappt.
Von Oliver Nickel

Microsoft: So schalten wir den TPM-Zwang in Windows 11 ab
Artikel
  1. Galactic Starcruiser: Disney eröffnet immersives (und teures) Star-Wars-Hotel
    Galactic Starcruiser
    Disney eröffnet immersives (und teures) Star-Wars-Hotel

    Wer schon immer zwei Tage lang wie in einem Star-Wars-Abenteuer leben wollte, bekommt ab dem Frühjahr 2022 die Chance dazu - das nötige Kleingeld vorausgesetzt.

  2. Connect-App: CDU zeigt offenbar Hackerin nach Melden von Lücken an
    Connect-App  
    CDU zeigt offenbar Hackerin nach Melden von Lücken an

    Nach dem Auffinden einer Lücke in einer CDU-App zeigt die Partei nun die Finderin an. Der CCC will deshalb keine Lücken mehr an die CDU melden.

  3. Verfassungsbeschwerden erfolgreich: Rundfunkbeitrag steigt auf 18,36 Euro
    Verfassungsbeschwerden erfolgreich
    Rundfunkbeitrag steigt auf 18,36 Euro

    Die Verfassungsbeschwerden von ARD, ZDF und Deutschlandradio vor dem Bundesverfassungsgericht waren erfolgreich. Der Rundfunkbeitrag darf steigen.

DG 25. Mai 2008

Was aber nichts daran ändert, das die AlphaServer abgekündigt sind. Ein wenig schade ist...

Crius 23. Mai 2008

*reusper* Die IBM ist schon 2 Umbenennunngen weiter: RS/6000 -> pSeries -> jetzt: System...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Fire TV Stick 4K Ultra HD 29,99€, Echo Dot 3. Gen. 24,99€ • Robas Lund DX Racer Gaming-Stuhl 154,65€ • HyperX Cloud II Gaming-Headset 59€ • Media Markt Breaking Deals [Werbung]
    •  /