Nvidia will Raytracing-Start-up kaufen

Universitäts-Spin-off "RayScale" mit Erweiterung für Maya

Derzeit findet - vor allem für US-Journalisten - Nvidias "Editors Day" im kalifornischen San Jose statt. Laut bisher unbestätigten Berichten von dieser Veranstaltung plant Nvidia die Übernahme eines Raytracing-Unternehmens, das einen besonders interessanten Zusatz für Autodesk Maya entwickelt hat.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie die US-Site PC Perspective aus San Jose berichtet, soll Nvidia die Übernahme von RayScale im Laufe der kommenden Tage bekanntgeben. RayScale ist eine Ausgründung der Universität von Utah. Obwohl das Unternehmen schon seit zehn Jahren besteht, gibt es bisher nur ein Produkt, welches sich auch noch im Betastadium befindet: die Software "LightNow".

Stellenmarkt
  1. IT-Betreuer (m/w/d) im Bereich der Campusmanagement-Software HISinOne-STU
    Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU), Erlangen
  2. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) am Lehrstuhl für Informatik mit Schwerpunkt Skalierbare Datenbanksysteme II
    Universität Passau, Passau
Detailsuche

Bild aus der RayScale-Engine
Bild aus der RayScale-Engine
Dabei handelt es sich um eine Erweiterung des für Spiele- und Filmproduktion eingesetzten 3D-Programms Maya von Autodesk. Auch wenn die von RayScale veröffentlichten Bilder wenig spektakulär aussehen, scheint dahinter eine recht interessante Technik zu stecken. LightNow soll sich als Rendering-Engine in Maya einklinken können und per Raytracing die eher aus gerasterten Grafik-Engines wie in Spielen bekannten Funktionen wie HDR und "Global Illumination" beherrschen.

Klassische Raytracing-Szene (Bild: RayScale)
Klassische Raytracing-Szene (Bild: RayScale)
Gerade Letzteres ist für Raytracer eigentlich kein Problem, für Raster-Engines - wie sie allen großen PC-Titeln zugrunde liegen - aber sehr wohl. Das ist einer der Bereiche, in dem 3D-Programmierer gerade intensiv forschen. Ob es Nvidia mit der geplanten Übernahme aber auf die Entwicklung von hybriden Spiele-Engines aus Raster- und Raytracing-Verfahren abgesehen hat, ist derzeit noch nicht abzusehen.

Nvidia engagiert sich nicht nur für Raytracing bei Spielen, ein Thema, das zuletzt Intel durch die nahezu perfekte Skalierung mit mehreren CPU-Kernen in den Vordergrund gerückt hatte. Auch Intels erste Grafikkarte "Larrabee" aus 16 x86-Kernen soll sich sehr gut für die Strahlverfolgung eignen. Nvidia hatte jedoch bereits Ende 2007 die Berliner Softwareschmiede "Mental Images" übernommen, deren auch als "Mental Ray" bekanntes Plug-in für nahezu alle professionellen 3D-Anwendungen von Autodesk 3ds, CATIA bis Maya unter Grafikern für Furore sorgt. Zudem gibt es auch noch den kostenlosen Renderer "Mango" auf Basis von Nvidias Gelato-Schnittstelle als Raytracer für Maya.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Luftsicherheit
Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint

Ein Jugendlicher hat ein Foto einer Waffe per Apples Airdrop an mehrere Flugpassagiere gesendet. Das Flugzeug wurde daraufhin evakuiert.

Luftsicherheit: Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint
Artikel
  1. Paypal, Impfausweis, Port Royale: Erste Apotheken geben wieder Zertifikate aus
    Paypal, Impfausweis, Port Royale
    Erste Apotheken geben wieder Zertifikate aus

    Sonst noch was? Was am 30. Juli 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  2. Black Widow: Scarlett Johansson verklagt Disney
    Black Widow
    Scarlett Johansson verklagt Disney

    Scarlett Johansson hat wegen des Veröffentlichungsmodells von Black Widow Klage eingereicht. Disney nennt das Verhalten "herzlos".

  3. VW ID.4 im Test: Schön brav
    VW ID.4 im Test
    Schön brav

    Eine Rakete ist der ID.4 nicht. Dafür bietet das neue E-Auto von VW viel Platz, hält Spur und Geschwindigkeit - und einmal geht es sogar sportlich in die Kurve.
    Ein Test von Werner Pluta

Purpur Tentacle 05. Jun 2008

Das ist so net ganz richtig, es gibt eine Open RT Karte die im Rahmen einer...

OGGs I-gen 23. Mai 2008

Ja, aber nur in der ZEEEETAAAAA-Version.

Ach 23. Mai 2008

Apropos Denken: im ersten Moment hab ich mich tatsächlich gefragt ob du mich irgendwie...

ichduersiees 23. Mai 2008

jup, sicher n österreicher :>

BRUMMBÄR 23. Mai 2008

Meine Güte damals hab ich mir eine RivaTNT ( es war eine Hercules Dynamite ) mit 16MB...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Mega-Marken-Sparen bei MediaMarkt (u. a. Lenovo & Razer) • Tag der Freundschaft bei Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Razer Deathadder V2 Pro Gaming-Maus 95€ • Alternate-Deals (u. a. Kingston 16GB Kit DDR4-3200MHz 81,90€) • Razer Kraken X Gaming-Headset 44€ [Werbung]
    •  /