Abo
  • Services:
Anzeige

Schwedens Militär warnt vor Verkauf von TeliaSonera

Sicherheitsinteressen bedroht? Telekom erneut unter den Interessenten

Schwedens Militär hat Sicherheitsbedenken geäußert, wenn der Staatsanteil am Telekommunikationskonzern TeliaSonera an ausländische Interessenten verkauft wird. Das nordeuropäische Joint Venture ist zu 37 Prozent in schwedischem Staatsbesitz, 13,7 Prozent liegen bei der finnischen Regierung. Geheime militärtechnische Einrichtungen und interne Kommunikationswege könnten kompromittiert werden, fürchtet das schwedische Militär.

Stockholm will mit der Privatisierung 200 Milliarden schwedische Kronen (21,4 Milliarden Euro) erlösen. TeliaSonera hat eine Marktkapitalisierung von 242 Milliarden Kronen (26 Milliarden Euro), was für den Staatsanteil rechnerisch einen Wert von 89 Milliarden Kronen (9,56 Milliarden Euro) ergibt.

Anzeige

Schwedens Militär nutzt TeliaSoneras Netzwerke, hält sich aber bei Details zu Umfang und Technik bedeckt. "Jeder Eigner, ob nun inländisch oder ausländisch, muss einer gründlichen Sicherheitsüberprüfung unterzogen werden. Ein Besitzer, der nicht vertrauenswürdig ist, könnte sein Wissen zum Schaden Schwedens einsetzen", sagte Per Nilsson, Befehlshaber der schwedischen Streitkräfte der Sektion Command, Control und Communications, der in London erscheinenden Wirtschaftszeitung Financial Times. Schwedens Privatisierungsminister Mats Odell beklagt dagegen, er habe seit vergangenem Jahr Anfragen zu den Verbindungen von Militär und TeliaSonera an die Streitkräfte gerichtet, bislang aber keine erschöpfenden Antworten erhalten.

Wie das Blatt unter Berufung auf Bankenkreise berichtet, soll France Telecom bereits Interesse an dem TeliaSonera-Anteil bekundet haben. Weitere mögliche Bieter seien die Deutsche Telekom, chinesische Telekommunikationsfirmen, Investoren aus dem Mittleren Osten und China. Die Bundesregierung verstärkt laut einem Bericht den Druck auf Deutsche-Telekom-Chef René Obermann. Das Finanzministerium fordert, noch in diesem Jahr einen ausländischen Konkurrenten zu übernehmen oder mit einem gleichwertigen Partner zu fusionieren.


eye home zur Startseite
L4CXRQ 23. Mai 2008

Supi. Da alte BW-Feldtelefon ist ja ein richtiges Schnäppchen. Alter Schwede! Wenn die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Videmo Intelligente Videoanalyse GmbH & Co. KG, Karlsruhe
  2. Bosch Engineering GmbH, Abstatt
  3. BHS Corrugated Maschinen- und Anlagenbau GmbH, Weiherhammer
  4. Institut für angewandte Gesundheitsforschung Berlin, Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. 129,99€ (219,98€ für zwei)
  2. 49,99€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 65,87€)

Folgen Sie uns
       


  1. Kabelnetz

    Vodafone setzt bereits Docsis 3.1 beim Endkunden ein

  2. Neuer Standort

    Amazon sucht das zweite Hauptquartier

  3. Matt Booty

    Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft

  4. Gerichtsurteil

    Internet- und Fernsehkunden müssen bei Umzug weiterzahlen

  5. Sicherheitsupdate

    Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre

  6. Facebook Messenger

    Bug lässt iPhone-Nutzer nur wenige Wörter tippen

  7. Multi-Shot-Kamera

    Hasselblad macht 400-Megapixel-Fotos mit 2,4 GByte Größe

  8. Mitsubishi

    Rückkamera identifiziert Verkehrsteilnehmer

  9. Otherside Entertainment

    Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

  10. Meltdown und Spectre

    "Dann sind wir performancemäßig wieder am Ende der 90er"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kryptowährungen: Von Tulpen, Berg- und Talfahrten
Kryptowährungen
Von Tulpen, Berg- und Talfahrten
  1. Bitcoin Israels Marktaufsicht will Kryptoverbot an Börse durchsetzen
  2. Geldwäsche EU will den Bitcoin weniger anonym machen
  3. Kryptowährung 4.700 Bitcoin von Handelsplattform Nicehash gestohlen

IT-Sicherheit: Der Angriff kommt - auch ohne eigene Fehler
IT-Sicherheit
Der Angriff kommt - auch ohne eigene Fehler
  1. eID Willkommen in der eGovernment-Hölle
  2. Keeper Security Passwortmanager-Hersteller verklagt Journalist Dan Goodin
  3. Windows 10 Kritische Lücke in vorinstalliertem Passwortmanager

Elektroauto: War es das, Tesla?
Elektroauto
War es das, Tesla?
  1. Elektroauto Norwegische Model-S-Fahrer klagen gegen Tesla
  2. Erneuerbare Energien Tesla soll weitere Netzspeicher in Australien bauen
  3. Elektroauto Teslas Probleme mit dem Model 3 sind nicht gelöst

  1. Re: Die Gier ist unermesslich

    picaschaf | 22:52

  2. Warum sollte das auch anders sein?

    Apfelbrot | 22:51

  3. Re: Munition für die politische Konkurrenz

    Teebecher | 22:49

  4. Re: Meltdown for dummies

    Stepinsky | 22:47

  5. Welches Deutschland meinst du?

    Mingfu | 22:47


  1. 19:09

  2. 16:57

  3. 16:48

  4. 16:13

  5. 15:36

  6. 13:15

  7. 13:00

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel