Frankreich: Canal+ plant hochauflösendes Pay-TV für DVB-T

Weitere Bewerber für terrestrisches High-Definition-Bezahlfernsehen fehlen

Canal+ hat sich in Frankreich um eine neue DVB-T-Lizenz für einen hochauflösenden Pay-TV-Sender beworben. Bisher gibt es in Frankreich vier HDTV-Sender, die über DVB-T frei zu empfangen sind.

Artikel veröffentlicht am ,

Am 29. Januar 2008 hatte die französische Rundfunkaufsicht Conseil Supérieur de l'Audiovisuel (CSA) zur Bewerbung um Lizenzen für Pay-TV-Sender in High Definition aufgerufen. Wie die Behörde mitteilte, hat sich darauf nur Canal+ gemeldet, die Frist war am 28. April ausgelaufen. Die Bewerbung von Canal+ wurde laut CSA-Mitteilung nun für zulässig erklärt. Wann der von Canal+ geplante hochauflösende Pay-TV-Sender in Frankreich über DVB-T starten könnte, bleibt abzuwarten.

Auch wenn es in Frankreich bisher nur vier hochauflösende Free-TV-Sender über DVB-T gibt und diese in absehbarer Zeit durch einen hochauflösenden Pay-TV-Sender von Canal+ ergänzt werden, so ist HDTV über DVB-T in Frankreich längst Realität und das Land damit in Europa führend. In Deutschland wird hingegen über DVB-T weiter auf Standardauflösungen gesetzt, was auf den vielen verkauften hochauflösenden Fernsehern negativ zur Geltung kommt. Der Großteil der in Deutschland verkauften DVB-T-Tuner dürfte allerdings auch noch nicht HDTV-fähig sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
DJI FPV im Test
Adrenalin und Adlerauge

Die DJI FPV verpackt ein spektakuläres Drohnen-Flugerlebnis sehr einsteigerfreundlich. Wir haben ein paar Runden mit 100 km/h gedreht.
Ein Test von Martin Wolf

DJI FPV im Test: Adrenalin und Adlerauge
Artikel
  1. App Store ausgetrickst: Illegale Streaming-App als Sudoku-Client getarnt
    App Store ausgetrickst
    Illegale Streaming-App als Sudoku-Client getarnt

    In Apples App Store war sie als Sudoku-App gelistet, doch nach der Installation änderte sich die Oberfläche nach wenigen Sekunden.

  2. Corona-Warn-App: Digital signierte Tests bis Ende Juni geplant
    Corona-Warn-App
    Digital signierte Tests bis Ende Juni geplant

    Nicht nur Impfungen, auch zertifizierte PCR-Tests sollen demnächst in der Corona-Warn-App angezeigt werden können. Sie sollen das Reisen erleichtern.

  3. Apple: Manche iMacs sind schief
    Apple
    Manche iMacs sind schief

    Immer mehr Kunden erhalten wohl ihre iMacs mit schief installierten Panels. Käufer sind frustriert, die Community sieht Meme-Material.

HCS 22. Mai 2008

Holzweg ? *klappdiklappdiklappp*

DVB-T2 und DVB-S2 22. Mai 2008

ich hoffe, dass dvb-t2 sich relativ schnell durchsetzt. (neben der spezifikation fehlt es...

pool 22. Mai 2008

Die Franzosen nutzten genau so wie wir DVB-T und AVDHD... Nur das wir AVCHD nur über DVB...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Xbox Series X aktuell bestellbar 499,99€ • WD Black SN850 500GB PCIe 4.0 89€ • Amazon-Geräte günstiger • Crucial MX500 500GB 48,99€ • Apple iPhone 12 mini 64GB Rot 589€ • Far Cry 6 + Steelbook PS5 69,99€ • E3-Aktion: Xbox-Spiele bei MM günstiger • Alternate XXL Sale [Werbung]
    •  /