Abo
  • Services:
Anzeige

Microsoft Office lernt OpenDocument

Office 2007 SP2 soll ODF beherrschen, OOXML wird erst mit Office 14 unterstützt

Mit dem Service Pack 2 (SP2) für Office 2007 will Microsoft die Unterstützung von Dateiformaten in seiner Office-Suite erweitern. Microsoft Office soll dann auch das unter anderem in OpenOffice.org unterstützte OpenDocument Format (ODF) in der Version 1.1 unterstützen.

Office-Nutzer sollen mit dem SP2 Dateien im OpenDocument-Format öffnen, bearbeiten und speichern können, verspricht Microsoft. Auf Wunsch kann OpenDocument dann auch als Standarddateiformat für Microsoft Office 2007 festgelegt werden. Ältere Versionen von MS Office sollen ODF über einen freien ODF-Konverter nutzen können, der im Auftrag von Microsoft als OpenSource entwickelt wird.

Anzeige

Microsofts eigenes Konkurrenzformat Office Open XML (OOXML), das kürzlich wie zuvor ODF zum ISO-Standard (IS29500) erklärt wurde, wird Office erst in der nächsten Version mit Codenamen "Office 14" unterstützen. Office 2007 unterstützt zwar große Teile von OOXML, folgt dem nun festgelegten Standard aber noch nicht.

Neben OpenDocument soll das SP2 auch Unterstützung für die XML Paper Specification (XPS), das Portable Document Format (PDF) 1.5 sowie PDF/A mitbringen, wobei diese Formate nur geschrieben werden können.

Um das neue Bekenntnis zu mehr Interoperabilität weiter zu unterstreichen, will Microsoft zudem an der künftigen Entwicklung von OpenDocument, OOXML, XPS und PDF aktiv mitarbeiten. In Sachen ODF hatte Microsoft einst auf eine Mitarbeit verzichtet und stattdessen sein eigenes Format aus der Taufe gehoben. Nun aber will sich Microsoft in der Organization for the Advancement of Structured Information Standards (OASIS), die ODF entwickelt hat und in der Microsoft schon lange Mitglied ist, auch an den Arbeiten an ODF beteiligen. Gleiches gilt für die Arbeitsgruppen von ISO/IEC, die OOXML sowie XPS und PDF weiterentwickelt.

Damit aber nicht genug: Auch das chinesische Nationaldateiformat "Uniform Office Format" (UOF) will Microsoft künftig unterstützen. Derzeit beteiligt sich Microsoft dazu an der Entwicklung eines UOF-OOXML-Konverters.


eye home zur Startseite
redwolf 04. Jul 2008

Traurig aber wahr, ich wurde gefrustratort!

redwolf 04. Jul 2008

Und SUN wird sich weiter daran beteiligen. Das war schon zu Java-Zeiten so, damit Java...

KomischeWelt 26. Mai 2008

Manchen kann man es einfach nicht rechtmachen. Da wollen Sie zum einen einen Abbau von...

prrrrrtel 22. Mai 2008

jaja, diese applefans bringen mich doch immer wieder zum schmunzeln

fragro 22. Mai 2008

Weil sich Microsoft nichts vorschreiben lässt und vorprogrammieren schon gar nicht! ;)


nexem.info - Der News-Blog / 22. Mai 2008



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Friedrich Lütze GmbH, Weinstadt
  3. Bechtle IT-Systemhaus GmbH, Düsseldorf / Krefeld
  4. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 25,49€
  2. 4,99€
  3. 6,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Rechentechnik

    Ein Bauplan für einen Quantencomputer

  2. Roborace

    Roboterrennwagen bei Testlauf verunglückt

  3. Realface

    Apple kauft israelischen Gesichtserkennungsspezialisten

  4. Chevrolet Bolt

    GM plant Tests mit Tausenden von autonomen Elektroautos

  5. Konkurrenz zu Amazon Echo

    Hologramm-Barbie soll digitale Assistentin werden

  6. Royal Navy

    Hubschrauber mit USB-Stick sucht Netzwerkanschluss

  7. Class-Action-Lawsuit

    Hunderte Exmitarbeiter verklagen Blackberry

  8. Rivatuner Statistics Server

    Afterburner unterstützt Vulkan und bald die UWP

  9. Onlinewerbung

    Youtube will nervige 30-Sekunden-Spots stoppen

  10. SpaceX

    Trägerrakete Falcon 9 erfolgreich gestartet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Prey angespielt: Das Monster aus der Kaffeetasse
Prey angespielt
Das Monster aus der Kaffeetasse
  1. Bethesda Softworks Prey bedroht die Welt im Mai 2017
  2. Ausblicke Abenteuer in Andromeda und Galaxy

Autonomes Fahren: Die Ära der Kooperitis
Autonomes Fahren
Die Ära der Kooperitis
  1. Neue Bedienungssysteme im Auto Es kribbelt in den Fingern
  2. Amazon Alexa im Auto, im Kinderzimmer und im Kühlschrank
  3. Focalcrest Mixtile Hub soll inkompatible Produkte in Homekit einbinden

Kernfusion: Angewandte Science-Fiction
Kernfusion
Angewandte Science-Fiction
  1. Kernfusion Wendelstein 7-X funktioniert nach Plan

  1. Zuverlässigkeit oder Absturz?

    Fotobar | 09:42

  2. Mal bei iFixit anfragen ;)

    EWCH | 09:42

  3. Re: Na ja, "bisher als sicher"

    Lagganmhouillin | 09:42

  4. Re: "Smart"-TVs mit Kamera und Mikro

    Oktavian | 09:41

  5. Re: Schöne neue Welt

    PiranhA | 09:40


  1. 09:07

  2. 07:53

  3. 07:41

  4. 07:22

  5. 14:00

  6. 12:11

  7. 11:29

  8. 11:09


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel