Abo
  • Services:

Microsoft Office lernt OpenDocument

Office 2007 SP2 soll ODF beherrschen, OOXML wird erst mit Office 14 unterstützt

Mit dem Service Pack 2 (SP2) für Office 2007 will Microsoft die Unterstützung von Dateiformaten in seiner Office-Suite erweitern. Microsoft Office soll dann auch das unter anderem in OpenOffice.org unterstützte OpenDocument Format (ODF) in der Version 1.1 unterstützen.

Artikel veröffentlicht am ,

Office-Nutzer sollen mit dem SP2 Dateien im OpenDocument-Format öffnen, bearbeiten und speichern können, verspricht Microsoft. Auf Wunsch kann OpenDocument dann auch als Standarddateiformat für Microsoft Office 2007 festgelegt werden. Ältere Versionen von MS Office sollen ODF über einen freien ODF-Konverter nutzen können, der im Auftrag von Microsoft als OpenSource entwickelt wird.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Microsofts eigenes Konkurrenzformat Office Open XML (OOXML), das kürzlich wie zuvor ODF zum ISO-Standard (IS29500) erklärt wurde, wird Office erst in der nächsten Version mit Codenamen "Office 14" unterstützen. Office 2007 unterstützt zwar große Teile von OOXML, folgt dem nun festgelegten Standard aber noch nicht.

Neben OpenDocument soll das SP2 auch Unterstützung für die XML Paper Specification (XPS), das Portable Document Format (PDF) 1.5 sowie PDF/A mitbringen, wobei diese Formate nur geschrieben werden können.

Um das neue Bekenntnis zu mehr Interoperabilität weiter zu unterstreichen, will Microsoft zudem an der künftigen Entwicklung von OpenDocument, OOXML, XPS und PDF aktiv mitarbeiten. In Sachen ODF hatte Microsoft einst auf eine Mitarbeit verzichtet und stattdessen sein eigenes Format aus der Taufe gehoben. Nun aber will sich Microsoft in der Organization for the Advancement of Structured Information Standards (OASIS), die ODF entwickelt hat und in der Microsoft schon lange Mitglied ist, auch an den Arbeiten an ODF beteiligen. Gleiches gilt für die Arbeitsgruppen von ISO/IEC, die OOXML sowie XPS und PDF weiterentwickelt.

Damit aber nicht genug: Auch das chinesische Nationaldateiformat "Uniform Office Format" (UOF) will Microsoft künftig unterstützen. Derzeit beteiligt sich Microsoft dazu an der Entwicklung eines UOF-OOXML-Konverters.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 8,99€
  2. 24,99€
  3. 9,95€
  4. (-56%) 10,99€

redwolf 04. Jul 2008

Traurig aber wahr, ich wurde gefrustratort!

redwolf 04. Jul 2008

Und SUN wird sich weiter daran beteiligen. Das war schon zu Java-Zeiten so, damit Java...

KomischeWelt 26. Mai 2008

Manchen kann man es einfach nicht rechtmachen. Da wollen Sie zum einen einen Abbau von...

prrrrrtel 22. Mai 2008

jaja, diese applefans bringen mich doch immer wieder zum schmunzeln

fragro 22. Mai 2008

Weil sich Microsoft nichts vorschreiben lässt und vorprogrammieren schon gar nicht! ;)


Folgen Sie uns
       


Radeon RX 590 - Test

Wir schauen uns AMDs Radeon RX 590 anhand der Nitro+ Special Edition von Sapphire genauer an: Die Grafikkarte nutzt den Polaris 30 genannten Chip, welcher im 12 nm statt im 14 nm Verfahren hergestellt wird.

Radeon RX 590 - Test Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  3. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

    •  /