Abo
  • Services:

Kinder wollen am liebsten einen PC oder ein Haustier

Pferde, Hunde, Katzen und Tiger liegen vorn

Kinder wünschen sich vor allem einen Computer oder ein Haustier und wollen bei Reisen oder Ausflügen mehr Zeit mir ihren Eltern verbringen. Geld und Schulnoten spielen in ihrem Leben dagegen eine sehr untergeordnete Rolle. Das geht aus einer GfK-Umfrage unter Kindern zwischen sechs und zwölf Jahren in Deutschland hervor, die der Deutsche Verband der Spielwaren-Industrie (DVSI) beauftragt hat.

Artikel veröffentlicht am ,

Auf die Frage: "Was ist dein größter Wunsch?" war die am häufigsten genannte Antwort ein Haustier (21,9 Prozent). Pferde, Hunde, Katzen und Tiger wurde genannt und liegen damit noch knapp vor dem elektronischen Freizeitsegment, denn Computer sind auf Platz zwei der meistgenannten Antworten (18,6 Prozent).

Stellenmarkt
  1. VPV Versicherungen, Stuttgart
  2. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim

Dabei scheinen Haustiere für Kinder unter zehn Jahren und speziell für Mädchen grundsätzlich wichtiger zu sein. Die befragten Jungen nannten hingegen den Computer wesentlich häufiger.

An vierter und fünfter Stelle stehen in den Urlaub fahren (7,2 Prozent) und später einmal berühmt werden (6,5 Prozent). Gute Noten in der Schule sind nur für knapp fünf Prozent wichtig (4,5 Prozent). Mehr Geld zu besitzen wurde sogar von nur von 2,4 Prozent der Kinder genannt. Weiter wünscht sich fast jedes dritte befragte Kind eine Urlaubsreise mit seinen Eltern (29,3 Prozent). Und rund zehn Prozent der Kinder wollen einfach, dass ihre Eltern mit ihnen spielen (9,4 Prozent).



Anzeige
Top-Angebote
  1. 264,00€
  2. ab 479€
  3. ab 219,00€ im PCGH-Preisvergleich
  4. Für 150€ kaufen und 75€ sparen

Karl Schlag 22. Mai 2008

Was haben die denn im Kopf?

Tierverzehrer 22. Mai 2008

Das war nicht allgemeingültig gemeint. Gemeint war, sie sind überall besser aufgehoben...

Miau 22. Mai 2008

Na dann hatlt ihn doch nicht und lass ihn laufen. Ist doch groß und stark das...

Kameltreiber 22. Mai 2008

Dann würde ich als Kind den Computer vorziehen... da kann man einfach ein virtuelles...

Kakashi 22. Mai 2008

Darum wohl die Haustiere: http://xkcd.com/378/


Folgen Sie uns
       


Google Pixel 3 und Pixel 3 XL - Hands on

Google hat die neuen Pixel-Smartphones vorgestellt. Das Pixel 3 und das Pixel 3 XL haben vor allem Verbesserungen bei den Kamerafunktionen erhalten. Anfang November kommen beide Geräte zu Preisen ab 850 Euro auf den Markt.

Google Pixel 3 und Pixel 3 XL - Hands on Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
Mate 20 Pro im Hands on
Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
  2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
  3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

    •  /