Abo
  • Services:

Service Pack 2 für Suse Linux Enterprise 10

Neue Funktionen für Server-, Desktop- und Echtzeitvarianten

Novell spendiert seiner Linux-Distribution Suse Linux Enterprise 10 mit dem zweiten Service Pack neue Funktionen, unter anderem im Bereich Virtualisierung und Verwaltung sowie eine erweiterte Hardwareunterstützung und Interoperabilitität.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Xen-basierte Virtualisierung im Suse Linux Enterprise Server 10 SP2 unterstützt nun auch Windows Server 2008 und Windows Server 2003 als Gastbetriebssystem, einschließlich einer Live-Migration der virtuellen Maschinen zwischen unterschiedlichen physischen Maschinen. Dabei kommt nun Xen 3.2 zum Einsatz.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. soft-nrg Development GmbH', Dornach

Zudem führt Novell mit dem Service Pack 2 ein neues Verwaltungstool für Softwareabonnements auf Basis von Suse Linux Enterprise ein, das Softwareupdates der Systeme vereinfachen soll. Dazu gehört das "Subscription Management Tool" (SMT), eine Art Paket-Proxy, der in das Novell Customer Center integriert ist. Die Software speichert Softwarepakete für die Verteilung innerhalb eines Netzwerks zwischen und synchronisiert sich mit Novells Customer Center. So sollen sich aktuelle Pakete sicher über eine zentrale Stelle im Unternehmen verteilen lassen.

Darüber hinaus gibt es Verbesserungen in Sachen Hochverfügbarkeit und Storage-Management. Hier liefert Novell nun Heartbeat 2 und das Dateisystem OCFS2 mit. Die Netzwerkverwaltung unterstützt zudem IPv6.

Die Desktopvariante von Suse Linux Enterprise 10 erhält mit dem Service Pack 2 Unterstützung für lokale NTFS-Dateisysteme, wie Windows sie verwendet, eine bessere Integration mit Active Directory und ein Upgrade auf OpenOffice.org 2.4 in der Novell-Edition, die bessere Unterstützung für VBA-Macros sowie eingebettete Audio- und Videodateien verspricht. Auch ein Konverter für Microsofts Office-Dateiformat Office Open XML (OOXML) ist dabei, allerdings nur in einer Vorabversion.

Darüber hinaus wartet die Desktopvariante mit besserer UMTS-Unterstützung sowie einem überarbeiteten Netzwerkmanager auf.

Suse Linux Enterprise Real Time soll dank adaptivem Locking und der OpenFabrics Enterprise Distribution (OFED) 1.3 und Unterstützung des Precise Timing Protocol eine höhere Leistung für zeitkritische Applikationen bieten. Damit kann unter anderem InfiniBand und 10-Gigabit-Ethernet unterstützt werden.

Das Service Pack 2 für Suse Linux Enterprise 10 (Server, und Desktop) ist ab sofort erhältlich, das Subscription Management Tool und das SP2 für die Echtzeitvariante sollen innerhalb von 90 Tagen folgen. Auf dem LinuxTag, der vom 28. bis 31. Mai 2008 in Berlin stattfindet, will Novell bereits Suse Linux Enterprise 11 zeigen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

blahblub 22. Mai 2008

Oh ja! Endlich mal einer der das differenzierter sieht. Allerdings sehe ich neben der...

kleist67 21. Mai 2008

Tja, da siehste mal. Sogar der Produkt-Service wird bei (SuSe) Linux von Microsoft...

GoldenBoy 21. Mai 2008

Gibt es für das Xen Magement mittlerweile eigentlich das XenCenter auch in einer Linux...


Folgen Sie uns
       


Monster Hunter World vs Generations Ultimate Gameplay

Gameplay von den Spielen Monster Hunter World und Monster Hunter Generations Ultimate, das im Splittscreen verglichen wird.

Monster Hunter World vs Generations Ultimate Gameplay Video aufrufen
Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
Mate 20 Pro im Hands on
Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
  2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
  3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /