Abo
  • Services:

Ungewöhnliches Maß: Breitbild-Display mit 21,6 Zoll

Asus VW221D erzielt Kontrastverhältnis von 5000:1

Den handelsüblichen Bildschirmdiagonalen entspricht das neue Display VW221D von Asus nicht. Es ist 21,6 Zoll groß und erreicht eine Auflösung von 1.680 x 1.050 Pixeln - so viel, wie sonst Geräte der 20-Zoll-Klasse.

Artikel veröffentlicht am ,

Asus VW221D
Asus VW221D
Die maximale Helligkeit des Panels gibt Asus mit 300 Candela pro Quadratmeter an. Das Kontrastverhältnis soll bis zu 5000:1 betragen. Für den Grauwechsel benötigt das neue Display 5 Millisekunden. Leider fehlt ein digitaler Anschluss, so dass lediglich per VGA-Kabel eine Verbindung zum Rechner vorgenommen werden kann. Nach Herstellerangaben glänzt die Bildschirmoberfläche nicht.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Essen
  2. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen

Der Standfuß des VW221D erlaubt ein Abknicken um 20 Grad nach hinten und um 5 Grad nach vorn. Die Einblickwinkel liegen bei 170 Grad horizontal und 160 Grad vertikal. Am unteren Displayrand sind fünf Knöpfe angebracht, über die die Parameter für die Helligkeit, den Kontrast, die Farbtemperatur, sowie die Lautstärkeregelung möglich ist.

Der Asus VW221D wird standardmäßig mit VGA-, Audio- und Stromkabel ausgeliefert. Asus gewährt drei Jahre Vor-Ort-Austauschservice. Der VW221D soll ab sofort für rund 200,- Euro im Handel erhältlich sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 1.299,00€

lollerskates0815 22. Mai 2008

Bei mir ist es umgekehrt: Mein alter 17er TFT war mir wegen der im Verhältnis zur...

lollerskates0815 22. Mai 2008

Zum einen das, zum anderen ist bei fast jedem Monitor, der VGA und DVI unterstützt, das...

Heiko Wagner 21. Mai 2008

selten sind eher die 1680x1050 auf nem 19"er - wie mein Viewsonic vx1940w. - zzt. afaik...

War10ck 21. Mai 2008

Ich hab mal einen Röhrenmonitor von Eizo besessen. Das Teil war in jeder Hinsicht...

ThommyHommy 21. Mai 2008

Hab noch keine Pauschalaussage Hardware betreffend gesehen die irgendeine Aussagekraft...


Folgen Sie uns
       


Intel NUC7 June Canyon - Test

Wir mögen Intels NUC7: Er hat volle PC-Funktionalität in kleinem Formfaktor zu einem niedrigen Preis.

Intel NUC7 June Canyon - Test Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

    •  /