Abo
  • Services:

Ungewöhnliches Maß: Breitbild-Display mit 21,6 Zoll

Asus VW221D erzielt Kontrastverhältnis von 5000:1

Den handelsüblichen Bildschirmdiagonalen entspricht das neue Display VW221D von Asus nicht. Es ist 21,6 Zoll groß und erreicht eine Auflösung von 1.680 x 1.050 Pixeln - so viel, wie sonst Geräte der 20-Zoll-Klasse.

Artikel veröffentlicht am ,

Asus VW221D
Asus VW221D
Die maximale Helligkeit des Panels gibt Asus mit 300 Candela pro Quadratmeter an. Das Kontrastverhältnis soll bis zu 5000:1 betragen. Für den Grauwechsel benötigt das neue Display 5 Millisekunden. Leider fehlt ein digitaler Anschluss, so dass lediglich per VGA-Kabel eine Verbindung zum Rechner vorgenommen werden kann. Nach Herstellerangaben glänzt die Bildschirmoberfläche nicht.

Stellenmarkt
  1. AIXTRON SE, Herzogenrath
  2. S. Siedle & Söhne Telefon- und Telegrafenwerke OHG, Furtwangen im Schwarzwald

Der Standfuß des VW221D erlaubt ein Abknicken um 20 Grad nach hinten und um 5 Grad nach vorn. Die Einblickwinkel liegen bei 170 Grad horizontal und 160 Grad vertikal. Am unteren Displayrand sind fünf Knöpfe angebracht, über die die Parameter für die Helligkeit, den Kontrast, die Farbtemperatur, sowie die Lautstärkeregelung möglich ist.

Der Asus VW221D wird standardmäßig mit VGA-, Audio- und Stromkabel ausgeliefert. Asus gewährt drei Jahre Vor-Ort-Austauschservice. Der VW221D soll ab sofort für rund 200,- Euro im Handel erhältlich sein.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

lollerskates0815 22. Mai 2008

Bei mir ist es umgekehrt: Mein alter 17er TFT war mir wegen der im Verhältnis zur...

lollerskates0815 22. Mai 2008

Zum einen das, zum anderen ist bei fast jedem Monitor, der VGA und DVI unterstützt, das...

Heiko Wagner 21. Mai 2008

selten sind eher die 1680x1050 auf nem 19"er - wie mein Viewsonic vx1940w. - zzt. afaik...

War10ck 21. Mai 2008

Ich hab mal einen Röhrenmonitor von Eizo besessen. Das Teil war in jeder Hinsicht...

ThommyHommy 21. Mai 2008

Hab noch keine Pauschalaussage Hardware betreffend gesehen die irgendeine Aussagekraft...


Folgen Sie uns
       


Rebble Pebble - Test

Pünktlich zur Abschaltung der Pebble-Server hat das Rebble-Projekt seine Alternative gestartet. Der Rebble-Server bringt Funktionen wie den Appstore und die Wetteranzeige in der Timeline zurück. Ganz perfekt ist der Ersatz aber noch nicht.

Rebble Pebble - Test Video aufrufen
Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

Network Slicing: 5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?
Network Slicing
5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?

Ein Digitalexperte warnt vor einem "deutlichen Spannungsverhältnis" zwischen der technischen Basis des kommenden Mobilfunkstandards 5G und dem Prinzip des offenen Internets. Die Bundesnetzagentur gibt dagegen vorläufig Entwarnung.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. T-Mobile US Deutsche Telekom gibt 3,5 Milliarden US-Dollar für 5G aus
  2. Ericsson Swisscom errichtet standardisiertes 5G-Netz in Burgdorf
  3. Masterplan Digitalisierung Niedersachsen will flächendeckende Glasfaserinfrastruktur

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    •  /