Abo
  • IT-Karriere:

Ungewöhnliches Maß: Breitbild-Display mit 21,6 Zoll

Asus VW221D erzielt Kontrastverhältnis von 5000:1

Den handelsüblichen Bildschirmdiagonalen entspricht das neue Display VW221D von Asus nicht. Es ist 21,6 Zoll groß und erreicht eine Auflösung von 1.680 x 1.050 Pixeln - so viel, wie sonst Geräte der 20-Zoll-Klasse.

Artikel veröffentlicht am ,

Asus VW221D
Asus VW221D
Die maximale Helligkeit des Panels gibt Asus mit 300 Candela pro Quadratmeter an. Das Kontrastverhältnis soll bis zu 5000:1 betragen. Für den Grauwechsel benötigt das neue Display 5 Millisekunden. Leider fehlt ein digitaler Anschluss, so dass lediglich per VGA-Kabel eine Verbindung zum Rechner vorgenommen werden kann. Nach Herstellerangaben glänzt die Bildschirmoberfläche nicht.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, bundesweit
  2. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart

Der Standfuß des VW221D erlaubt ein Abknicken um 20 Grad nach hinten und um 5 Grad nach vorn. Die Einblickwinkel liegen bei 170 Grad horizontal und 160 Grad vertikal. Am unteren Displayrand sind fünf Knöpfe angebracht, über die die Parameter für die Helligkeit, den Kontrast, die Farbtemperatur, sowie die Lautstärkeregelung möglich ist.

Der Asus VW221D wird standardmäßig mit VGA-, Audio- und Stromkabel ausgeliefert. Asus gewährt drei Jahre Vor-Ort-Austauschservice. Der VW221D soll ab sofort für rund 200,- Euro im Handel erhältlich sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 64,90€ (Bestpreis!)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 99,00€

lollerskates0815 22. Mai 2008

Bei mir ist es umgekehrt: Mein alter 17er TFT war mir wegen der im Verhältnis zur...

lollerskates0815 22. Mai 2008

Zum einen das, zum anderen ist bei fast jedem Monitor, der VGA und DVI unterstützt, das...

Heiko Wagner 21. Mai 2008

selten sind eher die 1680x1050 auf nem 19"er - wie mein Viewsonic vx1940w. - zzt. afaik...

War10ck 21. Mai 2008

Ich hab mal einen Röhrenmonitor von Eizo besessen. Das Teil war in jeder Hinsicht...

ThommyHommy 21. Mai 2008

Hab noch keine Pauschalaussage Hardware betreffend gesehen die irgendeine Aussagekraft...


Folgen Sie uns
       


LG G8x Thinq - Hands on

Das G8x Thinq von LG kann mit einer speziellen Hülle verwendet werden, die dem Smartphone einen zweiten Bildschirm hinzufügt. Golem.de hat sich das Gespann in einem ersten Kurztest angeschaut.

LG G8x Thinq - Hands on Video aufrufen
Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

    •  /